Was ist das Gaming-Village Magazin

Das Gaming-Village Magazin betrachtet die Welt der Videospiele aus vier verschiedenen Blickwinkeln: Erlebnisse, Erwartungen, Meinungen und Miteinander. In der Kategorie Erlebnisse befassen wir uns mit ganz persönlichen Eindrücken von Videospielen, die sich durchaus einmal auf einen Einzelaspekt beschränkten können, ohne ein Spiel in seiner Gesamtheit zu erfassen. In dieser Kategorie wird beispielsweise Janine markante 3-Sekunden-Momente von Videospielen mit uns teilen und Andi erzählt euch, wie Videospiele ihm geholfen haben, an sich selbst zu arbeiten.

Eine ganzheitliche Sicht auf Videospiele erwartet euch in der Kategorie Meinungen. Hier finden klassische Tests, aber auch Sebastians Top 100 3D Jump & Runs Platz. Meinungen beschränken sich aber natürlich nicht auf Spieletests, auch Kommentare zu aktuellen Entwicklungen erwarten euch in dieser Kategorie. Einen Blick in die Zukunft wagen wir in der Kategorie Erwartungen. Hands-Ons, Kommentare und Diskussionen rund um aktuelle Entwicklungen in der Branche finden sich in dieser Kategorie wieder. Schließlich wollen wir auch die Rückkopplung an die Community keinesfalls außer Acht lassen. In der Kategorie Miteinander werden Community-Aktionen wie der Super Mario Maker 2-Bauwettbewerb besprochen, dank einer engen Software-Anbindung zwischen Forum und Magazin-Seite können aber auch besondere Beiträge aus der Community an dieser Stelle hervorgehoben werden.

Wie bewertet ihr?
In Reviews bewerten wir Spiele auf einer dreistufigen Skala: Grün, Gelb und Rot. Dabei sind grüne Spiele durchweg gute Spiele, gelbe Spiele in der Regel nur noch für Genre- oder Serien-Fans geeignet und rote Spiele in unseren Augen ein Fehlkauf. Besonders herausragende Spiele können zudem den begehrten Gaming-Village Stempel erhalten. Hier lohnt sich ein Blick selbst dann, wenn man mit dieser Spielart üblicherweise nicht so viel anfangen kann.

Wer schreibt für Gaming-Village?
Derzeit besteht das Team aus sieben Redakteuren, auf der Team-Seite stellen wir uns euch vor.

Kann ich mitmachen?
Gerne! Egal ob ihr Teil der Redaktion werden wollt, oder einen Einzelbeitrag einreichen wollt, wendet euch einfach an Sebastian (Yoshi), per PM oder im Discord, und wir besprechen die Einzelheiten.

Wie lange ist das Magazin bereits geplant?
Das Magazin wurde am 7. Juni erstmals konkret angedacht. Vielen Dank an dieser Stelle an das gesamte Team, das es möglich gemacht hat, die Seite von der ersten konkreten Idee zum Launch binnen einer Woche zu ermöglichen.