Eure Games im Oktober

Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 682
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#121

Beitrag von Shiningmind »

Clawhunter hat geschrieben:
7. Sep 2021, 22:13
ja, chrono cross Musik ist auch fantastisch. Beide zu gut um sie durch eine Diskussion darüber welche besser ist zu verwässern^^
Bei Videospielkonzerten sind die Chrono Songs auch immer die Highlights schlechthin.

PS: @Topic Diablo2 Remaster erscheint im September. Bin auf die Rezensionen gespannt.
Zur Musik: Gute Einstellung! Geh ich gern mit!

Zu Diablo 2: Habs mir für 25 Eur für Xbox vorbestellt und kann bestimmt Eindrücke geben. Aber Lost Judgement hat Vorrang.
Benutzeravatar
Shogoki
Regenbogen-Hamster
Beiträge: 83
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11

#122

Beitrag von Shogoki »

Wie geschrieben kann ich verstehen, dass man Chrono Trigger sehr mögen kann. Insbesondere das Zeitreisen mit den multiplen Enden ist fantastisch, aber das ist "nur" Glanz an der Oberfläche. Mir gefällt das Gameplay eben nicht so, dass der Langzeitspaß erhalten bleibt und die Story zerfasert ab einem bestimmten Punkt und wird im Nachhinein mit Cross total in die Tonne gekloppt. Wenn Gameplay oder Story mich gut unterhaltend bei der Stange halten würde, wärs gut, aber so bleibt bei mir nur der Oberflächenglanz sowie Frog, den ich mag und dessen Geschichte und das finde ich etwas wenig.
Ich habs übrigens schon in den 90ern gespielt, also dass es mir von moderneren Vertretern "verdorben" wurde, kann nicht sein - die direkten Konkurrenten seinerzeit waren direkt zuvor FF6 und direkt danach Lufia 2, die ich beide großartig fand und finde. Aber es ist logisch und nur folgerichtig, dass andere Spieler CT von den 3 am besten finden, denn die 3 setzen unterschiedliche Schwerpunkte.

Aber das Lob für den Uematsu & Mitsuda-Soundtrack kann und werde ich nie nachvollziehen können. Von den 64 Stücken sind nur knapp 10 Stücke gut und davon sind 4 großartig, aber der größte Teil des Soundtracks ist nicht groß erwähnenswert. Ich bin großer Fan von Videospielemusik, insbesondere auf dem SNES, aber wo die große Brillanz bei Beachtung des gesamten CT- Soundtracks liegen soll, weiß ich nicht. Ich finds trotzdem sehr interessant, dass man mit hauptsächlich unaufgeregter Gewohnheit ohne große Schwäche extrem viel Lob abgreifen kann. Vllt weil die wenigen Höhepunkte so extrem groß scheinen können oder man das Spiel einfach extrem mag.
Viele der Cover finde ich aber ziemlich gut - da ist der große Unterschied zu anderen Videospielsoundtracks, bei denen ich meist die Originalfassungen vorziehe.
Mitsudas Meisterwerk wurde der Chrono Cross-Soundtrack, Uematsus Meisterwerk blieb der FF6-Soundtrack.

Insgesamt ist CT für mich der Beweis, dass für mich zu viele Köche den Brei verderben - denn obwohl Horii, Sakaguchi, Toriyama, Kitase (FF6-Director), Takahashi (Gründer von Monolith), Uematsu und Mitsuda natürlich großartig auf dem Papier klingen, hat es für mich nicht gepasst, obwohl es mit dem Personal auch für mich DAS große jRPG + Soundtrack der Geschichte hätte werden sollen.
Der Hauptstorywriter Kato war wohl eine Fehlbesetzung, was Chrono Cross (wo er komplett für die Story verantwortlich und Projektleiter war) unterstrichen hat.
Aber wem das Spiel und der Soundtrack gefällt, soll weiter seine uneingeschränkte Freude daran haben, denn große Schwächen haben Spiel und Soundtrack ja eben nicht, für mich nur zu wenig große oder für mich passende Stärken.

Dafür werde ich mit Super Arcade Racing bestimmt viel Freude haben. Danke für die Empfehlung! :)

PS: Diablo find ich auch kacka ;)
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1100
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#123

Beitrag von Wytz »

Ich hab nur die DS Fassung von CT gespielt aber mein Eindruck war auch dass es extrem überhyped ist. Hab’s einmal durch gespielt aber musste mit zwischendurch auch mal die Motivation borgen. Irgendwo.
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 682
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#124

Beitrag von Shiningmind »

Das Problem bei gehypten Spielen ist, dass auch die Erwartungshaltung des Spielers, der es dann viel später spielt, oft auch überhyped ist und deswegen dann nur unterwältigt sein kann. Das hatten die Spieler, die das Spiel gehyped hatten ja nicht, weil ihre nicht vorhandende Erwartungshaltung ja übertroffen wurde.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 281
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#125

Beitrag von Clawhunter »

von den 64 CT Stücken sind 10 gut?! What?! Das ist ja der Witz am CT-Soundtrack; du hast irgendwo locker 80% überragende Songs; bei Chrono Cross (sorry dass ich jetzt doch in die Diskussion darüber eingehe ;)) hingegen hast du 50% Songs die gut sind aber eben nicht weltbewegend und bei den weltbewegenden sind einige dabei, die auf überragende Melodien von CT zurückgreifen. Da kannst du, shogoki gerne sagen dass du die Stücke von CT nicht so toll findest, aber du kannst eben nicht sagen dass es objektiv (i.S.v. Massenmeinung) so wäre ["nicht groß erwähnenswert" - das ist schlichtweg falsch]. Zum Beweis: Ich höre während der Arbeit eigentlich fast die ganze Zeit Videospielmusik bei rainwave.cc und dort haben die ganzen User halt schön alle möglichen Stücke bewertet und der CT-Soundtrack [in dem allerdings nur 19 Stücke ausgewertet sind] ist dort in den Top 1% aller Soundtracks (4,9/5,0 im Schnitt! Und das basierend auf der Durchschnittswertung der einzelnen Stücke, was eben bedeutet dass quasi alle 19 Stücke überragend sind) - gut, auch CC ist in den Top 2% [4,7/5,0 - basierend auf 21 Tracks]; Top, aber nicht am Topsten ;)

aber wie gesagt: Der DS macht die ganze Musik kaputt weil da die Musik einfach nicht rüber kommt (zumindest beim DS Lite, kA ob das Original n Tick besser war, glaube ja, aber weiß nicht ob ausreichend gut]. Wegen Boxen oder Musikchip, auch egal, stay away.

Übrigens möchte ich bzgl. CT noch erwähnen (auch wenn ich mich wiederhole^^) dass ichs erst 2007 gespielt habe und mega geflasht war, also es gibt durchaus Games die ihrem Hype gerecht werden [zumindest für manche^^]. Aber ich gebe Shogoki insofern recht dass das Kampfsystem nicht berauschend ist und wenn man eben nicht durch die Musik und die liebevolle Grafik und Charaktere durchs Spiel getragen wird, kann es leicht schlechter wirken als es das für andere Spieler (wie mich) tut. Mein Lieblingsbeispiel, wo die Musik einfach alles ausgemacht hat, ist einfach Wind Waker beim Segeln: Das Segeln wäre sowas von sterbenslangweilig (das kann man nicht fett genug schreiben!) gewesen wenn die Musik nicht einfach so eine bombastische Stimmung übertragen hätte. Aber wie gesagt: Persönlicher Eindruck. Das wirkt bei jedem irgendwie anders.

Here it is because you need it:

(gibt mehrere Ozean-Tracks, habe nun diesen gewählt)
Benutzeravatar
Shogoki
Regenbogen-Hamster
Beiträge: 83
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11

#126

Beitrag von Shogoki »

Natürlich war das meine Meinung. Ich habe da doch nix als objektiv darstellen wollen?! "Objektivität" oder Massenmeinung bei Musik interessiert mein Empfinden nicht und ich denke, das habe ich in meinem Beitrag deutlich gemacht, denn imo ;) habe ich für meinen Geschmack ;) etwas zu häufig "mir", "mich" oder "ich" geschrieben um das klar zu machen. Ganz objektiv könnte ich nur festhalten, dass CT keine Songs beinhaltet ;) CC hingegen schon (wobei ich mir da gar nicht sicher bin; die "Stimmen" singen, glaub ich, nicht), was dessen Soundtrack aber nicht automatisch besser macht. Dass ich es für Mitsudas Meisterwerk halte, heisst da auch nicht, dass es einer meiner absoluten Lieblingssoundtracks wäre, da ich eh nicht so der Mitsuda-Fan bin.
Dass du und andere 80% der CT-Stücke überragend finden, zeigt, dass es bei dir und anderen den Nerv trifft, was ich gut für dich/ euch finde und da in keiner Weise was schlecht machen will (und hoffentlich auch gar nicht kann), und gleichzeitig ist es imo kein Argument und selbst wenn es objektiv doch eines ist, dann keines, das meine Ansicht schwächer oder unglaubwürdiger machen würde, sondern in dem Fall einfach nicht mainstream. Ich finde es gut, dass Musikgeschmack individuell darf sein und soll, denn das sorgt dafür, dass es für jeden Menschen passende Musik gibt.

Auf dem DS habe ich es nie gespielt, seit dem ersten Spielen in den 90ern (da wurde es btw. in Magazinen von ziemlich gut bis überragend bewertet; das allgemein überragende Standing bekam es erst Jahre später mit dem Internet) habe ich es nur auf dem SNES gespielt, auch beim letzten Spielen vor wenigen Jahren. Ich will einem hochgelobten Spiel und dessen Soundtrack mehrmals im Leben die Chance geben mich auch zu flashen und diese Chance gewähre ich CT etwa alle 10 Jahre. Vielleicht wirds ja noch was und wenn es so sein sollte, dann werde ich wieder von mir und meiner Ansicht schreiben. Und mich freuen, dass wir beide ein weiteres gemeinsames Lieblingsspiel haben :)
Was wir jetzt schon gemeinsam haben: Ein absoluter Zeit(reise)fan bin ich auch - das Thema ist überproportional oft bei meinen Lieblingsserien, -filmen und -büchern vertreten.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 281
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#127

Beitrag von Clawhunter »

deine Sätze zur Musik von CT waren leider nicht von den "eigene Meinung"-Disclaimern geprägt, deshalb musste ich hier kontern :ugly: Wollte aber eh nochmal loswerden wie toll ich die Musik finde (und dass die Masse bei mir ist), insofern hast du mir da einen dankbaren Anlass gegeben ;)
btw dein Satz im vorigen Posting bzgl. "ungaufgeregter Gewohnheit" bezog sich auch auf die Musik? Imo ist gerade die große Klasse der Musik von CT wie abwechslungsreich sie ist. aber gut, lassen wir das jetzt :)
übrigens gibts eh 2 Songs aufm SNES die die CT-Tracks imo toppen (Terra von FF6 und Underworld von Terranigma) - aber soviel zu mir und meinem Geschmack^^

ich bedanke mich bei den Lesern, die nicht genervt sind davon dass wir hier so abdriften. Auch bedanke ich mich bei den Lesern, die genervt sind aber nichts gesagt haben :ugly:
Benutzeravatar
Shogoki
Regenbogen-Hamster
Beiträge: 83
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11

#128

Beitrag von Shogoki »

Ja, "unaufgeregte Gewohnheit" war auf die Musik bezogen und das habe ich, wie ich finde, sehr schön ausgedrückt. Hätte auch böser formuliert werden können, aber ich will ja den Anschein von Objektivität wahren.. ^^"

Damit ich auch was zum Thema sage:
Ich wurde in diesem Monat davon überzeugt Super Arcade Racing zu kaufen. Ist aber noch nicht erfolgt.

Spielen tue ich aktuell immer noch Deus Ex - das ich wirklich allen empfehlen kann! Außer Yoshi, denn für ihn würde es so gut passen wie Torment. Jeder andere, der Thief, Half-Life, GoldenEye/PD, die NOLFs oder System Shocks mag und es noch nie oder (wie ich) zuletzt vor 20 Jahren gespielt hat, wird begeistert sein und fasziniert davon, wie es den Krieg gegen den Terror (vor 9/11) und Corona in prophetischer Weise vorhergesehen hat und es mit fiktionalen (wie den "modernen" Illuminaten) und realen Organisationen (Trilaterale Kommission) bunt mischt.
Bin nur nicht durch, da ich durch Deus Ex wieder Lust auf Spiele dieser Zeit gewonnen habe und daher wieder Morrowind spiele. Ebenfalls ewig lange nicht gespielt und toll gemoddet (aber keine Grafik-Overhauls), womit das beste Elder Scrolls noch besser zu mir passt.
Jo, und Thief: Dark Project und Thief II: The Metal Age wollte ich durch die DX-Anfixung auch wieder haben, aber wird eher selten gespielt.
Und seit 3 Tagen spiele ich Secret of Evermore. Da hatte ich vor Jahren mal geschrieben, dass ich es nochmal spielen werde und sooo viele Jahre sind seit dem Post ja gar nicht vergangen. Brauchte nach/neben den PC-Spielen auch "leichte" Konsolenkost (dabei ist es v.a. anfangs ganz schön hart) und im englischen Original wirkt es sehr viel besser als in der moyseschen deutschen Fassung, die mehr Improvisation als Übersetzung ist.
Zuletzt geändert von Shogoki am 9. Sep 2021, 00:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 800
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#129

Beitrag von Yoshi »

Clawhunter hat geschrieben:
8. Sep 2021, 23:46
Underworld von Terranigma
Das finde ich echt ganz großartig. Wie generell die B-Note von Terranigma (Grafik, Atmosphäre, Musik) imo ganz außerordentlich toll ist. Schade nur dass das imo vorrangig relevante, das Gameplay, imo ziemlich schwach ist. Die Musik von Chrono Cross höre ich heute das erste Mal und finde sie sehr gut, sie erinnert mich stilistisch ein wenig an Super Mario RPG.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 281
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#130

Beitrag von Clawhunter »

also ich hatte seinerzeit großen Spaß mit dem actionlastigen Kampfsystem bei Terranigma; sicherlich mehr als mit Secret of Mana (oder anderen Kampfsystemen wie Chrono Trigger). Ich persönlich war hauptsächlich durch die falsche Marketingmessage mit "100 verschiedenen Endings" enttäuscht, aber immerhin hab ich da eine Lektion fürs Leben gelernt, wodurch ich etwa bei späteren Spielen (wie Mass Effect) durch solch Messaging nicht mehr so enttäuscht wurde.
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 909
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#131

Beitrag von Zeratul »

Ich finde es ja echt toll, dass hier nochmal ne lebendige Diskussion entsteht und dann auch noch über so ein cooles Thema wie SNES-RPGs (und ich werde da bei Gelegenheit auf jeden Fall auch noch was dazu schreiben), aber könnte man dafür nicht nen eigenen Thread eröffnen und die Posts verschieben? Das hier sind jetzt schon gut 1,5 Seiten absolut Off-Topic.
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 909
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#132

Beitrag von Zeratul »

Zeratul hat geschrieben:
25. Aug 2021, 02:07
Ich glaube der September dürfte einer der besten Monate des Jahres werden:

Definitiv:
- Tales of Arise (10.09.)
- Deathloop (14.09.)
- Kena: Bridge of Spirits (21.09.)

Und dann noch eine ganze Reihe Indies, die ich potentiell interessant finde, bei denen ich aber erstmal die Wertungen abwarte:
- Arboria (09.09.)
- Flynn: Son of Crimson (15.09.)
- Eastward (16.09.)
- Tails of Iron (17.09.)
- Sable (23.09.)
- Astria Ascending (30.09.)
Nach dem extrem vollen September (zu der Liste oben müsste ich an Definitiv-Käufen noch Death's Gambit: Afterlife und den DLC zu Outer Wilds hinzufügen sowie zu den potentiell interessanten Spielen noch Steel Assault), sieht der Oktober wieder deutlich leerer aus.

Definitiv sind da eigentlich nur Metroid Dread und Skul the Hero Slayer, falls das wie angekündigt im Oktober erscheint.

Ansonsten warte ich mal bei Age of Empires 4 und Solar Ash noch die Wertungen ab.
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 1120
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#133

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Interesse besteht an Away The Survival Series, die Konsolenports von Iron Harvest sowie The Dark Pictures Anthology House of Ashes. Allerdings mochte ich bei den ersten beiden Dark Picture Spielen die voreingestellten Kameraperspektiven und habe dafür die Mängel gerne ignoriert. Da das auf eine freie Kamera wechselt, kann es sein, dass ich von der Reihe abspringe.

Zeit zum Nachdenken habe ich ohnehin, da ich alle genannten Spiele auf der Next Gen spielen will (bei Iron Harvest auch müsste), und die gibt es ja immer noch nicht für jeden.
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 682
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#134

Beitrag von Shiningmind »

Bei mir sind es drei Titel. Natürlich Metroid Dread und dann schau ich mir noch Far Cry 6 an. Da erwarte ich nicht viel aber habs bei den 9,99ern halt mitgenommen. Als drittes Spiel hol ich mir Mario Party. Das spiel ich dann mit meiner Kleincousine, wenn ich bei meiner Cousine beim Haareschneiden bin oder dann halt mal Online, denn das soll ja jetzt endlich mal gehen.

Noch eine Anmerkung für Arcade Racing Freunde. Hotwheels Unleashed soll gar nicht mal so schlecht sein und kommt jetzt am 30.09 raus.Aber ist wohl eher so was für 20 Euro.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 814
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#135

Beitrag von Sun »

Online geht mittlerweile auch beim aktuellen Teil.
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 909
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#136

Beitrag von Zeratul »

Far Cry 6 werde ich mir eventuell auch mal anschauen. Hab bisher nur Teil 1 (damals schon zu Release) und Blood Dragon gespielt. Teil 3 seit Ewigkeiten im Backlog. Teil 1 mochte ich echt gerne und Blood Dragon war auch ganz unterhaltsam. Aber irgendwie schreckt mich der klassische Ubisoft-Aufbau ab. Sollte das bei Teil 6 anders werden, werd ich vielleicht zugreifen.
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1100
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#137

Beitrag von Wytz »

Mario Party hat meine Frau schon vorbestellt.
Bei dread warte ich ab.

Jetzt ist erstmal der outer wilds dlc dran.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 897
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#138

Beitrag von Cube »

Bei Dread greife ich zu. Wenn es nicht gefällt, kann Wytz es haben. :ugly:
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1100
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#139

Beitrag von Wytz »

Juhu ich Kriegs kostenlos :ugly:
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 814
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#140

Beitrag von Sun »

Benutzeravatar
Z.Carmine
Beiträge: 766
Registriert: 3. Jun 2020, 10:44

#141

Beitrag von Z.Carmine »

Kommen zwar durchaus interessante Spiele, aber so richtiges "muss ich haben" kommt bei mir irgendwie nicht auf.
"Ich glaube Carmine ist als Kind in den Grummeltrank gefallen" -Rippi
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 897
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#142

Beitrag von Cube »

Wytz hat geschrieben:
28. Sep 2021, 12:25
Juhu ich Kriegs kostenlos :ugly:
"Kostenlos"? :thinking: :ugly:

Meine einzige Sorge ist, dass titelgebende Monster das Spiel für meinen Geschmack etwas zu sehr in Richtung Action verschiebt.
Die Metroid könnten das Spiel zu sehr in Richtung Action verschieben? :M
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 814
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#143

Beitrag von Sun »

Wie im Artikel schon drinsteht sind es Metroid Dread und Mario Party bei mir. Dread sobald zeit dafür ist und Superstars eher sofort, weil man ja nie weiß man ne Runde im MP spielen will. Diesen Monat mal nintendolastig. ^^ Irgendwann vielleicht noch House of Ashes.
Antworten