Corona

Politische Themen dürfen ausschließlich in diesem Subforum diskutiert werden.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 602
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#121

Beitrag von Sun »

Yay, mein Papa hat am 7.4. seinen Termin zur Erstimpfung. :love: Mir ist gerade ein Teil der Anspannung des letzten Jahres abgefallen, so dass ein paar Erleichterungstränen kullerten. :D
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#122

Beitrag von Ryudo »

Das Saarland will nun alles öffnen und sich am Tübinger Modell orientieren. Find ich ehrlich gesagt nicht gut. Aber man wird sehen, wo es hinführt.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#123

Beitrag von Screw »

Doppel-Mutante in Indien entdeckt
Wie das indische Gesundheitsministerium mitteilt, wurde in 15-20 Prozent der untersuchten Fälle eine Doppel-Mutation mit den Mutationen E484Q und L452R festgestellt. Diese Mutationen können dafür sorgen, dass das Virus ansteckender ist und Impfstoffe weniger gut wirken.
https://www.focus.de/gesundheit/news/ak ... 05536.html
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 134
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#124

Beitrag von kaneda »

AstraZeneca nur noch für Menschen die über 60Jahre alt sind zugelassen.

ntv.de

Also meine Eltern sind beide knapp über 60, die Verunsicherung ist mittlerweile so groß das sie sich nicht mehr mit AstraZeneca impfen lassen wollen. Sie wollen gern und ASAP geimpft werden, aber nicht mehr mit dem Zeug. Kein anderer Impfstoff hat soviel unbehagen und missvertrauen gesäht wie dieser. Bei Uns zu Hause wie sicherlich bei vielen anderen auch, werden nur noch Diskussionen übers Impfen bzw. über AstraZeneca geführt. Man kommt überhaupt nicht mehr zur Ruhe, als ob Corona nicht schon schlimm genug ist, nein jetzt müssen wir Uns auch noch darüber sorgen das der potenzielle Schutz vor Corona uns abmurksen kann. So langsam hat man echt keinen Bock mehr...

Passt auf Euch auf und bleibt gesund!!
...under construction_
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#125

Beitrag von Ryudo »

Nicht verunsichern lassen. Der Impfstoff von AstraZeneca ist hoch wirksam, vielleicht sogar wirksamer als BionTech. Ich kenne genug Leute, die sich damit haben impfen lassen und ihn gut vertragen haben.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 693
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#126

Beitrag von Cube »

kaneda hat geschrieben:
31. Mär 2021, 15:48
AstraZeneca nur noch für Menschen die über 60Jahre alt sind zugelassen.

ntv.de

Also meine Eltern sind beide knapp über 60, die Verunsicherung ist mittlerweile so groß das sie sich nicht mehr mit AstraZeneca impfen lassen wollen. Sie wollen gern und ASAP geimpft werden, aber nicht mehr mit dem Zeug. Kein anderer Impfstoff hat soviel unbehagen und missvertrauen gesäht wie dieser. Bei Uns zu Hause wie sicherlich bei vielen anderen auch, werden nur noch Diskussionen übers Impfen bzw. über AstraZeneca geführt. Man kommt überhaupt nicht mehr zur Ruhe, als ob Corona nicht schon schlimm genug ist, nein jetzt müssen wir Uns auch noch darüber sorgen das der potenzielle Schutz vor Corona uns abmurksen kann. So langsam hat man echt keinen Bock mehr...

Passt auf Euch auf und bleibt gesund!!
Der Virus ist tausende mal gefährlicher als die Impfungen, das ist nicht im gleichen Verhältnis zu setzen.

Bei jeder Impfung besteht die Gefahr von (tödlichen) Nebenwirkungen, wir haben hierlande ja jedes ein paar Todesfälle durch Grippeimpfungen etc.. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber sehr, sehr gering, mehrere Millionen zu eins.
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 134
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#127

Beitrag von kaneda »

Nein, also meine Mutter wird definitiv nicht mit AstraZeneca geimpft. Sie gehört zur Hochrisikogruppe und aufgrund des letztjährigen Ereignisses wird sie nicht damit geimpft. Auch auf Empfehlung Ihres Hausarztes nicht. Mein Paps möchte auch nicht wirklich, ist wirklich am hadern aber unterm strich wird auch er wahrscheinlich durch unseren Hausarzt nicht damit geimpft. Bleib nur noch ich wenn ich an der Reihe bin und ich möchte und muss geimpft werden aber mein Vertrauen in AstraZeneca ist gänzlich verschwunden. Zumal immer nur dieser Impfstoff negativ in der Kritik steht. Nein warte! Zwei Impfstoffe, es gibt ja noch SputnikV. ;)
...under construction_
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#128

Beitrag von Ryudo »

Sputnik V ist eigentlich ziemlich intelligent gemacht, wenn man sich ein wenig damit beschäftigt. Nur fehlt halt dummerweise die Datenlage.
Btw haste die chinesischen Impfstoffe vergessen. DAS sind wirklich Impfstoffe mit denen ich mich nicht impfen lassen würde.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#129

Beitrag von Screw »

Husten, wir haben ein Problem
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 134
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#130

Beitrag von kaneda »

Ryudo hat geschrieben:
9. Apr 2021, 19:38
Sputnik V ist eigentlich ziemlich intelligent gemacht, wenn man sich ein wenig damit beschäftigt. Nur fehlt halt dummerweise die Datenlage.
Btw haste die chinesischen Impfstoffe vergessen. DAS sind wirklich Impfstoffe mit denen ich mich nicht impfen lassen würde.
...uhhh, die hab ich ganz vergessen, die haben ja nur eine Wirksamkeit von knapp 50%.

Eine frage, kann mir jemand BITTE glaubhaft erklären WARUM zum F**k IMMERNOCH diskutiert wird anstatt endlich alles komplett runterzufahren?! Und zwar bitte so erklären, das ich es verstehe und nicht Wrestlemanialike jemanden mit einem Klappstuhl eins überbrate. :mad: Ich verstehe das man die Wirtschaft irgendwie am laufen halten muss, ABER wenn die Leute wie die Fliegen verrecken kann auch keiner die Wirtschaft bedienen...
...under construction_
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#131

Beitrag von Ryudo »

Grundrechte.
Oder
Wir hatten nicht genug Tote in der ersten und zweiten Welle.
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 134
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#132

Beitrag von kaneda »

Das ist so traurig es klingt, absolut wahr...

Es wird sich immer in Nichtigkeiten verbissen, z.b. Wenn die Nächtliche Ausgangssperre kommt will der Christian Lindner vor das Verfassungsgericht ziehen und klagen. Ich weiß es ist Wahlkampf und so, aber irgendwo hört der Spass auch mal auf. Warum wird sich wegen sowas eingepinkelt?! Ist es ein Eingriff in deine Grundrechte, ja! Wird es dich umbringen, NEIN! Im gegenteil, es kann leben retten! Und wenn dadurch nur ein Superspreader/ Ein Infizierter gezwungen wird zu Hause zu bleiben, ist das ein Erfolg. Klar die ganzen Fremdgeher/in können sich nicht mehr wenn der Nachbar/in auf Arbeit ist fröhlich durch die Nacht vögeln, aber der Nutzen ist dennoch höher als der Einschnitt abends mit dem Arsch zu Hause zu bleiben...davon ab hat NIEMAND gesagt das es ewig wäre! Unser ganzes ständige aufmüpfen, hadern, zögern, gegen alles irgendwie Welle zu machen sind doch die Gründe warum es grade kurz vor knapp ist.
...under construction_
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 693
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#133

Beitrag von Cube »

Es werden immer noch so viele "Argumente" in den Raum geschleudert, von wegen diese ganzen Maßnahmen nützen doch sowieso nichts.. in was für einer Realität leben diese Leute?
Es gibt weltweit ansehliche Beispiele dafür mit welchen Maßnahmen es funtioniert und mit welchen nicht, weil so viele Nationen so viele Maßnahmen (nicht) in die Wege geleitet haben.
Wobei es selbst hierzulande gibt es ein einfaches und massives Beispiel für die Wirksamkeit von Maßnahmen gibt: die Grippesaison ist dieses Jahr quasi ausgefallen.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 602
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#134

Beitrag von Sun »

Ja, ich könnte mich jetzt auch weiter über die laschen Maßnahmen der Politik aufregen, aber erstmal freue ich mich auf meine Impfung nächsten Freitag. :mrbanana:
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#135

Beitrag von Ryudo »

Hab gerade auch meine Termine bekommen: Am Dienstag ist es soweit. Bin mal echt drauf gespannt, wie ich die Impfung vertrage. Man hat schon sehr unterschiedliche Geschichten gehört.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 693
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#136

Beitrag von Cube »

In Indien scheint gerade Land unter mit 300.000+ bekannten neuen Covid-Fällen pro Tag und einem kollabierenden Gesundheitssystem.

Arbeitskollegin von mir wird morgen geimpft und ein Freund hat nächsten Montag seinen ersten Termin.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#137

Beitrag von Ryudo »

Heut morgen war ganz schön viel los im Impfzentrum. Wenn mir das einer vor 2 Jahren erzählt hätte, dass wir mal für ne Impfung Schlange stehen.
Aber das war auch wieder so typisch deutsch. Blauer Warteraum, dann Gründer Warteraum, dieses Dokument, jenes Dokument.

Da wünscht man sich ne Impfstraße, wo man reinfährt, Ärmel hoch und zack, fertig. >.<
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 769
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#138

Beitrag von Zeratul »

Heute Morgen war bei uns in der Schule absolut bezeichnend dafür, was aktuell an deutschen Schulen abgeht.

In der 1. Stunde waren 6 Schüler da. Die restlichen Schüler waren zu Hause, weil die gesamte Gruppe (die Klassen kommen ja momentan nur hälftig in die Schule) in den letzten zwei Wochen in Quarantäne war und noch nicht alle Schüler das Ergebnis ihres dritten Corona-Tests hatten und somit nicht kommen durften.
Kurz vor der 5. Stunde wurde der Kollege, der parallel zu mir Sport hat, angerufen und ihm mitgeteilt, dass er sich unmittelbar in Quarantäne begeben müsse, da eine seiner Schülerinnen, die er am Tag zuvor hatte, positiv getestet wurde. Die gleiche Schülerin war auch mit vielen meiner Schüler in verschiedenen Kursen zusammen, weshalb auch hier erneut nur 6 Schüler anwesend waren und der Rest in Quarantäne geschickt wurde.

Bin echt gespannt wie das in den nächsten Wochen noch weitergeht. Ich zweifle ja aktuell daran, dass die Schulen bis zum Ende des Schuljahres geöffnet bleiben.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#139

Beitrag von Ryudo »

Meine Großmutter wurde mit ihren 94 Jahren heute auch endlich mal geimpft. Traurig, traurig...
Ich war schon kurz davor, einen Brief an die Presse zu schreiben.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 602
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#140

Beitrag von Sun »

Huh? Was war denn da das Problem?
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#141

Beitrag von Ryudo »

Meine Großmutter hat Pflegestufe 5 und ist ans Bett gebunden, dadurch ist eine Fahrt ins Impfzentrum unmöglich. Keiner hat sich zuständig gefühlt und die Hausarztpraxis hat jetzt erst entsprechenden Impfstoff bekommen und klappert nun die ganzen nicht mobilen alten Leute ab.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 602
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#142

Beitrag von Sun »

Oh man :(
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 134
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#143

Beitrag von kaneda »

Rüdo, lass deine Oma erst mal geimpft werden, danach kannst du die Leute immer noch rund machen. Cool bleiben, is zwar leichter als gesagt, aber ich weiß wovon ich rede. Bleib ruhig, und danach kannste den großen Otto losmachen. Ich wünsch euch auf jeden Fall viel Glück und das deine Oma schnellstmöglich geimpft wird!
...under construction_
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#144

Beitrag von Ryudo »

Sie wurde ja jetzt geimpft. Hat es auch gut vertragen. Mich nervt nur, dass die nicht mobilen Leute von der Politik komplett vergessen wurden.
Die Leute vom Pflegedienst schütteln auch nur noch den Kopf.
Apropos Pflegedienst: Die mussten sich in der heißen Phase der Pandemie gegenseitig aushelfen, weil bei einem Pflegedienst sich fast alle Mitarbeiter mit Corona angesteckt hatten. Von dem Materialmangel ganz zu schweigen. Ein Pfleger musste im Aldi Handschuhe einkaufen, weil sie nichts mehr geliefert bekamen und musste sich dort vor der Kassiererin noch rechtfertigen.
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 134
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#145

Beitrag von kaneda »

Ah ok, dann is ja gut. Das die Pflegekräfte kronisch überlastet und unterversorgt sind ist ja leider kein Geheimnis, als die Pandemie letztes Jahr anfing und wir ebenfalls einen Pflegedienst benötigten haben wir es am eigenen Leib erfahren wie es ist wenn die Leute auf dem finanziellen Zahnfleisch gehen. Dem Pflegedienst sind enorme Zusatzkosten entstanden allein nur für Handschuhe und Desinfektionsmittel. Es war zum Sommer hin so schlimm, das wir denen mit Material ausgeholfen haben wenn die bei Uns gewesen sind. Da aber alles mit meiner Mutter so gut funktioniert hat haben wir die Reste die wir ende Letzten Jahres noch übrig hatten denen zur Verfügung gestellt. Natürlich war das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber sie waren megadankbar. Mobile Impfteams gibt es bei Uns in Bremen auch nicht wirklich am Anfang ja, wo die Impfteams in die Seniorenzentren oder Pflegeeinrichtungen gefahren sind, aber wie ihr ja wisst war der Impfstoff zu Anfang des Jahres megarar, so sehr das teilweise nur mit einer Ampulle rumgefahren wurde um die Grenzfälle zu impfen. Ich fande und finde es immer eine Riesensauerei! Es hat sich die Lage zwar "entspannt" dafür fahren die mobilen Impfteams nicht mehr, weil sie die Kosten wieder drücken müssen. Also musst du entweder einen Arzt haben der zu dir kommt oder du musst in eines der großen Impfzentren fahren. VORRAUSGESETZT du wurdest SCHRIFTLICH vom Lande Bremen kontaktiert das du nun impfberechtigt bist, ansonsten guckst du im kleinsten Bundesland in die Röhre. Wie oft haben wir versucht einen Termin zu bekommen weil meine Mutter trotz ihres relativ jungen Alters zur Priorisierungsgruppe gehört, nix! Letzten Freitag kam der Brief zur Impfberechtigung für meine Mutter, Wir haben natürlich versucht sofort einen Termin zu machen, nö ihre Mutter ist noch nicht berechtigt! Ich hab mich mit den Leuten am Telefon angelegt, die können ja auch nix dafür weil sie das kleinste Rad im Getriebe sind, aber irgendwo musste ich den angestauten Dampf ja mal ablassen. Ich danke auf jedenfall dem deutschen Bürokratiemonster, das es einen so schwer macht irgendwas zu erreichen(N I C H T!!!!!!). Ende vom Lied, Unser Hausarzt bekommt ab kommender Woche mehr impfdosen das meine Mutter und wir nächste Woche spätestens übernächste Woche geimpft werden. #fuckcorona
...under construction_
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 134
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#146

Beitrag von kaneda »

Hat alles doch ein wenig länger gedauert...Muttern und Vatern sind letzte Woche geimpft worden. Meine Freundin heute bzw. gestern, nächste Woche Donnerstag meine Schwester und Ich. :) Ahja ALLE mit Biontech und meine Schwester und ich werden auch mit Biontech geimpft. :)
...under construction_
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#147

Beitrag von Ryudo »

Freut mich für euch! Hoffe, ihr vertragt die Impfungen gut.
Im Bekanntenkreis haben sie hier alle gut vertragen. Bei der 2. Impfung hat der Arm n paar Tage lang weh getan, ähnlich wie bei ner normalen Impfung. Also eigentlich nicht der Rede wert.

An alle, die sich impfen lassen: Schaut euch mal die App SafeVac vom Paul Ehrlich Institut an. Traurig aber wahr: In den Impfzentren kennen sie die App oft nicht mal und geben einem irgendwelchen Papierkram mit. Wer möchte, kann sich die App ja mal ziehen.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 693
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#148

Beitrag von Cube »

Bei den Eltern einer Freundin ist die Krankheit letzte Woche augebrochen, zwei Tage vor deren Impftermin, Krankenhausaufenhalt inklusive.
Nicht unvorsichtig werden (oder zu lange in der Nähe von Unvorsichtigen aufhalten). :rippi:
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 602
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#149

Beitrag von Sun »

Die Eltern eines Arbeitskollegen haben es auch vor kurzem bekommen. Sie hat es aus der Kita mitgebracht, trotz Erstimpfung mit Astra. Darkie und ich sind Freitag dann glücklicherweise doppelt geimpft.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 748
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#150

Beitrag von Ryudo »

Die Erstimpfung verhindert auch „nur“ den schweren Verlauf und mal ehrlich: solange wir keinen schweren Verlauf oder Long Covid bekommen, ist alles gut. Da darf man sich jetzt auch nicht verrückt machen deswegen.

Bei Kindern ist das ja ähnlich: da werden noch lange nicht alle im Herbst geimpft sein, wenn sie wieder eng beieinander sitzen, sei es im Kindergarten oder in der Schule. Da ein schwerer Verlauf aber extrem selten ist, halte ich das für vertretbar, obgleich nicht für sinnvoll.
Antworten