Interessantes und Kurioses aus der Welt

Politische Themen dürfen ausschließlich in diesem Subforum diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

Interessantes und Kurioses aus der Welt

#1

Beitrag von Screw »

In Madagaskar wurde ein Mini-Chamäleon entdeckt: 13,5 Millimeter
Es ist das kleinste bekannte Männchen unter fast 11.500 Reptilienarten.
https://www.n-tv.de/der_tag/Forscher-en ... 23989.html
Bild
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#2

Beitrag von Screw »

Wenns schon Fleisch sein muss, dann bitte veganes Fleisch aus dem 3D-Drucker.
Die Endprodukte kommen den Originalen so nah, dass fast 90 Prozent aller Kunden bei mehreren Blindverkostungen mit einem Food-Truck in Tel-Aviv überzeugt waren, sie hätten gerade ein echtes Rindersteak gegessen.

Das spezielle 3D-Druckverfahren sorgt dafür, dass die veganen Steaks die Fett- und Muskelstruktur von echtem Fleisch aufweisen. Der Drucker kann mit seinen Düsen hunderttausende Punkte ansteuern. Die Vorlage bestimmt dann, ob dort Fett, Flüssigkeit oder Pflanzenproteine aufgetragen werden. Daraus ergibt sich dann ein täuschend echtes Steak-Imitat, für das kein Tier sterben musste.
https://www.pcwelt.de/news/Veganes-Flei ... 66983.html
Bild
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#3

Beitrag von Screw »

Es gibt Meeresschnecken, die sich selbst köpfen, wenn sie einen neuen Körper brauchen, weil er von Parasiten befallen ist.
Während der neue Körper inklusive Herz wächst, atmen sie durch die Haut.
Bild
https://gizmodo.com/these-slugs-cut-off ... 1846428980
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#4

Beitrag von Screw »

Forscher sagen, dass wir in keiner Simulation leben. Oder etwa doch?
„Es wäre extrem aufwändig, diese Umwelt dann bis in das kleinste mikroskopische Niveau zu simulieren“, erklären die Forscher.

Ein weiterer Faktor könnte den Rechenaufwand für eine Weltsimulation erheblich steigen lassen: Wenn die simulierten Wesen ihrerseits beginnen, Computer zu nutzen und eigene Simulationen durchzuführen.

Allerdings gibt es einen Faktor, der doch dafür sprechen könnte, dass wir in einer Simulation leben: die Tatsache, dass wir noch immer kein außerirdisches Leben oder deren Sonden entdeckt haben. „Wenn wir in einer Simulation mit vereinfachter Physik leben, werden wir solchen Sonden niemals begegnen“, so Bibeau-Delisle und Brassard. Denn eine solche Simulation würde sich den Aufwand sparen, weit entfernt von der simulierten Erde weitere Wesen zu erschaffen.
https://www.scinexx.de/news/technik/leb ... obal-de-DE
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#5

Beitrag von Screw »

In einer Höhle in Israel wurde der älteste Korb der Welt gefunden, 10500 Jahre alt.
Bild
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#6

Beitrag von Screw »

Ein auf Grund gelaufenes Containerschiff blockiert den Suezkanal.
Bild
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#7

Beitrag von Screw »

Heute war der wärmste Märztag aller Zeiten.
DCDT
Beiträge: 55
Registriert: 11. Mai 2020, 10:14
PlayStation Online-ID: DCDT_GU

#8

Beitrag von DCDT »

Das bezweifele ich stark. Das wird in den nächsten Jahrehn wegen der Klimaerwärmung sicher noch überboten.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#9

Beitrag von Screw »

Konkurrenz für Link:
Free Climber steigt ohne Sicherung auf 120m hohen Wolkenkratzer
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#10

Beitrag von Screw »

Dass man soviel "Spass" an Shootern haben kann... :ugly:
Ein leidenschaftlicher Gamer hat in einem Mehrfamilienhaus in Mutterstadt (Reinland-Pfalz) für einen skurrilen Polizeieinsatz gesorgt. Ein Anwohner hatte am Sonntagabend laute Schreie aus der Nachbarwohnung gehört und Schlimmes befürchtet - er verständigte die Polizei. Als die Beamten jedoch vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass sie es nicht etwa mit einem Fall häuslicher Gewalt zu tun hatten oder jemand Hilfe brauchte.
Stattdessen hatte der 13-jährige Nachbarjunge ein Computerspiel gespielt und sich dabei in ziemlich lautstarke Begeisterung gesteigert. Nach der Ermahnung, jetzt etwas leiser beim Monster-Abballern zu sein, konnte er weiterspielen.
https://www.n-tv.de/incoming/Schreie-in ... 71076.html
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#11

Beitrag von Screw »

Wegen eines gefährlichen Tiers wurde eine Tierschutzorganisation gerufen. Diese hat dann festgestellt, dass es sich um ein altes Croissant handelt.
Bild
https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... ecken.html
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#12

Beitrag von Screw »

Erschütterndes aus der Welt:


Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#13

Beitrag von Screw »

2020 ist das drittwärmste Jahr.
2011 bis 2020 ist das wärmste Jahrzehnt.
https://www.n-tv.de/panorama/Corona-Eff ... 00669.html
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#14

Beitrag von Screw »

Zwischen 2000 und 2019 gingen pro Jahr 267 Milliarden Tonnen Gletschereis verloren.
Das schmelzende Eis trug 0,74 Millimeter pro Jahr zum Anstieg des globalen Meeresspiegels bei.
Weitere Folge ist Wassermangel, denn Gletscher speisen viele Flüsse.
https://www.n-tv.de/wissen/Gletscher-sc ... 19752.html
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#15

Beitrag von Screw »

Jetzt gibts auch Pokémon in der nichtvirtuellen Welt:
Forscher der Uni Köln haben sich bei der Benennung einer neu entdeckten Bakterien-Gattung vom beliebten Videospiel "Pokémon" inspirieren lassen. Sie tauften die winzigen Organismen "Pokemonas", wie die Hochschule erklärte. Ausschlaggebend für die Namenswahl war der Lebensstil der Bakterien, die den Angaben zufolge in kugeligen Amöben anzutreffen sind. Das erinnerte die Wissenschaftler an die Mini-Monster aus dem Spiel "Pokémon", die - wenn sie gerade nicht gebraucht werden - in kugelrunden Bällen aufbewahrt werden. Im Spiel sind das die sogenannten Pokébälle.
Bild
https://www.n-tv.de/wissen/Bakterienart ... 27614.html
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#16

Beitrag von Screw »

Bild des Tages. Gigant Biden dank Weitwinkelobjektiv:
Wie Biden Jimmy Carter zum Winzling machte
Bild
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#17

Beitrag von Screw »

Hattet ihr heute schon Titandioxid?
E171 kommt vor in Kaugummi, Süßigkeiten, Backwaren, Suppen und Salatsoßen.
Schädigt wohl das Erbgut und ist krebserregend.
https://www.t-online.de/nachrichten/wis ... ssen-.html
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 341
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#18

Beitrag von Rippi »

Auch wenn das polemisch klingt, aber zeig mir etwas, dass nicht unter besonderen Voraussetzungen oder sich ab einer gewissen Menge irgendwie negativ auf den Körper auswirkt oder Krebs erregen kann. Gefühlt habe ich solche Aussagen schon zu jeglichem Lebensmittel gelesen ^^
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#19

Beitrag von Screw »

Ramisyllis multicaudata heißt der Wurm mit den 100 Ärschen.
Er lebt in Schwämmen und ist dort geschützt.
Er pflanzt sich fort, indem sich an seinen Zweigen Genitalien, Augen und Hirn bilden. Die Zweige schwimmen dann einfach weg.
https://gizmodo.com/this-worm-has-100-butts-1846835367
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#20

Beitrag von Screw »

Das bitte ins Wahlprogramm der Grünen!
Wirbeltiere empfinden Freude, Leid und Schmerzen - davon ist auch Großbritanniens Premier Johnson überzeugt und will das nun gesetzlich festschreiben. Dabei geht es ihm um härtere Strafen für Tierquäler und ein Verbot von Perlzimporten.
https://www.n-tv.de/politik/Gefuehle-vo ... 43787.html
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#21

Beitrag von Screw »

Mal was zum Nachdenken.
Umso merkwürdiger ist es, dass unsere Moralität, auch wo sie nicht absichtsvoll verletzt wird, einen blinden Fleck ungeheuren Ausmasses hat: die Nichtbeachtung nichtmenschlicher Lebensformen als Objekte ethischen Handelns, ja, ihren expliziten Ausschluss aus dem ethischen und folglich aus dem rechtlichen System.
https://www.nzz.ch/feuilleton/tier-und- ... obal-de-DE
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1438
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#22

Beitrag von Screw »

24000 Jahre alte Rädertierchen wurden aufgetaut. Die werden sich freuen über den Zustand der Welt.
https://www.geo.de/natur/tierwelt/forsc ... 60216.html
Antworten