Was schaut ihr gerade?

Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 923
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#31

Beitrag von Ryudo »

Da ich Netflix gekündigt habe und noch massig Zeug auf Amazon nachholen möchte, habe ich mich nun ein zweites Mal an „The Expanse“ gewagt. Nach dem ernüchternden Piloten hatte ich es seinerzeit abgebrochen.
Bin mit der ersten Staffel nun fast durch und muss sagen, dass die Handlung durchaus interessant ist, aber... irgendwie... also ich weiß nicht... die allgemeine Begeisterung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die Geschichte ist im Kern zwar spannend, aber recht zäh erzählt. Der seltsame Filter, der das Bild so farblos erscheinen lässt, stört mich, auch wenn er das geringe Budget gekonnt überdeckt. Zwischendrin gibt es immer wieder Passagen, wo ich mich frage, was das eigentlich soll. Gibt es hier ein paar Leute, die die Serie verfolgen? Was macht für euch den Reiz daran aus?
Gut, es ist momentan gefühlt eine der wenigen SciFi-Serien mit Raumschiffen und die Figuren haben durch die Bank weg mehr Charakter als alles was bei Discovery so rumfleucht, aber sonst tu ich mich ein wenig schwer damit.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 936
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#32

Beitrag von Sun »

Ich und Darkie verfolgen die Serie. Ich mag die Charaktere durchaus. Ich mag sehr das politische mit dem Mars, der Erde und dem Gürtel. Aber was meinst du mit recht zäh erzählt bzw. wo fragst du dich was das soll?
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 923
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#33

Beitrag von Ryudo »

Also insgesamt gefällt mir die Serie schon, sonst würde ich sie nicht schauen. Ich fand die erste Hälfte der ersten Staffel halt extrem zäh. Hab lange gebraucht, um da rein zu kommen. Dieser Filter macht mich irgendwie kirre.
In einer Folge der ersten Staffel gab es eine Zwischenerzählung von einem Bergungsschiff, in deren Verlauf der Onkel seinen Neffen aus dem Raumschiff schmeißt, um dann Selbstmord zu begehen. Der Neffe bleibt im Weltraum zurück und dann...? Ich glaub ja, dass ich irgendwas nicht mitbekommen hab, aber irgendwie hat das überhaupt nicht reingepasst.
Das Zusammenführen der Handlungsstränge am Ender der Staffel war übrigens gekonnt und hat mich an Galactica erinnert. Habe mir aber fast schon sowas in der Richtung gedacht. Dennoch: einfach gut umgesetzt!
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 923
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#34

Beitrag von Ryudo »

Mittlerweile bin ich bei The Expanse bei Staffel 3 und muss sagen: Wow, gut dass ich dran geblieben bin. Die Serie hat mich mittlerweile komplett in ihren Bann gezogen. Die scheinbar willkürlichen Zwischenerzählungen haben mittlerweile einen Sinn ergeben und von der anfänglichen Langeweile ist nichts, aber auch gar nichts geblieben. Gibt nicht mal mehr Füllerepisoden. Gut, die hat man alle in der ersten Staffel verbraten. *g* Aber wirklich - hab selten eine Serie geschaut, die so lange braucht, um in Gang zu kommen.
Benutzeravatar
GamepadRanger
LogoErfindungsKünstler
Beiträge: 323
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11
Nintendo Switch Friendscode: SW-6641-8579-5495
PlayStation Online-ID: GamepadRanger

#35

Beitrag von GamepadRanger »

WandaVision ist bis jetzt (Folge 5) mal so richtig gut. Man sollte allerdings alle MCU Filme vorher gesehen haben, ansonsten spoilert die Serie den Ausgang der letzten Filme schon ziemlich hart ^^
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#36

Beitrag von kaneda »

WandaVision - Am Anfang hatte ich keinen Bock auf dieses Sitcom gedöns, aber zum Glück zieht es ja extrem ab der 3. Folge an. :) Die aktuelle sprich 5. Folge war ja sogar Mindblowing!
...under construction_
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#37

Beitrag von kaneda »

Doom Patrol - Selten so ein auf und ab erlebt, mal ist die Serie richtig gut dann wieder irgendwie langweilig, aber nur um dich im nächsten Moment wieder mitzureißen. Ich weiß wirklich noch nicht wo ich die Serie einordnen soll, aber die echt kaputten Charaktere sind abgefahren. Bin jetzt aktuell bei der 13.Folge der ersten Staffel und geiere grad dem Finale entgegen.^^
...under construction_
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 923
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#38

Beitrag von Ryudo »

Schaut hier noch jemand Invincible? Die Serie wurde glücklicherweise um gleich 2 Staffeln verlängert.
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#39

Beitrag von kaneda »

Ja ich, der Animationsstil ist gewöhnungsbedürftig, aber es kommt ja auf den Inhalt an und den feier ich. Da ich die Vorlage nur vom Namen her kenne und nie ein Comicheft gelesen habe brenne ich auf die Antwort WtF is da am Anfang passiert?!?! Wa hat Omni Man da geritten. Heute am späten abend werd ich mir das Finale angucken freu mich schon drauf.^^
...under construction_
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 383
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#40

Beitrag von Clawhunter »

Da der Film gerade in der 5Flix (Tele5) Mediathek kostenlos zu sehen ist (bis Ende des Monats), möchte ich auf dieses Meisterwerk der Film- und Videospielgeschichte hinweisen: Super Mario Bros. mit Dennis Hopper!
https://www.tele5.de/filme/super-mario-bros/

Fernab jedweder Ironie möchte ich sagen: Der Film ist IMO wesentlich besser als sein Ruf. Man muss ihn halt als cheesy Komödie verstehen; dann lebt der Film von seinem Humor, seiner Kulisse/Masken und - gerade für uns "Nerds" - natürlich davon zur Super Mario-Franchise zu gehören.

Und da wir schon dabei sind: Dead or Alive gibts auch gerade auf 5Flix: https://www.tele5.de/filme/doa-dead-or-alive/
Allerdings nur noch bis 06.05.
Ich mag den Film auch gerne (glaub ich zumindest, ist schon ne Weile dass ich ihn gesehen habe).
(btw bei 5flix funktioniert youtube-dl falls das wem was sagt; zum Runterladen...)
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#41

Beitrag von kaneda »

Super Mario Bros. - Hab ich damals im Kino mit meinen Kumpels gesehen.^^ Irgendwie gefeiert damals.^^ Dann hab ich den vor ein paar Jahren mal wieder geguckt, richtig schlecht gealtert.

Dead or Alive - Schmutz, einfach nur schmutz der Film.

Lohnt es sich eigendlich bei DC Legends of Tomorrow dran zu bleiben?! Ich hab gestern zwei Teile auf DVD geguckt und ich finde sie irgendwie langweilig. Interesse ist nicht gänzlich verflogen, aber ich brenne auch nicht darauf weiter gucken zu wollen. :7
...under construction_
Benutzeravatar
Shadowguy
Beiträge: 102
Registriert: 10. Mai 2020, 11:42
PlayStation Online-ID: SHadowguy_108

#42

Beitrag von Shadowguy »

kaneda hat geschrieben:
5. Mai 2021, 04:19
Super Mario Bros. - Hab ich damals im Kino mit meinen Kumpels gesehen.^^ Irgendwie gefeiert damals.^^ Dann hab ich den vor ein paar Jahren mal wieder geguckt, richtig schlecht gealtert.

Dead or Alive - Schmutz, einfach nur schmutz der Film.

Lohnt es sich eigendlich bei DC Legends of Tomorrow dran zu bleiben?! Ich hab gestern zwei Teile auf DVD geguckt und ich finde sie irgendwie langweilig. Interesse ist nicht gänzlich verflogen, aber ich brenne auch nicht darauf weiter gucken zu wollen. :7
Nachdem sich Staffel 1 noch recht ernst nimmt, geht die Serie ab Staffel zwei eher in die Trash Richtung und nimmt sich auch nicht mehr so richtig ernst imo. Muss man jetzt nicht gesehen haben, aber hat durchaus unterhaltungsfaktor. Aber an sich stellt sich die Frage nicht, wenn man eh alle Arrowverse Serien schaut - allein wegen den Crossovern.
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#43

Beitrag von kaneda »

Hmm ok danke dir für die Info. :) Ich finde das Arrowverse eigendlich ziemlich gut, bzw. Arrow und Flash fand ich sehr gut. Supergirl find ich mit der Zeit irgendwie Banane. Am Anfang war es noch interessant aber von Staffel zu Staffel wurde es langweiliger und langweilger. Mal gucken, ich geb LoT noch eine Chance, aber auch nur weil Rory von Dr. Who dabei ist.^^ Nein quatsch, ich guck mal bissel weiter, vieleicht juckt es mich ja doch noch ansonsten geht die Box einfach wieder ins DVD Regal.^^
...under construction_
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#44

Beitrag von kaneda »

Auf Netflix grad für mich entdeckt: Castlevania. Die Erste Staffel in einem Rutsch durchgezogen. Brutal, ja! Aber auch sehr spannend. Konami tut gut daran sowas mal zu entwickeln, dachte die ganze Zeit das würde sich megagut spielen lassen in diesem Szenario.^^ Morgen geht es weiter. :D <<(*o*)>> <-Fledermaus gif dort einfügen, danke.
...under construction_
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#45

Beitrag von kaneda »

Resident Evil: Infinite Darkness - Ohh du meine Fresse ist der Rotz schlecht, erstmal absolut lächerlich Uns einen miesen "direct to TV" CGI Film als Serie verkaufen zu wollen. Nein, die Story ist noch viel belangloser, generisch und unterste Schublade, also noch unter der Schublade wo man normalerweise nie geguckten Schmuddelkram versteckt. Der Fil...ähhh Serie macht null aber auch wirklich Null Sinn. Leon ist eigendlich mein Lieblingscharakter, nach den Rotzfilmen und jetzt der "Serie" fuckt er mich nur noch ab. Es gab EINE gute Szene in der "Serie", wirklich NUR EINE! Ich frag mich zwar immernoch
Spoiler
wie die gefühlt 51.381,06 Ratten an Bord eines U-Boots geschmuggelt haben, but who cares! Aber dafür waren die echt eklig gut in szene gesetzt.
Der Rest der Serie bitte verbrennen und dem Director die Eier langziehen, danke.
...under construction_
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 923
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#46

Beitrag von Ryudo »

Die Resi CGI-Filme sind doch alle auf dem Niveau. Ich erinnere mich mit Grauen an den letzten Film mit Chris, Leon und Rebecca, der damit endete, dass Rebecca im Finale ein Hochzeitskleid trug, weil... weil... ich glaub der Bösewicht wollte sie dazu zwingen, ihn zu heiraten oder so ein Unsinn.

Rein statistisch müsste bei dem ganzen Resi-Murks (und da zähle ich die Spiele mit) mittlerweile auch mal ein Storyschreiber dabei sein, der Talent hat.
Benutzeravatar
Colt
Beiträge: 155
Registriert: 1. Mai 2020, 12:39
Nintendo Switch Friendscode: SW-0611-4799-8300
Xbox Live Gamertag: Colt111179
PlayStation Online-ID: Colt111179

#47

Beitrag von Colt »

Die CGI Filme find ich immerhin um Längen besser als die ganzen Real Filme. Die find ich einfach nur furchtbar. Ist mir ein Rätsel wie so ein Schrott auf soviele Teile kommen kann.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 923
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#48

Beitrag von Ryudo »

Unterhaltsamer Trash-Faktor. :smirk:
Benutzeravatar
Colt
Beiträge: 155
Registriert: 1. Mai 2020, 12:39
Nintendo Switch Friendscode: SW-0611-4799-8300
Xbox Live Gamertag: Colt111179
PlayStation Online-ID: Colt111179

#49

Beitrag von Colt »

Der einzige Teil den ich im Entferntesten etwas unterhaltsam fand, war der zweite, da man wenigstens da etwas die Spiele wiedererkannt hat. *g*
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#50

Beitrag von kaneda »

Ich bin stolz darauf das ich sagen kann ich habe es durchgestanden! Ich habe ALLE Realfilme geschaut, ich hatte schweißausbrüche, ich habe geweint, ich war sogar leicht weggetreten beim gucken. ABER i did it! ...jetzt wenn ich das so niederschreibe ist das glaub ich nix worauf man stolz sein sollte. :ugly: Im ernst, ganz am Anfang fand ich die ersten beide Teile cool, ich hab sogar die ersten beiden Filme als Limited Edition DVDs. Aber alles was danach kam hab ich nicht mehr gekauft. Gesehen ja und jeder Teil wurde bekanntlich schlimmer und schlimmer...wobei es wirklich nicht schwer sein sollte einen anständigen RE Zombiefilm zu gestalten. Warte mal, was sabbel ich denn da, Capcom kriegt ja nichtmal mehr ein vernünftiges Spiel auf die Kette geschweige denn einen CGI Film. Für mich ist nachwievor das Thema RE durch, aber ich hatte nach dem kurzem aufflammen von Resi 2 die Hoffnung das es irgendwie weiter geht, denkste dann kam Resi8...und ja auch bei den Filmen, hab ich immer wieder Hoffnung das etwas gutes bei rum kommt, aber auch hier wurde zuletzt reingeschissen. Mit schauder hab ich btw. die Filmtrailer zu Monster Hunter angeschaut, wird definitiv nicht geguckt!
...under construction_
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 923
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#51

Beitrag von Ryudo »

Cobra Kai - Staffel 4
Gewohnt gut, einzig und allein der plötzliche Aussehenswechsel von Miguel (lange Haare, dicker im Gesicht) innerhalb einer Folge war doch recht krass. Da hat man richtig gesehen, welchen Teil der Folge sie noch vor einem Jahr gedreht haben und welcher Teil noch nicht so lange her ist.
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#52

Beitrag von kaneda »

Gestern Abend Venom: Let there be Carnage - Katastrophe! Wirklich für mich der schlechteste Film 2021!

Handlung: Nicht Vorhanden bzw. ENORM Weichgespült!! Die Entstehungsgeschichte ist soo cool in den Comics und dann kommt so ein Mist bei rum. Für mich war eigendlich schon immer klar WENN wir einen Venom Film bekommen, bzw. wenn Carnage die Leinwand betritt muss Woody Harrelson Cletus spielen. ABER Das Skript ist so weich gespült, das selbst Woody nicht gegen an schauspielern kann.

Charaktere: BESCHISSEN umgesetzt, zahnlos!!! Laufzeit: Knapp 100min, da kann sich die grandiose Origin Story nicht mal im Ansatz entfalten, ganz ehrlich ich habe das Gefühl, das erneut das Studio massiv einfluß auf den Film genommen hat wie seinerzeit bei Spider-Man3. Es gibt EINE gute Szene im Film und die noch nichtmal im Film selbst, sondern im obligatorischen Abspann. :/

Fazit: ROTZ!!!!

Wenn ich eine Bewertung geben müsste: 0,5/ 10

Desweiteren läuft nebenher noch Squid Game, is ne gute Serie aber ich kann den Hype nicht nachvollziehen. I am too old for this sh*t?!
...under construction_
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 923
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#53

Beitrag von Ryudo »

Unsere Generation hatte Battle Royal. ;-)
Benutzeravatar
kaneda
Beiträge: 216
Registriert: 6. Jun 2020, 05:52

#54

Beitrag von kaneda »

Hmm, hab ich auch nicht wirklich gfeiert. :P
...under construction_
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 383
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#55

Beitrag von Clawhunter »

ich hab mich mal (seit langem wieder) nach Anime umgeschaut und hatte dann Tokyo Revengers geguckt, was irgendwo nette Unterhaltung ist. Aber ich bin ja eh "Zeitreisen"-Fan ohne Ende; hier gehts halt darum dass ein NEET (glaube der Begriff passt hier?!) erfährt dass seine Ex-Freundin aus Schulzeiten gestorben ist; dann passierts irgendwie dass er in die Vergangenheit reist in seine Schulzeit und die Vergangenheit ändern kann. Jedenfalls gehts grob um Bandenkriege und Freundschaft mit seinen Bandenkumpels und darum dass ers irgendwann schaffen will seine Freundin davor zu schützen in der Zukunft/Gegenwart zu sterben. Witzig, traurig (es sterben schon Charaktere), aber gute Unterhaltung alles in allem ohne jetzt storymäßig auf Deathnote-Niveau zu sein.

Was ich dann gesehen habe, war "Eighty Six", wo es darum geht, dass die sog. 86 (die ausgestoßen sind) dafür sorgen, dass die Hauptstädlter vor den außer Kontrolle geratenen Kriegs-Maschinen vor den Toren der Stadt beschützt werden. Allerdings werden die 86 nicht respektiert, bzw. gar nicht als Menschen angesehen. Jedenfalls ist die Hauptcharakterin (eine Hauptstädlerin) in der Zentrale über Psycho-Technik audiovisuell mit ihrem Battalion an 86 verbunden und kann Ihnen somit Informationen aus der Zentrale geben (wo die Feinde sind etc.). Naja, jedenfalls setzt sie sich mehr für die 86 ein als alle anderen und will auch von den 86 respektiert werden...und so entwickelt sich da langsam ein Verhältnis. Gerade die erste Staffel hat tolle Wendungen und auch ne tolle Emotionalität drin. Hab mich dann richtig auf die zweite Staffel gefreut, die sie einfach dadurch ruiniert haben dass eine Charakterin dazu kam, die eine Göre mit einer richtig nervigen Stimme war (also ein Kleinkind), das ruiniert ja häufig einiges (JRPGs nicht ausgenommen!) und fast noch schlimmer: Sie haben die Hauptcharakterin aus der Hauptstadt quasi gar nicht mehr behandelt... obwohl ihre Storyline eigentlich das Herz der Geschichte war. Einfach traurig. Aber, ABER: Das ruiniert nicht die großartige erste Staffel. Kann ich nur empfehlen.

Irgendwer noch Anime-Empfehlungen der letzten, meinetwegen, 5 Jahre? (außer One Punch Man und Mob, was ich natürlich gesehen habe :))
Antworten