Arcade Racer 2020-2024

Welche Subgenres mögt ihr?

Fun (Mario Kart)
9
20%
Off-Road (Sega Rally)
6
13%
Asphalt (Burnout)
8
18%
Future (F-Zero)
9
20%
Wasser (Wave Race)
4
9%
Vehicular combat (Wreckfest)
4
9%
Luft (Freaky Flyers)
2
4%
Open World (Crazy Taxi)
3
7%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 45
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 4998
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#302

Beitrag von Screw »

Neues Burnout womöglich bei Stellar Entertainment in Arbeit

31.01.24 - Einem aktuellen Tweet von Stellar Entertainment zufolge könnte der Entwickler an einem neuen Titel der Burnout-Serie arbeiten.

In dem Beitrag wird eine Sprache verwendet, die typisch für Burnout ist. Dazu gehört ein Bild mit der Phrase "you're about to be rear ended". Das könnte zwar auch nur ein Hinweis auf einen ganz allgemeinen Renntitel sein, aber der Beitrag erwähnt auch "Take Downs", möglicherweise eine Anspielung auf Burnout 3: Take Down.

Wenn Stellar Entertainment sich speziell auf Burnout 3: Take Down bezieht, könnte die Wiederbelebung der Serie ein Remaster oder Remake beinhalten. Stellar Entertainment entwickelte zuvor Need For Speed: Remastered.
Quelle: Gamefront
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#303

Beitrag von Clawhunter »

hmm nachdem ich burnout las und unweigerlich an nfs dachte, weil ja criterion den letzten nfs-teil gemacht hab, hab ich geguckt ob ich von ghost games (die die besseren letzten teile gemacht haben, nämlich NFS Heat etc.) noch ein nfs erwarten kann; wikipedia sagte mir dann aber dass das Studio effektiv nicht mehr existiert. Tja das wars dann wohl mit derlei Träumerei.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 4998
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#304

Beitrag von Screw »

Clawhunter hat geschrieben: 31. Jan 2024, 22:42 hmm nachdem ich burnout las und unweigerlich an nfs dachte, weil ja criterion den letzten nfs-teil gemacht hab, hab ich geguckt ob ich von ghost games (die die besseren letzten teile gemacht haben, nämlich NFS Heat etc.) noch ein nfs erwarten kann; wikipedia sagte mir dann aber dass das Studio effektiv nicht mehr existiert. Tja das wars dann wohl mit derlei Träumerei.
bleibt nur noch Stellar Entertainment
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#305

Beitrag von Clawhunter »

(warum ist dieser thread eigentlich nicht gepinnt :P)

Ich habe Rush Rush Rally Reloaded auf Steam gespielt (es gab Versionen für Dreamcast [late] und Wii unter dem Namen Rush Rush Rally Racing). Ich bezeichne es als das Formel1-Spiel unter den Top Down Racern. Wegen der Geschwindigkeit. Man fährt so los und denkt sich so: ahja, das ist ja genauso wie jedweder 2D Top Down-Racer, sehr schön... und dann kommt die erste Kurve! Und zack, fliegt man in die Bande. Bevor ich versuche das Kurvenverhalten zu beschreiben, guckt man sich lieber Videos an:


Nach ein paar Runden hat man aber den Dreh raus und es macht mega Bock - klar man fährt häufiger mal in die Bande aber kommt auch schnell wieder rein ins Rennen (außer man verheddert sich so dass man eigentich in den Rückwärtsgang gehen müsste, den ich aber bisher nicht gefunden habe :D). Gibt aber nur so um die 10 Strecken in einem Grand Prix Modus (man muss immer in die Top3 kommen um weiterzukommen und hat insgesamt 3 Leben. Wobei man im ersten Level keine Leben verlieren kann! Genial!), weshalb es contentmäßig echt dünn ist. Aber bei 5€ ist das dann auch völlig in Ordnung.
Also wärmste Empfehlung, echt mal n 2D Racer wo man richtig voll konzentriert bei der Sache sein muss.

und als Bonus kann man Zuschauer überfahren, die sogar unterschiedliche Schreie haben! :P
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 2013
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#306

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Clawhunter hat geschrieben: 10. Feb 2024, 12:42 (man muss immer in die Top3 kommen um weiterzukommen und hat insgesamt 3 Leben. Wobei man im ersten Level keine Leben verlieren kann! Genial!)
Weißt du was? Das ist wirklich genial! In Rennspielen mit Leben wie in F-Zero habe ich mich immer darüber geärgert, dass man im ersten Rennen auch schon Leben verliert, weil man, zumindest in höheren Schwierigkeitsgraden und besonders im GP mit dem Cosmic Terminal als erster Strecke, als Spieler den Verlust eh nicht hinnimmt, abbricht und den GP neu startet. Das Verhalten könnten die Entwickler doch mal einfach selbst vorweg nehmen und die Lebensverluste erst ab Rennen zwei zählen.
Also, meine Hochachtung an diesen Entwickler, der mal mitgedacht hat!
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 646
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#307

Beitrag von Scorplian »

Klingt definitiv besser, mit dem kleinen Puffer im ersten Rennen.
Aber ich mag dieses System mit Leben in GPs ja an sich schon nicht ^^'

Genauso wie ich dieses Ziel "werde in jedem Rennen des GPs/Cups 1." auch nicht mag. Das sind beides so Dinger, bei denen schnell nach dem z.B. 2. Rennen der Umstand aufkommen kann "ok, ist jetzt vorbei". Dann wiederholt man theoretisch immer die ersten Strecken des GPs/Cups mehr, als die letzeren. Ich mag es, wenn das Ziel einfach 1. im Gesamten ist, das aber nicht so einfach ist, weil z.B. die Bots sehr gut fahren. Damit entsteht auch dieses Gefühl, man könnte es selbst mit Rückstand noch schaffen, wie in manchen Rennfilmen. Aber was soll ich da sagen: Comebacks sind toll und machen Spaß <3
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#308

Beitrag von Clawhunter »

Bild
ja, zu beiden Themen fällt mir einfach nur Super Mario Kart Special Cup ein. Ich hab das auf meiner Xperia Play sooo oft gespielt (bis das Gerät kaputt war :() und ich hab fast immer neu gestartet, wenn ich im knallharten ersten Rennen nicht unter die ersten 4 kam (ok zum Glück konnte ich auf der xperia play mit save states arbeiten^^ was ich aber nur gemacht habe um genau zum Start vom ersten Level zu starten^^). Ich brauchte meine 3 Leben einfach später; 1-2 ganz bestimmt für Rainbow Road und ggf. vorher noch eins für Ghost Valley wenn ich mich dumm angestellt habe (im Eislevel aber ein Glück fast nie^^). Und ja, natürlich ist es viel cooler wenn man nicht immer 1. werden muss; das bedeutet einfach viel mehr Comebacks, Taktik und auch natürlich ein bisschen Hoffnung bzw. weniger niederschmetternde Unglücke.

Übrigens ist es bei Rush Rush Rally glaub ich so dass einfach mit dem Ergebnis im letzten Level entschieden wird ob man am Ende 1., 2. oder 3. ist^^ Aber irgendwie ist es auch egal, weil im Abspann hält mal einfach halt nen anderen Pokal hoch und fürn Highscore zählt eh einfach die Gesamtzeit (wo aber die Zeiten die man gefahren ist ohne unter die Top3 zu kommen, also die Fehlversuche, mitgezählt werden).
Wobei ich vermute echt dass wenn ich überall 1. würde, dass ich dann noch was freischalten würde... hachja! Tatsächlich macht mir das Racen dort soviel Spaß, dass ich es noch einige Male fahren werde, obwohl ich in meiner persönlichen Wertung sage "ich habs durchgespielt" (das kann ja jeder anders interpretieren). Um genau zu sein hab ichs auch nur auf leicht durchgespielt...
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 2013
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#309

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Scorplian hat geschrieben: 11. Feb 2024, 20:22 Klingt definitiv besser, mit dem kleinen Puffer im ersten Rennen.
Aber ich mag dieses System mit Leben in GPs ja an sich schon nicht ^^'

Genauso wie ich dieses Ziel "werde in jedem Rennen des GPs/Cups 1." auch nicht mag.
Das geht mir auch so. Mir gefällt es definitiv besser, wenn man einfach fahren und in der Meisterschaft eben auch versagen kann, anstatt über Mindestplatzierungen mindestens halbwegs in den Erfolg gezwungen zu werden.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#310

Beitrag von Clawhunter »

btw ihr müsst mal probieren insgesamt 4. bei Super Mario Kart zu werden. DAS ist schweineschwer!! (imo! Kann auch sein dass ich einfach nur extrem gemeine Gegenspieler hatte, aber ich glaub die KI ist darauf ausgelegt zu verhindern dass man insgesamt genau 4. wird)
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 646
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#311

Beitrag von Scorplian »

Letzten Endes bin ich ja einfach nur froh, wenn ein Racer überhaupt Cups hat. Sollte imo Standard sein, aber ist es leider häufiger mal nicht. Wobei ein Spiel das auch mit anderem ausgleichen kann, imo.

Clawhunter hat geschrieben: 12. Feb 2024, 18:39 btw ihr müsst mal probieren insgesamt 4. bei Super Mario Kart zu werden. DAS ist schweineschwer!! (imo! Kann auch sein dass ich einfach nur extrem gemeine Gegenspieler hatte, aber ich glaub die KI ist darauf ausgelegt zu verhindern dass man insgesamt genau 4. wird)
Das kommt ja schon daher, weil man unter Platz 4 das Renn wiederholen muss. Daher weniger Chance im Schnitt auf 4 zu landen. Wobei ich es bei 64 ungwöhnlich oft "hinbekommen" habe ^^'
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 2013
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#312

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Scorplian hat geschrieben: 14. Feb 2024, 20:28 Letzten Endes bin ich ja einfach nur froh, wenn ein Racer überhaupt Cups hat. Sollte imo Standard sein, aber ist es leider häufiger mal nicht.
Das ist sogar etwas, dass mich von Rennspielen entfremdet hat, dass die meistens keine klassischen Meisterschaften mehr bieten. Karrieremodi sind ja schön und gut, aber für mich nicht der Kern des Rennvergnügens.
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 646
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#313

Beitrag von Scorplian »

Guybrush Threepwood hat geschrieben: 15. Feb 2024, 07:52 Das ist sogar etwas, dass mich von Rennspielen entfremdet hat, dass die meistens keine klassischen Meisterschaften mehr bieten. Karrieremodi sind ja schön und gut, aber für mich nicht der Kern des Rennvergnügens.
Bei Fun Racern hat man da noch gut Glück. Die aller meisten bieten immernoch irgend eine Form von Cups. Auch bei aktuellen Spielen.
Dinger wie Lego 2K Drive, Dream Works All-Star Kart Racing, Team Sonic Racing, Beach Buggy Racing 2 oder Schlümpfe Kart haben das alle noch. Spontan fallen mir im Gegenzug nur Disney Speedstorm und Kartrider Drift ein, die keine Cups haben. Was sich aber einfach mit dem Free-to-Play und GaaS Ansatz erklären lässt.

Wobei ich aber "irgend eine Form" betonen muss:
Manche Spiele haben zwar Cups als Option, doch nicht diese klassisch festen Cups, sondern eher nur was frei wählbares. Gigantosaurus Dino Kart und PAW Patrol GP sind da etwas spezieller, was das angeht. Wenn man es also pur klassisch haben will, feste Cups mit kleinen "geschafft"-Markierungen, dann lässt sich schon etwas mehr aussortieren. Wobei ich schätzen würde, dass selbst dann zumindest die Hälfte aller Fun Racer die Bedingung noch erfüllt.
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 2013
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#314

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Ja, leider interessieren die mich abseits von Mario Kart überhaupt nicht.

Sobald "echte" Autos ins Spiel kommen, wird es eher dünne, aber da ich genau deswegen nur noch wenig auf diese Spiele schaue, würde ich es auch nicht mitkriegen, wenn sich da nach der PS360-Zeit wieder etwas gedreht hätte.
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 646
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#316

Beitrag von Scorplian »

Guybrush Threepwood hat geschrieben: 15. Feb 2024, 19:37 Ja, leider interessieren die mich abseits von Mario Kart überhaupt nicht.

Sobald "echte" Autos ins Spiel kommen, wird es eher dünne, aber da ich genau deswegen nur noch wenig auf diese Spiele schaue, würde ich es auch nicht mitkriegen, wenn sich da nach der PS360-Zeit wieder etwas gedreht hätte.
Also soweit ich verstehe, hättest du gerne etwas in der Art NfS, Burnout, Gran Turismo etc (also normale Autos), nur mit Cups?
Ja, das ist ziemlich selten. Die einzigen "Auto-Rennen" mit Cups, die mir spontan einfallen, sind auch eher so auf Retro gemacht, wie z.B. Hotshot Racing.

Driveclub hatte sowas innerhalb seiner Kampagne. Aber das ist ja auch nicht das selbe, weil das dann keine festen geordneten Cups sind.
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 2013
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#317

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Genau so ist es.
Diese Minicups in einer Karriere wie in Wreckfest fühlen sich auch irgendwie nie richtig an.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#318

Beitrag von Clawhunter »

warum echte Karren, wenn man Dinos reiten kann?!?



hachja!

Btw Insane 2 ist ein fantastischer Racer. Selbst der Drops-Sammelmodus (überall auf der offenen Karte werden Punktekisten mit Fallschirm gedropt), macht megalaune. Gibts aber leider nur für PC. Sowohl bei den normalen Rennen als auch im Drops-Modus hatte ich richtig viele megaspannende, sprich: richtig adrenalingeladene Rennen, wo es erst ganz zum Schluss die Entscheidung gefallen ist. Von der Steuerung ist es n ganz normaler Arcaderacer, von daher kommt man auch schnell rein. Absolute Empfehlung!
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 4998
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#319

Beitrag von Screw »

Clawhunter hat geschrieben: 24. Feb 2024, 11:32 warum echte Karren, wenn man Dinos reiten kann?!?
ein Geduldsspiel für unseren :yoshi:
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 646
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#320

Beitrag von Scorplian »

Guybrush Threepwood hat geschrieben: 23. Feb 2024, 20:07 Genau so ist es.
Diese Minicups in einer Karriere wie in Wreckfest fühlen sich auch irgendwie nie richtig an.
Minicups hätte ich die jetzt nicht genannt, sind ja meiste schon 4 oder mehr Rennen. Aber ja ^^'

Clawhunter hat geschrieben: 24. Feb 2024, 11:32 warum echte Karren, wenn man Dinos reiten kann?!?
video
Urks. Das ist mal so ein Fall, bei dem man schon beim zuschauen sieht, dass es wohl kein so tolles Spiel ist. Ich meine, da passiert ja fast gar nix.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#322

Beitrag von Clawhunter »

Shiningmind hat geschrieben: 23. Dez 2023, 09:36
Scorplian hat geschrieben: 23. Dez 2023, 05:40
Clawhunter hat geschrieben: 20. Dez 2023, 13:07 ... stehe ich vor der Entscheidung: whats next?! (idealerweise würde ich immer ein Lenkrad-Spiel spielen und ein Controller-Spiel, aber whatever)
@Shiningmind meinte, The Crew Motorfest wäre sehr gut. Zusätzlich habe ich gehört, dies hätte eine sehr gute Lenkrad Unterstützung. Wenn das Open World Zeug nicht zu sehr stört, wäre das vielleicht einen Blick wert.
In der Tat! Und die Ubisoft Formel funktioniert auch beim Preis: Warte drei Monate und das Spiel ist um die Hälfte billiger. Und..TATA! Schaut mal in den Stores! :sweat: Lohnt es sich für 40 EUR? Also man bekommt mit den Playlists so rund 15-18 Stunden Spaß und hat mit Open World Kram natürlich noch Side-Zeug, den man machen kann...und das Setting bockt. Einziger Wehrmutstropfen: Always Online!
ich hab das jetzt am freien Wochenende über 4h ausprobiert (mit Lenkrad). Es hat durchaus was, aber für mich nicht genug um es mir zu kaufen. Die Events wo ich wirklich richtig Spaß dran hatte (muscle cars; richtige Rennstrecken etc.), sind einfach zu selten im Vergleich zum Rest. Noch dazu hab ich echt bei vielen Autos das Problem, dass das Übersteuern echt zu viel Krampf führt (weil man kaum aus dem Übersteuern rauskommt); man kann zwar einstellen dass das Spiel die Kurvensteuerung für einen übernimmt, aber dann kann man echt fast gar nix mehr selbst machen :ugly: - ich hab abgesehen von der genannten Einstellung schon alles bzgl. Kurven auf maximale Hilfe gestellt und trotzdem o.g. Problem - ich glaube die Autos sind einfach genau darauf ausgelegt; d.h. man muss halt echt richtig aufpassen bei jeder Kurve dass man auch ja nicht zu schnell fährt. Wenn man dann auf einmal ein Auto, wie bspw. ein Muscle Car, fährt was diese Probleme nicht hat, merkt man umso mehr wie schlimm es ansonsten ist...
Ich bin sogar dazu gekommen Bootfahren und Fliegen auszuprobieren; ersteres war durchaus nice und macht Laune, zweiteres ging mit Lenkrad halt gar nicht klar :D (hatte meinen Controller nicht griffbereit, vermute damit wärs ok)
das Herumfahren auf der Insel macht mir auch weniger Spaß als bei den ganzen NFS-Open World Games, einfach weil das ausbüchsen von der Straße hier sehr häufig dazu führt, dass man kaum da ankommt wo man hinwill (weil man einen Berg nicht hochkommt oder ausversehen ins Wasser fährt oder oder).
Also zusammengefasst zu wenig spannende Events und die Steuerung zu fickelig für mich persönlich. Vielleicht hol ichs mir aber wenns mal n Zehner kostet...

edit: bin nochmal n bisschen gefahren (bis das Spiel mich rausgeschmissen hat, unverschämt!) und hatte mit den Autos jetzt weniger Probleme; also vermutlich waren die Karren die ich am Anfang fuhr (Oldtimer; Porsche; Touge) einfach n bisschen widerspenstiger als das was ich sonst so hatte und vermutlich nicht repräsentativ. Das Spiel hat schon ne große Auswahl an Events (wobei man häufig im Vorwege nicht genau weiß was kommt); also ist schon recht abwechslungsreich und denke mal sobald man n Flugzeug hat ist das aufsuchen neuer Events vielleicht auch spaßiger.
Ich warte mal das nächstbessere Angebot ab... ;)
(hab noch Dakar Rally zu spielen, das gabs neulich bei epic kostenlos und da kann ich auch mit Lenkrad rumdüsen. Außerdem bin ich mit GRID Legends noch nicht durch; also hab noch Stoff vor mir...)
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#323

Beitrag von Clawhunter »

noch zu Crew: Motorfest - tatsächlich darf ich nach dem kostenlosen Wochenende auch die 5h-Trialversion mit dem gleichen Spielstand weiterspielen... d.h. ich werd dann 10h zusammenbekommen und somit wohl alle Events machen können die mich interessieren... und falls noch was fehlt (vielleicht diese F1-Bolliden, weil zu teuer) kommt das nächste kostenlose Wochenende bestimmt :ugly:

Porsche (zumindest die späteren Races) und Muscle Cars haben mir teils richtig richtig Spaß gemacht; gerade so bergab die Kurven entlang fast mit Vollgas. Das war echt schön. Und ein paar Muscle Cars waren halt auch dabei, die man mit großem Tempo in die Kurven schlittern konnte ohne dass sie gleich ausbüchsen..
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 646
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#324

Beitrag von Scorplian »

Bei mir hat The Crew Motorfest leider auch nicht richtig gefruchtet. Das größte Problem für mich war ist hierbei der Aufbau dieser Playlists, bei dem dann ständig irgendeiner labert während den Rennen. Das macht mir leider den ganzen Flair kaputt. Ganz die Sprecher ausschalten bringt es da leider ebenso nicht, weil man imo merkt, dass die Musik darauf angepasst ist (sehr schlicht und wiederholend im Hintergrund).
Ich habe noch andere kleine Probleme, aber dies ist wohl der Hauptgrund, warum ich es mir nicht oder vielleicht mal bei 20€ kaufen werde =/
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#325

Beitrag von Clawhunter »

das witzige ist, dass @Rippi genau das gleiche geschrieben hat bzgl. der Stimmen (also nicht genau das gleiche: er hat sie wirklich ausgemacht^^) und ich auch genau das gleiche dachte :D
Wenn 3 das hier im Forum sagen, dann kann man schon davon ausgehen, dass es echt vielen Leuten so geht^^
Es gab so 1-2 Sprecher die ich ganz gut fand und die auch Interessantes gesagt haben (bspw dass muscle cars früher hot rods hießen), aber manche gehen halt gar nicht klar (bspw der Donut-Heini) und ganz grundsätzlich ist es halt wirklich so dass man die Stimmen einfach nicht braucht. Sprich: Sie bringen eigentlich keinen spielerischen Vorteil (es gab eine Ausnahme: In der Scenic Tour hat die Sprecherin tatsächlich ein bisschen dabei geholfen einzuordnen wo ich lang muss!). Dann wird man noch dazu die ganze Zeit mit irgendwelchen Challenges im Interface belästigt (bspw zum Fotos machen) die einen nicht interessieren; und dann nerven auch manchmal die Challenges auf der Straße. So zum Beispiel halt Slalom fahren, wo man dann auf eine Route gedrängt wird, die man eigentlich gar nicht fahren will^^ (weil man ja eigentlich zum nächsten Event will)

Da ich so frei bin hier die kleinen Nickeligkeiten zu kritisieren, noch eins: Was bringt denn bitte so ein "massively multiplayer" wenn die einzigen 2 Sachen die man so mitkriegt, auch nerven (solangsam ergibt sich ein Muster ;)):
1. Dass man die Geister sieht, die einem entgegen kommen, weil sie gerade ein Rennen fahren. Im ersten Moment denkt man aber häufig dass ein echter Geisterfahrer einen nun rammen würde. Sprich: Es ist einfach visuelle Belästigung in Form eines Jump-Scares quasi...
2. Die Superhighscores vom besten Spieler auf der Welt. Was interessiert mich das bitte? Das stört mich doch viel mehr als dass es mich irgendwie motivieren würde. Gebt mir doch irgendn realistisches Ziel aus und nicht sowas (oder zumindest sowas nicht ganz so omnipräsent)..
Ich verstehe nicht so wirklich was dieses online-only soll wenn es halt nur so bescheuert gelebt wird. Oder hab ich irgendwie die tollen Online-Events verpasst, wo man gegen Gleichstarke menschliche Gegner Rennen fährt?! Ich checks nicht..


Ich hatte das Stimmen-Problem aber bei NFS auch schon (und bei Gravel), von daher ist es irgendwo auch "Standard" im Genre^^ - übrigens genau wie viele der anderen Sachen die ich hier im Posting kritisierte^^
(ich mach die Stimmen dann häufiger aus als nicht. Wobei bei Motorfest sind sie noch an und ich glaub die letzten 3h die mir bleiben lass ichs auch ;))
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 1236
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#327

Beitrag von Shiningmind »

Clawhunter hat geschrieben: 20. Mär 2024, 13:50 das witzige ist, dass @Rippi genau das gleiche geschrieben hat bzgl. der Stimmen (also nicht genau das gleiche: er hat sie wirklich ausgemacht^^) und ich auch genau das gleiche dachte :D
Wenn 3 das hier im Forum sagen, dann kann man schon davon ausgehen, dass es echt vielen Leuten so geht^^
Es gab so 1-2 Sprecher die ich ganz gut fand und die auch Interessantes gesagt haben (bspw dass muscle cars früher hot rods hießen), aber manche gehen halt gar nicht klar (bspw der Donut-Heini) und ganz grundsätzlich ist es halt wirklich so dass man die Stimmen einfach nicht braucht. Sprich: Sie bringen eigentlich keinen spielerischen Vorteil (es gab eine Ausnahme: In der Scenic Tour hat die Sprecherin tatsächlich ein bisschen dabei geholfen einzuordnen wo ich lang muss!). Dann wird man noch dazu die ganze Zeit mit irgendwelchen Challenges im Interface belästigt (bspw zum Fotos machen) die einen nicht interessieren; und dann nerven auch manchmal die Challenges auf der Straße. So zum Beispiel halt Slalom fahren, wo man dann auf eine Route gedrängt wird, die man eigentlich gar nicht fahren will^^ (weil man ja eigentlich zum nächsten Event will)

Da ich so frei bin hier die kleinen Nickeligkeiten zu kritisieren, noch eins: Was bringt denn bitte so ein "massively multiplayer" wenn die einzigen 2 Sachen die man so mitkriegt, auch nerven (solangsam ergibt sich ein Muster ;)):
1. Dass man die Geister sieht, die einem entgegen kommen, weil sie gerade ein Rennen fahren. Im ersten Moment denkt man aber häufig dass ein echter Geisterfahrer einen nun rammen würde. Sprich: Es ist einfach visuelle Belästigung in Form eines Jump-Scares quasi...
2. Die Superhighscores vom besten Spieler auf der Welt. Was interessiert mich das bitte? Das stört mich doch viel mehr als dass es mich irgendwie motivieren würde. Gebt mir doch irgendn realistisches Ziel aus und nicht sowas (oder zumindest sowas nicht ganz so omnipräsent)..
Ich verstehe nicht so wirklich was dieses online-only soll wenn es halt nur so bescheuert gelebt wird. Oder hab ich irgendwie die tollen Online-Events verpasst, wo man gegen Gleichstarke menschliche Gegner Rennen fährt?! Ich checks nicht..


Ich hatte das Stimmen-Problem aber bei NFS auch schon (und bei Gravel), von daher ist es irgendwo auch "Standard" im Genre^^ - übrigens genau wie viele der anderen Sachen die ich hier im Posting kritisierte^^
(ich mach die Stimmen dann häufiger aus als nicht. Wobei bei Motorfest sind sie noch an und ich glaub die letzten 3h die mir bleiben lass ichs auch ;))
Die Geister kann man übrigens auch mittlerweile ausschalten. Ich kann einerseits nachvollziehen wenn einem die Sprecher nerven, allerdings ist das auch bei Forza Horizon auch so und da scheint es niemanden zu stören oder nicht zu stark ins Gewicht zu fallen. Man muss halt schon sagen, dass das Spiel halt wirklich eher eine Kopie von Forza zu sein/ sich stark daran orientiert. Und bei einem Open World Racer gibt es dann wohl solche Nicklichkeiten und man hat dann das Problem dass a) es viel Leerlauf zwischen den Rennen gibt und b) es offenbar noch keinen gelungen ist das wirlich spannend umzusetzen.
Ich fand und finde The Crew nach wie vor gut, wenn man mit der Präsentation leben kann. Mir gelingt es ganz gut das zu ignorieren. Das Fahren an sich finde ich ganz spaßig. Meine Hauptkritikpunkte neben dem typischen Leerlauf sind eben always online und dass man die Schnellreise erst nach 10 Playlists kriegt.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#328

Beitrag von Clawhunter »

könnte mir vorstellen dass die bei Forza sich mehr Mühe gegeben haben, dass die Stimmen nicht (ganz so) nervig sind. Denn was die Sprecher sagen und wie sies sagen, ist ja im Prinzip Teil des Designs des Spiels und ich glaube viele Entwickler legen da einfach nicht wirklich wert drauf (also lassen das irgendwen machen, der einfach selbst entscheidet was er cool findet - selbst wenn 20% der Spieler das dann nervig finden).
Das mag dann rein oberflächlich sehr ähnlich zwischen Forza und The Crew sein, aber wenn mans sich genauer anhört, halt doch sehr unterschiedlich.
Wie gesagt 3 Leute hier im Forum dies jetzt bei The Crew nervig fanden^^
(wobei ich wie gesagt bei mehreren Racern nervig fand: Mehrere NFS, Gravel... bei den älteren Forzas die ich gespielt habe, erinner ich mich nicht dass ichs nervig gefunden hätte...)

btw. NFS Heat/Payback hatten auch Events und Challenges; und ehrlich gesagt gings mir da genauso dass ich einfach keine Motivation für die Challenges hatte, weil ich halt Rennen fahren möchte und nicht irgendwelche Sachen sammeln (wie Fotos oder Höchstgeschwindigkeiten). Was halt heißt nachdem man die Events durch hat, bin ich auf jeden Fall fertig. Wenn sie stattdessen irgendwie mehr pushen würden dass man die Events häufiger machen soll, dann würd ich vermutlich länger dranbleiben.
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 646
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#329

Beitrag von Scorplian »

Ich bin ja zu 90% sicher, dass mir die Sprecher in Forza Horizon genauso auf den Wecker gehen würden ^^'
Seit dem ich das nun weiß, ist mein Interesse an FH auch wieder ein Stück gesunken. Kann natürlich sein, dass FH bessere Optionen zum Abschalten dessen bieten. Das kann ich so nicht einschätzen.
Clawhunter hat geschrieben: 22. Mär 2024, 10:42 ...
Wie gesagt 3 Leute hier im Forum dies jetzt bei The Crew nervig fanden^^
(wobei ich wie gesagt bei mehreren Racern nervig fand: Mehrere NFS, Gravel... bei den älteren Forzas die ich gespielt habe, erinner ich mich nicht dass ichs nervig gefunden hätte...)
Mir geht es dabei auch mehr um die Tatsache, dass es wären den Hauptevents läuft. Ich kann die Rennen nicht genießen, wegen der kontinuierlichen Laberrei. Bei NfS Heat kann ich mich nicht erinnern, solch ein Problem gehabt zu haben. Aber das Spiel habe ich auch nicht durchgespielt ^^'. Burnout Paradise hatte noch diese ultranervige Radio Sprecherin namens DJ Atomica. Die hat glaube auch nicht in Rennen gesprochen, war aber im freien Fahren schon nervig genug.

Shiningmind hat geschrieben: 22. Mär 2024, 10:15 ... Und bei einem Open World Racer gibt es dann wohl solche Nicklichkeiten und man hat dann das Problem dass a) es viel Leerlauf zwischen den Rennen gibt und b) es offenbar noch keinen gelungen ist das wirlich spannend umzusetzen.
Ich fand und finde The Crew nach wie vor gut, wenn man mit der Präsentation leben kann. Mir gelingt es ganz gut das zu ignorieren. Das Fahren an sich finde ich ganz spaßig. Meine Hauptkritikpunkte neben dem typischen Leerlauf sind eben always online und dass man die Schnellreise erst nach 10 Playlists kriegt.
Solch einen Leerlauf in Open World Racern mag ich ja eigentlich sogar. Also zumindest dann, wenn mir das Gelände frei zu befahren steht. The Crew 1 hatte ich ja absolut gefeiert, was nächste Woche ja abgeschalten wird :( (vielleicht spiele ich das mal nochmal kurz).

Bringt mich übrigens auf ein weiteres Problem für mich in Motorfest. Ich fand das Fahren auf Gelände... lasch, würde ich sagen. Das mag aber an meiner Fahrzeugwahl gelegen haben, wobei ich aber auch welche aus den Story-Playlists gefahren bin. Also zur besseren Erläuterung: Es hat sich für mich nach keinem großen Unterschied zur Straße angefühlt, was ich echt schade finde. Bei Gelegenheit spiele ich mal noch die letzte 1-2 Stunden der Demo, die ich noch offen habe. Vielleicht klickt es ja doch noch.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1497
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#330

Beitrag von Clawhunter »

zum "Offroad":
Zum Offroad-Fahren in Rennen kann ich nicht viel sagen, weil ich nur ein paar solcher Rennen gefahren bin bisher. Also glaub schon dass auch Schotterwege dafür verantwortlich waren dass ich mit einigen Autos in Kurven gar nicht klar kam... aber ansonsten ist es halt so dass die meisten Strecken eher normale Wegestrecken sind.
Ich finds auch immer krass wenn irgendwelche speziellen Gameplay-Elemente eingeführt werden und die dann nur ganz kurz vorkommen; zum Beispiel soweit ich das sehe gibts halt nur eine Offroad-Playlist (und eine Bike-Playlist) und vor allem nur eine Playlist, die sich Flugzeuge und Boote sogar teilen müssen! Dabei sind das doch ganz außergewöhnliche Fahrzeuge, wo die Leute doch bestimmt Bock haben die mehr auszuprobieren! (so wie bei Mario Galaxy das Fliegen!)

zum Open World Rumfahren:
Tatsächlich mag ichs grundsätzlich viel mehr als ich ursprünglich mal geglaubt hätte. Bei NFS macht mir das richtig Laune zwischen den Rennen. Also klar, ab und zu will man einfach zum nächsten Rennen und ist dann insb. genervt wenn das nächste auf der anderen Seite der Karte ist, aber grundsätzlich verleiht das Open World Rumfahren dem Spiel halt zum einen ne gewisse Präsenz oder Fülle (also man fühlt sich halt mehr in einer anderen Welt angekommen als wenn man nur über ein Menü ein Rennen nach dem anderen auswählen würde) und zum anderen ist es halt wirklich mal ganz nice einfach Gas zu geben ohne Druck zu haben.
ABER mir macht es halt dabei auch immer unendlich viel Spaß von der Straße abzukommen und Abkürzungen zu nehmen und so und das funktioniert imo bei Motorfest echt richtig mies; weil man dann ggf ausversehen in einen Fluss fährt und kaum wieder rauskommt oder weil man nicht den Berg hochkommt oder weil man nicht wieder auf ne Brücke so einfach kommt oder oder oder. Die Welt bietet sich halt nicht dafür an. Gut, jetzt kann man sagen da ist Hawaii selbst dran schuld :ugly: aber das ist ja nicht mein Problem als Spieler^^
Aber was ich gut finde ist dass man zumindest von vielen "kleinen Gegenständen" wie Mülltonnen oder Laternen oder halbhohen Mauern nicht aufgehalten wird sondern da einfach durchrammen kann (bei NFS halt auch); dadurch bleibt man halt viel mehr im Flow.
(glaub aber sobald man Flugzeug und Boot hat, kann das open worlden bei Motorfest echt cool sein. Also Boot hab ich, das alleine tuts noch nicht^^)


zur Sprachausgabe:
übrigens bei NFS: NFS ist es am schlimmsten: Dort wird man während der Rennen angerufen! Und dann muss man per Knopfdruck rangehen oder es erstmal klingeln lassen... und dann labern die halt auch nur Müll.
D.h. dort geh ich immer kurz ran damit ich das klingeln nicht hören muss und leg dann sofort auf. Zumindest zählt damit der Anruf als "normal" beendet (und man kriegt nicht den gleichen Anruf nochmal^^).
NFS: NFS ist eh komisch, nicht nur wegen dem Namen, sondern weil man immer nur in der Nacht unterwegs ist - ich fühl mich da zwar wie in so einem "Film Noir", aber auf Dauer ist es halt auch eintönig vom Ambiente.
Antworten