Et voilà – gerade durchgespielt - 2022

Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 1250
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#271

Beitrag von Sun »

Gut, dass es dafür nicht auch noch Trophies oder Achievements gibt, du bist ja so schon süchtig. ^^
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 693
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Nintendo Switch Friendscode: SW-6037-9728-2109
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#272

Beitrag von Rippi »

43. Donkey Kong Country :switch:

Die Level könnten grafisch etwas abwechlungsreicher und die Charaktere etwas kleiner sein, aber ansonsten hatte ich viel Spaß beim erstmaligem Durchspielen.

8,5/10
Benutzeravatar
knightingale
Beiträge: 205
Registriert: 19. Jun 2020, 20:13
Nintendo Switch Friendscode: SW-7888-8992-8661
Xbox Live Gamertag: knightingale#426
PlayStation Online-ID: oecherdrake

#273

Beitrag von knightingale »

Solar Ash - 2021 war ein tolles Spielejahr, auch wenn der große Oberhammer ausgeblieben ist. Solar Ash hätte es eventuell werden können, denn der Hybrid aus 3D-Jump'n'Run und Shadow of the Colossus ist eine wirklich einzigartige Erfahrung. Die Ästhetik ist toll, die Narrative sehr metaphorisch und das Gameplay ist richtig, richtig gut. Einziger Aspekt, der mich traurig stimmt, ist das unbändige Gefühl darin, dass hier noch mehr drin gewesen wäre. Das spielerische Konzept wirkt nicht komplett ausgereizt (was sich bei einem Nachfolger ändern könnte?) und bei gerade einmal knapp 7h für 100% festigt sich in mir das Gefühl, dass diese einzigartige Erfahrung nicht das Optimum herausholt. Aber wenn DAS im Grunde mein einzig valides Problem ist, was für eine Gaudi von Spiel habt ihr hier nur zu erwarten :mrbanana:


2022er Goty-Kandidaten: Elden Ring, Neon White
2021 und früher: Disco Elysium

---
4. The Forgotten City
5. Bloodborne
6. Solar Ash
7. Death's Door
8. Electronic Super Joy
---
9. TNMT: Shredder's Revenge
10. Kirby and the Forgotten Lands
11. What Lies in the Multiverse
12. Souldiers
13. Disc Room
14. Super Mario World 2: Yoshi's Island
15. Nobody Saves the World
16. Dicey Dungeons
17. Escape Academy
18. Stray
19. RiME
20. The Pedestrian
21. LetterQuest Remastered
22. Card Shark
23. Dorfromantik
24. Who pressed mute on Uncle Marcus?
---
25. Uncharted: Drake's Fortune
26. Sonic Generations
27. FIFA 22
28. Fairy Tail
29. Splinter Cell: Conviction
30. Martha is Dead
31. TEN
32. Last Stop
33. Dolmen
34. Poinpy
35. A Memoir Blue
36. Moto Roader MC
---
37. Quintus and the Absent Truth
38. Ashwalkers
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 328
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#274

Beitrag von Scorplian »

Razed
... ist ein äußerst schwerer 3D Platformer, welcher mit einer hübsch simplen Neon Polygon Optik daherkommt.

Entlang einer kleinen Kampagne, spielt man 6 Hubs mit je 10 Leveln, welche sehr linear, von A nach B aufgebaut sind. Der Clou an dem Spiel ist aber, dass man nicht konstant springen kann. Auch still stehen bleiben ist keine gute Idee. Denn man hat eine Energie-Anzeige, welche sich automatisch leert, aber im Laufen sich wieder auffüllt. Alle anderen Aktion, außer dem Laufen, verbrauchen eine gewisse Menge dieser Energie. Dadurch entsteht die Situation, dass man am laufenden Band versuchen muss, seine Aktionen an den richtigen Stellen einsetzt und das eben nicht unüberlegt, da man ansonsten platzt. Achso ja, man stirbt, wenn die Energie leer ist ^^'
Das Spiel hat auch keine Check-Points. Es ist einfach ein kontinuierlicher Trial&Error, bis man irgendwann das level geschafft hat.

An sich hat mir das Spiel ziemlich gut gefallen, aber ich habe aufgrund des sehr hohen Schwierigkeitsgrades doch sehr lange gebraucht und auch immer wieder mal größere Pausen vom Spiel gemacht. Ich mag schwere Spiele, aber bei zu viel Misserfolg, lässt dann doch meine Motivation nach ^^'



Neu gekauft: ---

---------------------
Gesamt --- 35 / 52
% = 100% durch/komplettiert
✓ = Alle Trophies/Archievements (bzw. Platin-Trophy)

01 - Super Sami Roll - PS5
02 - Rayman 3 HD - PS3
03 - Trailblazers - PS4
04 - Five Nights at Freddy's: Security Breach - PS5
05 - Waifu Discovered 2 - Switch
06 - Mario Kart 8 Deluxe - Switch %
07 - Pac-Man World Rally - PS2
08 - Chocobo Racing - PS1
09 - Race with Ryan - PS4
10 - Chocobo GP - Switch
11 - Sonic & All-Stars Racing Transformed - PS3
12 - Ion Driver - PS4 %✓
13 - Slay the Spire - PS4
14 - Crash Bandicoot 4 - PS5
15 - Agents of Mayhem - PS4
16 - Poncho - PS4
17 - Beach Buggy Racing 2 - PS4 ✓
18 - Pumpkin Jack - PS5
19 - Double Shot Gals - Switch %
20 - Amplitude - PS4
21 - The Swapper - PS4
22 - Deepest Sword - PC
23 - Nickelodeon All-Star Brawl - PS4 ✓
24 - Kao the Kangaroo - PS5
25 - Hot Wheels Unleashed - PS5 %
26 - Party mit Winnie Pooh - PS1(PSN) %
27 - Toy Story 2: Buzz Lightyear eilt zu Hilfe! - PS1(PSN)
28 - Toree 3D - Switch %
29 - Toree 2 - Switch
30 - Moorhuhn Kart 2 - PS4
31 - Mad Max - PS4
32 - Mighty Fight Federation - PS5
33 - Unravel - PS4
34 - Hell Pie - PS5
35 - Razed - PS4
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 693
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Nintendo Switch Friendscode: SW-6037-9728-2109
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#275

Beitrag von Rippi »

44. Donkey Kong Country 2 :switch:

Soll ja angeblich besser sein als der erste, hatte aber für mich viele nervige Stellen und vor allem Level (Die Wespennester!). Trotz allem noch ein sehr gutes Spiel.

8/10
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 1032
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#276

Beitrag von Shiningmind »

Live A Live

Zunächst einmal muss ich loben, dass sich Square Enix dazu entschieden hat ein solch altes Spiel in aufgemotzter Form von 1994 in die heutige Zeit zu bringen. Diese Modernisierung ist nicht nur optisch gut gelungen und bewahrt den Charme, sondern ist auch bitter nötig, denn ohne das Radar wäre das Spiel sehr viel schlechter. So ist es ein eigenartiges JRPG und das ist wörtlich zu nehmen im Sinne von eigen-artig, weil es von der üblichen RPG Struktur abweicht und eigenartig, weil man das auch mögen muss. Wer mal ein anderes Konzept eines klassischen JRPGs erlegen will, für den ist Live A Live interessant.

Wer aber eine vor Spannung triefende Story oder einnehmende Kämpfe erwartet, könnte enttäuscht werden, denn gerade bei letzterem lässt das Spiel viel liegen. Das ist insofern schade, weil das System taktische Tiefe erlauben würde, die aber kaum genutzt wird und manche Regeln innerhalb dessen konfus sind. Ansonsten aber gefällt mir der portionierte Ansatz die Geschichte in kürzeren und damit feierabendtauglichen Portionen zu erleben, weil das ein positives Gefühl etwas geschafft zu haben hinterlässt. Bei all dem ist es gut sich vor Augen zu halten, dass es eben ein SNES RPG ist. Ein Vergleich zu heute hinkt also und wer moderne RPGs mag und nicht bereit ist hier Kompromisse einzugehen, dem rate ich vom Kauf ab. Interessierte Genreliebhaber können gerne zugreifen und mal ein eigen-artig klassisches JRPG erleben. Im Gunde möchte ich dem Titel seinen Fun to play nicht absprechen aber in der Summe ist es für mich dann doch „nur“ ein

Nice to play


Bisher:

1. Outer Wilds - Essential to play
2. Astros Playroom - Fun to play
3. Guardians of the Galaxy - Fun to play
4. Record of Lodoss War - Fun to play
5. Ratchet & Clank: Rift Apart - Nice to play
6. Olli Olli World - Essential to play
7. Horizon Forbidden West - Fun to play
8. Demons Souls Remake - Essential to play
9. Tiny Tinas Wonderlands - Für Fans Fun to play..ansonsten nice to play
10. Gran Turismo 7 - Nice to play
11. Toree 2 - Fun to play
12. Chrono Cross Remaster - eher not to play
13. Kirby und das vergessene Land - Essential to play
14. Omno - Nice to play
15. Unpacking - Nice to play
16. Triangle Strategy - Essential to play (insbesondere für Genrefreunde)
17. Spiderman - Fun to play
18. Spiderman Miles Morales - Fun to play
19. Toree 3D - Fun to play
20. Grid Legends - Nice to play
21. Elden Ring - Fun to play
22. Turtles: Shredders Revenge - Fun to play
23. Avicii Invector - Nice to play
24. Zero Wings - not to play
25. Aladdin MD - Nice to play
26. Aladdin SNES - Fun to play
27. Terminator Resistance - Fun to play
28. Sackboy A Big Adventure - Fun to play
29. Stray - Cat to play
30. Live A Live - Nice to play
Benutzeravatar
Darkie
Surfer Guy
Beiträge: 708
Registriert: 28. Apr 2020, 17:53
Nintendo Switch Friendscode: 2691-7262-5135
PlayStation Online-ID: DarkieSun

#277

Beitrag von Darkie »

01. Visage
02. Yakuza: Like a Dragon
03. Elden Ring
04. It Takes Two
05. Tormented Souls
06. Dying Light 2
07. Kirby und das vergessene Land
08. Assassins Creed Valhalla Ragnarök
10. GhostWire: Tokyo
11. Concrete Genie

Aktuelles Spiel: Monster Hunter Sunbreak
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 693
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Nintendo Switch Friendscode: SW-6037-9728-2109
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#278

Beitrag von Rippi »

45. Joe & Mac :switch:

Ähm ja, ich dachte eigentlich, ich hätte gerade die erste Welt geschafft, da läuft auch schon der Abspann. Das Spiel ist also sehr kurz und sonderlich gut gealtert ist es auch nicht, bis auf die Grafik. Die Sprungsteuerung ist gewöhnungsbedürftig und wirklich viele verschiedene Feinde gibt es auch nicht.

6,5/10
Benutzeravatar
RedBrooke
Beiträge: 273
Registriert: 27. Apr 2020, 21:49

#279

Beitrag von RedBrooke »

48. Live A Live [Switch]
https://gaming-village.de/wp/2022/08/03 ... ve-review/
Der Milchwitz, ey

49. Final Fantasy VIII Remastered [Switch]
Ich habe so langsam den Verdacht, dass ich Final Fantasy eigentlich gar nicht mag.
Das Kampfsystem ist schlimm und in dem Fall ist das mit dem Sammeln von gegnerischen Zaubern zwar irgendwie interessant, aber wenn ich mit einem Kampf Probleme hab, im Internet Taktiken nachlese und dann feststelle, dass ich die richtigen Zauber nicht gesammelt hab, nervt das ein wenig. :sweat: Besonders, wenn das an Stellen passiert, an denen ich nicht zurückkehren kann, um die Zauber zusammenzusammeln.
Aber die Musik ist gut!

01. Giana Sisters: Twisted Dreams - Owltimate Edition [Switch]
02. Super Mario 3D World [Switch]
03. Sonic 2 [Switch]
04. The Stanley Parable [PC]
05. A Short Hike [PC]
06. Astro's Playroom [PS5]
07. Bowser's Fury [Switch]
08. Sonic Mania [PC]
09. Pikuniku [PC]
10. Minit [PC]
11. Hey! PIKMIN [3DS]
12. Death Stranding - Director's Cut [PS5]
13. The Messenger [PC]
14. Celeste [PC]
15. Submerged: Hidden Depths [PS5]
16. Horizon Forbidden West [PS5]
17. Knight's Try [Switch]
18. Ghostwire: Tokyo - Prelude: The Corrupted Casefile [PS5]
19. Monster Hunter Rise [Switch]
20. N++ [Switch]
21. The Great Ace Attorney: Adventures [Switch]
22. Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest [Switch]
23. Final Fantasy VII [Switch]
24. Flat Kingdom: Paper's Cut Edition [PS5]
25. Flat Kingdom: Paper's Cut Edition [PS4-Version auf PS5]
26. Yoshi's Island [Switch]
27. Kirby und das vergessene Land [Switch]
28. Stardew Valley [Switch]
29. Dark Souls Remastered [Switch]
30. Dragon Quest Builders 2 [Switch]
31. Salt and Sanctuary [PC]
32. Metroid Dread [Switch]
33. SteamWorld Dig 2 [Switch]
34. Ring Fit Adventure [Switch]
35. The Stanley Parable: Ultra Deluxe [Xbox One S]
36. Wunderling [Switch]
37. Freshly Frosted [Xbox One S]
38. Life is Strange: True Colors [Xbox One S]
39. Banjo-Kazooie [Switch]
40. A Plague Tale: Innocence [Xbox One S]
41. INDUSTRIA [PS5]
42. Snack World: Die Schatzjagd - Gold [Switch]
43. Mario + Rabbids: Kingdom Battle [Switch]
44. Portal: Begleiterkollektion [Switch]
45. Long Live the Queen [Switch]
46. Moonglow Bay [Xbox One S]
47. Souldiers [Switch]
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 1250
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#280

Beitrag von Sun »

RedBrooke hat geschrieben:
5. Aug 2022, 19:26
Ich habe so langsam den Verdacht, dass ich Final Fantasy eigentlich gar nicht mag.
Hm, ist ja schwer pauschal zu sagen, weil doch sehr unterschiedlich. Welche Teile hast du bisher gespielt? Und ist es bei jedem Teil das gleiche was dir missfällt? Also immer das Kampfsystem z.B. oder magst du die Charaktere nicht?
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 1337
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#281

Beitrag von Ryudo »

The Quarry :ps5:
Würdiger Nachfolger zu Until Dawn! Habe mal die Entscheidungen jedes Kapitels im entsprechenden Topic festgehalten. Falls es mal jemand noch spielen sollte, könnt ihr ja mal vergleichen. Fazit findet ihr auch dort.

Wertung: 9/10

2022:
The Legend of Zelda: Breath of the Wild :switch: 8/10
Pikmin 3 :switch: 8/10
Triangle Strategy :switch: 9/10
Doki Doki Literature Club! :ps4: 2/10
Shadow of the Tomb Raider :ps4: 6/10
Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredders Rache :ps4: 8/10
Astro‘s Playroom :ps5: 9/10
The Quarry :ps5: 9/10
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 1032
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#282

Beitrag von Shiningmind »

Ich habe so langsam den Verdacht, dass ich Final Fantasy eigentlich gar nicht mag.
Ich weiß irgendwie was du meinst. Wenn man zweimal das „falsche“ Final Fantasy spielt, dann kann man gut zu diesem Gedanken kommen. Ich denke Final Fantasy VIII ist auch eines, das vom Kampfsystem nicht wirklich gut gealtert ist. Das Sammeln und ziehen von Zaubern ist einfach nervig. Die Guardian Forces kann man (zumindest damals) nicht abbrechen und naja grafisch sind VII und VIII auch nicht mehr wirklich ansehnlich. Ich glaube da ist Teil 9 noch am besten gealtert von den PSone FFs.

Mein „Hassteil“ ist ja FF X. Ich kann hier das Kampfsystem anerkennen aber der Rest gefällt mir einfach nicht. Das Setting, die Charaktere, das Sphärobrett, auch die Musik…alles :barf: Die guten FFs sind in meinen Augen Teil 4, 6,7,9 und 12 (13 und 15 hab ich nicht gespielt). Diese sind von ihrem Kampfsystem einfach gehalten, verzichten auf Schnick Schnack und sind sehr kohärent in ihrem Charakter, Welt und Kampfdesign und klar in ihrem Pacing.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 1337
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#283

Beitrag von Ryudo »

Gerade diesen Teil finde ich perfekt. Hab den Titel sogar 2 Mal durchgespielt. ;-)
13 ist purer Schrott und 15 wirkte von hinten bis vorne unfertig auf mich. So sprunghaft auch in der Erzählung.
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 693
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Nintendo Switch Friendscode: SW-6037-9728-2109
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#284

Beitrag von Rippi »

Final Fantasy X ist und bleibt der beste, aber auch die anderen inkl. XIII finde ich super, nur XV fällt da etwas ab da es wie Ryudo schon geschrieben hat nicht fertig rüberkommt.
Benutzeravatar
RedBrooke
Beiträge: 273
Registriert: 27. Apr 2020, 21:49

#285

Beitrag von RedBrooke »

Och, 10 fand ich, glaub ich, ganz nett. ^^ Und mit dem Sphärobrett kam ich auch zurecht. Da fand ich auch die Story unterhaltsam. Und das Kampfsystem liegt mir halt sehr viel mehr.

3 war eine Vollkatastrophe. Also, keine Ahnung, wie Story und Charaktere sind, ist schon Ewigkeiten her. Da hab ich die DS-Version gespielt. Sowas wie regelmäßige Speichermöglichkeiten in Dungeons wär nett gewesen. Weltkarte furchtbar, Richtungsangaben für den weiteren Storyverlauf waren auch nicht so prall, aber in dem Fall war echt das größte Problem, dass ich ständig Fortschritt verloren hab und meine Charaktere nicht aufleveln konnte, weil die gestorben sind. Irgendwann hab ich dann erst pausiert und dann mit Guide gespielt, an mehr erinner ich mich nicht.

9 hatte die lustige Theatertruppe. Und das schlimme Kampfsystem und die fürchterliche Navigation auf der Weltkarte.

7 hatte letztere beiden Punkte, aber nur einen Cloud, der mir leidtat. Und die Kleidszene, die ... ich weiß nicht, gleich wieder vorbei ist? Ich meine, ich wusste von deren Existenz, deshalb hatte ich irgendwie mit was anderem gerechnet. Und den Charaktertod, den ich erstaunlich gut umgesetzt finde, da hätte ich Schlimmeres erwartet ^^

8 hatte ... Kampfsystem und Weltkarte. Immerhin war Squall irgendwie lustig mit seiner schweigsamen Art.

Außerdem ... 9 ist zu lang her, aber bei 7 und 8 ist es teilweise auch nicht sehr deutlich, wo man laufen kann, wenn man irgendwo in einem Gebiet ist. In 8 gibts sogar eine Stelle, an der muss man nach oben klettern, weil da die Hexe ist, aber das geht nur an einer ganz spezifischen Stelle, die nicht anders aussieht als der Rest.

7 Remake fand ich zum Zugucken immer ganz lustig/albern :P (bin aber auch da kein großer Fan der Kleidszene)

Viel würde mir schon helfen, wenn die Spiele alle ein Questlog hätten, wo man nachgucken kann, wo man als nächstes hinmuss. Zuletzt hab ich dann halt Spielpausen erst eingelegt, wenn ich an einem Ort angekommen bin, damit ich weiß, dass ich am richtigen Ort bin. Aber dann muss ich eben auch bis dorthin spielen.
Immerhin sind viele von den Orten, zu denen man muss, auch auf der Karte angezeigt, aber für sowas wie das Waisenhaus in 8 fehlte mir halt schon lange die Motivation, das selbst lange zu suchen und zwischen Minimap und Spielbild hin und her zu schauen, damit ich nicht plötzlich wieder ganz woanders bin. Ist häufiger passiert, weil nur auf der großen Karte Markierungen sind, aber nicht auf der kleinen.
Und ich werd mir nie merken können, wie man aus einem Fahrzeug oder Luftschiff aussteigt :sweat:

ATB ist halt einfach überhaupt nicht meins.

Grafik muss für mich nicht unbedingt besonders toll sein, auch wenns natürlich besser aussieht, wenn sie hübscher ist. Nur an den Stellen, wo der Texturenbrei die Orientierung schwierig macht, wär das auch zum Spielen besser mit anderer Grafik x)

Und ich find auch viele von den Charakteren eher albern und dadurch amüsant, als dass ich mir denken würd, ich find irgendwen von denen als Charakter ansprechend. Oft kann ich die gar nicht ernst nehmen. Außerdem bleib ich immer ein bisschen distanziert von der Story.
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 328
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#286

Beitrag von Scorplian »

GigaBash
Das ist so ein 4 Spieler Kaiju Party Prügler in der Art von PowerStone.
Mein bester Kumpel ist großer Kaiju Fan und wollte daher unbedingt dieses Spiel mit mir zocken. Deshalb habe ich es dann auch mal zu Release schon geholt. Mit kleiner Verzögerung, weil etwas mit dem Preis im PSN inkorrekt war.

Das Spiel wirkt erstaunlich gut gemacht. Es sieht toll aus, hat wirklich rundes, wenn auch einfaches, Gameplay und wartet auch mit vielen Maps und genug Modi auf. Lediglich die Anzahl spielbarer Charaktere wirkt mit gerade mal 10 etwas niedrig, aber das geht schon klar für den ersten Titel.
Die Figuren sind außerdem herrlich unterschiedlich und teils sogar etwas bekloppt. Wir haben da ein traditionelles Golem Monster in Gorilla Statur, einen Godzilla ähnlichen Drachen, ein Alien, einen Mecha, einen gigantischen Helden (namens Gigaman), eine Pflanze, eine Schnecke, ein elementares Monster, ein Yeti und das bekloppte Highlight: Ein Gebäude :ugly:
Zum Gameplay kann man grob sagen: Es gibt leichte Moves, Charge Moves, Air Moves, Moves aus dem Block, Würfe und Spezial Moves. Außerdem kann man sich noch in eine "Giga Form" verwandeln und einen ultimativen Move anwenden. Daneben kann man auch allerlei Objekte aufheben und werfen, wobei die Objektgröße scheinbar fast schon egal zu sein scheint. Ohne Witz, ich habe Häuser hochgehoben, die 5mal so gro waren, wie das Monster.
Neben den Standard Modi gibt es noch ein paar Minispiel Modi, welche ich aber noch nicht ausprobiert habe.

Durchgespielt habe ich hierbei übrigens die Kampagne, welche mit 4 Geschichten à 5 Kapiteln daherkommen. Die Kapitel können 1 aber auch mehrere Kämpfe beinhalten und manchmal muss man auch irgendwas anderes machen. Zwischen den Kapiteln gibt es dann kleine Story Sequenzen mit Textboxen. Man muss übrigens die ersten beiden Geschichten beenden, um alle Charaktere freiszuspielen.
Ein Manko, welches mir hier etwas auffiel: Der Schwierigkeitsgrad auf normal fand ich etwas zu hoch, weshalb ich es dann auch leicht durchgespielt habe. Aber mal schauen, vielleicht komme ich da noch besser rein.

Alles in allem ein tolles Spiel, welches aber noch etwas mehr Umfang vertragen könnte. Auf ein Fazit für Multiplayer warte ich mal noch dauf, sobald mein Kumpel dafür Zeit hat.


Marble Maid
Ich habe tatsächlich überlegt ob ich das hier überhaupt auflisten soll. Aber dann dachte ich mir "eigentlich stehst du doch hiner der Aussage, dass s*xuelle Themen zu unrecht härter berwertet werden, als brutaler Kram", daher... why not :ugly:

Ok, jetzt kommen schon die Fragezeichen auf. Aber bevor ihr googelt!
Marble Maid ist ein 3D Platformer, mit Monkey Ball anleihen, bei dem man ein Hausmädchen in so einem Hamsterball durch Level bewegt und "Dust Bunnies" einsammeln muss. Das Spiel ist recht schlicht, aber solide. Die Bosse sind aber eher schlecht gemacht. Dabei gibt es einen Hub mit 5 Welten und darin je 10 Leveln + je 1 Bonuslevel und dann noch 1 Zusatzwelt, auch wieder mit 10 Leveln.

Soviel zum Spielinhalt, nun aber zu dem Kommentar davor:
Das eigentlich Gimmick des Spiel ist wohl eher, dass man mit Spielfortschritt kleine versaute Artworks freischaltet. Kauft man sich das Spiel auf Switch (dort ist es ab 16), sind die Artworks vermutlich recht harmlos. Entweder weil zensiert oder einfach komplett umgeändert. Auf PC allerdings... nunja, nicht jugendfrei trifft das wohl hier am ehesten :sweat:
Simpel gesagt ist es "H*ntai und daher sollte jeder aufpassen, bevor er es in Google eingibt. Definitv NSFW!

Ich denke aber bei der Switch Version kann man wahrscheinlich bedenkenlos zugreifen. Außer einem ist die Ecchi Thematik peinlich oder so.
Der Laden hat wohl auch einen KartRacer in petto... aber den würde ich noch viel eher nicht googlen :ugly:


Bibi Blockbergs Das große Hexenbesen Rennen 3
Sehr schade...
ich habe von dem Spiel natürlich nichts besonderes erwartet, da ich mit der Thematik schon fast nichts anfangen kann. Aber als Fan von FunRacern dachte ich mir "das mit den Besen Rennen könnte ja ganz witzig sein".
Pustekuchen!
Auf den ersten Blick wirkt es in Ordnung. Es hat eine standard Charakter und Strecken Auswahl (8 Chars, 14 Strecken) und auch Cups sind vorhanden. Ebenso einen Team Modus, was ich sogar noch interessant finde. Aber fährt man dann im Rennen, merkt man schnell die Probleme.
Das Besen Fliege Ding wirkt do unspektkulär. Denn man fährt zwar auch auf einem Boden und kann auch über Schanzen springen, etc. aber sonstiger Untergrund wird einfach komplett ignoriert. Für Driften gibt es keinen Button, sondern dieser wird automatisch nach gewisser Lenkzeit ausgelöst. Waffen sind etwas unklar, vor allem welche die man nach hinter wirft haben keine zu erkennende Animation.
Aber das größte Problem sind die vielen Bugs! In einer Strecke hatte ich eine Stelle an der ich einfach langsamer wurde, ohne zu wissen warum und die Gegner sind einfach alle gemütlich an mir vorbeigeflogen. Ebenso hatte ich später einen Gamebraking Bug, bei dem der Drift nicht aufgehört hat und ich deshalb das Spiel neustarten musste. Zum Schluss sind dann auch manhe Kollisionen so unberechenbar und Bremsen einen ungemein aus, z.B. wenn man in einer Strecke über so Schirme/Planen fliegt, diese aber als unebenen Untergrund verwendet.

Auweia o_o
Nunja, die Präsentation ist immerhin in Ordnung. Obwohl ich als Kind nie etwas bewusst davon geschaut habe, habe ich wohl ein paar Sounds etc. aus früheren Werbungen im Kopf und diese kamen genauso vor. Ich denke wenn man die IP mag, wird man bei dem Punkt im Spiel gut bedient... wäre das Spiel ansonsten nicht so Fehler behaftet...


Neu gekauft: GigaBash, Bibi Blockbergs Das große Hexenbesen Rennen 3

---------------------
Gesamt --- 38 / 52
% = 100% durch/komplettiert
✓ = Alle Trophies/Archievements (bzw. Platin-Trophy)

01 - Super Sami Roll - PS5
02 - Rayman 3 HD - PS3
03 - Trailblazers - PS4
04 - Five Nights at Freddy's: Security Breach - PS5
05 - Waifu Discovered 2 - Switch
06 - Mario Kart 8 Deluxe - Switch %
07 - Pac-Man World Rally - PS2
08 - Chocobo Racing - PS1
09 - Race with Ryan - PS4
10 - Chocobo GP - Switch
11 - Sonic & All-Stars Racing Transformed - PS3
12 - Ion Driver - PS4 %✓
13 - Slay the Spire - PS4
14 - Crash Bandicoot 4 - PS5
15 - Agents of Mayhem - PS4
16 - Poncho - PS4
17 - Beach Buggy Racing 2 - PS4 ✓
18 - Pumpkin Jack - PS5
19 - Double Shot Gals - Switch %
20 - Amplitude - PS4
21 - The Swapper - PS4
22 - Deepest Sword - PC
23 - Nickelodeon All-Star Brawl - PS4 ✓
24 - Kao the Kangaroo - PS5
25 - Hot Wheels Unleashed - PS5 %
26 - Party mit Winnie Pooh - PS1(PSN) %
27 - Toy Story 2: Buzz Lightyear eilt zu Hilfe! - PS1(PSN)
28 - Toree 3D - Switch %
29 - Toree 2 - Switch
30 - Moorhuhn Kart 2 - PS4
31 - Mad Max - PS4
32 - Mighty Fight Federation - PS5
33 - Unravel - PS4
34 - Hell Pie - PS5
35 - Razed - PS4
36 - GigaBash - PS5
37 - Marble Maid - PC
38 - Bibi Blockberg Das große Hexenbesen Rennen 3 - PS4
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 328
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#287

Beitrag von Scorplian »

Rekt
Das könnte man am besten ein "Tony Hawks Pro Skater mit Autos" nennen. Hauptaufgabe ist Tricks zu einer Combo verbinden und dabei ein Haufen Punkte zu machen. Ebenso läuft ein Timer dabei und es gibt auch kleine Miniaufgaben, wie "sammel REKT Buchstaben ein", was ebenso stark an THPS erinnert.
Das Gameplay an sich ist aber sehr schlicht. Die Tricks sind eigentlich nur Rollen und Drehungen. Dazu kommen noch Sonderaktionen an Objekten, wie durch einen Looping fahren, durch ein Tor durchfahren und sogar Grindrails.
Artstyle ist sehr schlicht in so einer Neon Optik gehalten. Mir gefällt das recht gut und ist imo auch wirklich ein guter erster Schritt, für einen Indie Titel.
Die Autos sind ganz witzig gemacht. Haben so im Ansatz einen Chibi Stil und es gibt wirklich viele zur Auswahl bzw. zum Freischalten (habe nicht nachgezählt, aber schätze schon so über 50). Die schaltet man frei, in dem man eine Gesamtpunktzahl, nach und nach, erreicht. Ebenso kann man ein paar spezielle mit Sonderaufgaben freischalten. Zu guter letzt gibt es noch kleine Cosmetics (Reifen und Spoiler), welche man über Gacha freischalten kann (keine Sorge, es hat keine MTA oder DLC). Darüber kann man auch alternativ die Fahrzeuge freischalten und es kommt eigentlich auch fast immer etwas gutes beim Rollen raus.
Das Spiel hat außerdem 5 Arenen zum austoben und bietet auf 4P Splitscreen.

Als durchgespielt habe ich es nun gezählt, nachdem ich alle Fahrzeuge freigespielt habe, die man auf "normalem" Wege erspielen konnte. Also die mit den speziellen Freischaltmethoden habe ich hierbei mal ignoriert.

Witziges Spiel für einen kleinen Preis :)


Psychonauts 2
Hmm... mit dem Spiel tue ich mich echt schwer.
Generell finde ich es etwas besser als der erste Teil. Es wirkt mehr polished, hat ein smootheres Handling und mir gefallen auch Settings und Story besser.
Aber dafür hat es einfach unglaublich viele Unterbrechungen in Form von Cutscenes und (was ich noch viel schlimmer finde) Gesprächen mit Charakteren. Dies nagt wirklich extrem am Flow und macht für mich die restliche Idee des Spiels zu Nichte. Ich kann einfach ein Level nicht genießen, wenn ich 2 Min einen Bereich erkunde, durch eine Tür gehe und dann schon wieder von irgendetwas unwichtigem unterbrochen werde. Ich finde das vor allem deshalb so schlimm, weil es meistens keine wirklich storyrelevanten Dinge sind. Da geht es meist um um Randcharaktere innerhalb der Gedanken der Hauptcharaktere (die man ja besucht). Ich frage mich wirklich, was mir das bringt, wenn eine Knolle zu mir in einer 1 minütigen Cutscene erklärt, warum sie Bewegungen mag.
Aber ich muss auch zugeben, dass ich, rein auf Story bezogen, dieses Konzept mit dem reisen in Gehirne sowieso nicht mag (auch im ersten Teil schon). Es fühlt sich einfach so unglaublich gestreckt an, wenn ich in der realen Welt nur ein kleines Objekt brauche, dann in ein Hirn reise und dort eine ganze Story erlebe, um danache wieder draußen zu merken "ach ja, den ganzen Brocken habe ich ja jetzt nur gemacht, um einen Stift von der Person zu bekommen" (das passiert nichts mit einem Stift, ich wollte Zwecks Spoiler nur ein erfundenes Beispiel nennen ^^').
Würde das Spiel die Story nur auf die echte Welt beziehen, man in den Hirnen dann aber sehr frei rumlaufen und einfach ein schlichtes Ziel verfolgen, dann würde ich das Spiel wohl phänomenal finden. Aber naja...
Im Gameplay stört mich übrigens noch ganz hart, dass man die Fähigkeiten immer über ein "Waffenrad" zuweisen muss. Das funktioniert für mich in diesem Konzept einfach nicht gut und nimmt, auch hier wieder, einen Haufen Flow raus.
Noch eine kleine Sache mit Spoiler
Die Mitschüler haben mich storymäßig richtig hart gestört, wobei die zum Glück eine gewisse Zeit nicht mehr dabei waren. Als jemand der Mobbing in der Schulzeit erlebt hat, will ich nicht sehen, wie das gemobbte Kind versucht sich mit diesen *pardon* P*ssern anzufreunden. Ich will sehen, wie die Karma abkriegen =/
Das muss nichts extremes sein, aber zum Beispiel den Idioten im ersten Teil ohne Gehirn rumlatschen zu sehen, war schon deutlich angenehmer.
Aber genug Rant... um nochmal auf die positven Dinge zurück zu kommen.
Ich finde die Level haben allgemein wirklich nette Sprungpassagen und auch das Handling als solches fühlt sich wirklich gut an. Schön direkt, so wie ich es mag. Das Kämpfen ist zwar nicht großartig der Rede wert, nervt aber auch kein bisschen (außer eben das Fähigkeiten Rad). Die Levelsettings finde ich zum großen Teil auch wirklich toll gemacht. Wegen Spoilern will ich da mal keines vorweg nehmen, aber die Ideen sind schon klasse und auch abwechslungreich. Die Story gefällt mir vom Konzept auch viel besser als im ersten. Schöne Überraschungen, viele sympatische Charaktere (zumindest im späteren Verlauf) und auch insgesamt ein schönes Finale. Außerdem gefielen mir auch die meisten Bosskämpfe wirklich gut. Ordentlich actionreich in Szene gesetzt und meist mit netten Gameplay Ideen.
Im gesamten profitiert das Spiel imo auch sehr stark von den aktuelleren Konsolen (im Vergleich zum ersten Teil). Nicht speziell weil die Grafik genial wäre, aber gewisse abstrakte Elemente in Leveln sind viel klarer erkennbar, als im ersten Teil. Beim ersten Teil hatte ich z.B. wirkliche Sichtprobleme in dem Stierkampflevel. Solche Probleme waren hier absolut niemals vorhanden. Technisch gab es lediglich kleine konstante Hänger in der Hubworld und die Ladezeiten waren teil recht hoch (dies mag aber an der PS4 Version liegen):

Alles in allem, ein ordentlich polliertes Spiel mit sehr "präsenter" und ordentlich erzählter Story. Für mich ist dies aber eher ein Spiel, welches ich eben einem Fan von Story fokussierten Games empfehlen würde, als einem Platformer Fan.

Was ich übrigens noch nicht getan habe:
Post Story Level erneut besucht. Sollte man dabei nicht die Story Abschnitte wiederholen müssen, würde das für mich die Level sehr aufwerten. Mal schauen, vielleicht habe ich da irgendwann mal Lust drauf.


Neu gekauft: ---

---------------------
Gesamt --- 40 / 52
% = 100% durch/komplettiert
✓ = Alle Trophies/Archievements (bzw. Platin-Trophy)

01 - Super Sami Roll - PS5
02 - Rayman 3 HD - PS3
03 - Trailblazers - PS4
04 - Five Nights at Freddy's: Security Breach - PS5
05 - Waifu Discovered 2 - Switch
06 - Mario Kart 8 Deluxe - Switch %
07 - Pac-Man World Rally - PS2
08 - Chocobo Racing - PS1
09 - Race with Ryan - PS4
10 - Chocobo GP - Switch
11 - Sonic & All-Stars Racing Transformed - PS3
12 - Ion Driver - PS4 %✓
13 - Slay the Spire - PS4
14 - Crash Bandicoot 4 - PS5
15 - Agents of Mayhem - PS4
16 - Poncho - PS4
17 - Beach Buggy Racing 2 - PS4 ✓
18 - Pumpkin Jack - PS5
19 - Double Shot Gals - Switch %
20 - Amplitude - PS4
21 - The Swapper - PS4
22 - Deepest Sword - PC
23 - Nickelodeon All-Star Brawl - PS4 ✓
24 - Kao the Kangaroo - PS5
25 - Hot Wheels Unleashed - PS5 %
26 - Party mit Winnie Pooh - PS1(PSN) %
27 - Toy Story 2: Buzz Lightyear eilt zu Hilfe! - PS1(PSN)
28 - Toree 3D - Switch %
29 - Toree 2 - Switch
30 - Moorhuhn Kart 2 - PS4
31 - Mad Max - PS4
32 - Mighty Fight Federation - PS5
33 - Unravel - PS4
34 - Hell Pie - PS5
35 - Razed - PS4
36 - GigaBash - PS5
37 - Marble Maid - PC
38 - Bibi Blockberg Das große Hexenbesen Rennen 3 - PS4
39 - Rekt - Switch
40 - Psychonauts 2 - PS4
Benutzeravatar
knightingale
Beiträge: 205
Registriert: 19. Jun 2020, 20:13
Nintendo Switch Friendscode: SW-7888-8992-8661
Xbox Live Gamertag: knightingale#426
PlayStation Online-ID: oecherdrake

#288

Beitrag von knightingale »

Beat Saber - Mal wieder trotz enormer Hitze PSVR herausgekramt und Beat Saber eine Chance gegeben. Und ich muss sagen, das Spiel hat all das Lob verdient, was ich seit Release aufgeschnappt habe. Die Spielmodi und die Steuerung sind unglaublich motivierend und BS ist eines der wenigen Rhythmus-Spiele, was ich auch auf normalem Schwierigkeitsgrad spielen kann :ugly:
Einziges Manko ist die standardmäßige Songausfall, die finde ich abseits weniger Ausnahmen fürchterlich, weswegen wir uns mit Imagine Dragons/Linkin Park-DLC versorgt haben. Mein persönliches Hightlight sind die Degen-Songs, in denen man nur mit einem Schwert den Song absolviert. Die haben mir nochmal eine Schippe mehr Spaß gemacht.

Voyage - Ist irgendwie so ein Fall von "Was sehen die anderen daran?". Bei OpenCritic ein Score von 71 und ich denk mir in den ganzen zwei Stunden nur, dass ich wahrscheinlich nichts öderes gespielt habe in den letzten Jahren. Wäre vom reinen Spieldesign her letzter Platz, da kann es sich bei der Technik von Ashwalkers in meinem Ranking bedanken :clown:

Lost in Play - Nach einem sehr ernüchternden Adventure ein richtig sympathisches zum Schluss. Erfindet das Rad nicht neu, aber hat eine gute Abwechslung aus normalem Adventure und Puzzlen. Auch wenn der Humor nicht immer zündet und das Spiel durchaus anspruchsvoller sein dürfte, hätte ich liebend gerne mehr von den Geschwistern gehabt. Leider viel zu schnell vorbei.


2022er Goty-Kandidaten: Elden Ring, Neon White
2021 und früher: Disco Elysium

---
4. The Forgotten City
5. Bloodborne
6. Solar Ash
7. Death's Door
8. Electronic Super Joy
---
9. TNMT: Shredder's Revenge
10. Kirby and the Forgotten Lands
11. Beat Saber
12. What Lies in the Multiverse
13. Souldiers
14. Disc Room
15. Super Mario World 2: Yoshi's Island
16. Nobody Saves the World
17. Dicey Dungeons
18. Escape Academy
19. Lost in Play
20. Stray
21. RiME
22. The Pedestrian
23. LetterQuest Remastered
24. Card Shark
25. Dorfromantik
26. Who pressed mute on Uncle Marcus?
---
27. Uncharted: Drake's Fortune
28. Sonic Generations
29. FIFA 22
30. Fairy Tail
31. Splinter Cell: Conviction
32. Martha is Dead
33. TEN
34. Last Stop
35. Dolmen
36. Poinpy
37. A Memoir Blue
38. Moto Roader MC
---
39. Quintus and the Absent Truth
40. Voyage
41. Ashwalkers
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 1032
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#289

Beitrag von Shiningmind »

The Stanely Parable :ps5:

Hmm…ja das „Spiel“ hat mit seinem Narrator eine witzige Grundidee aber es ist letztlich rumlaufen, sich vollquatschen lassen und neu anfangen. In der Zeit als es erschien war es bestimmt mal was anderes aber mittlerweile gibts soviel „besonders anderes“, dass das hier für mich nicht herausstach. Wenn man mich also fragen würde, ob man sich das Geld sparen kann, dann würde ich sagen: Ja kannste!

Not to play

Rollerdrome :ps5:

Das hat mir dagegen schon deutlich besser gefallen und wer was mit Tony Hawk anfangen kann und gerade PS Plus hat, sollte sich das Game für nen Zwanni imo gönnen. Im Prinzip spielt man Tony Hawk auf Rollschuhen aber es hat einen Kniff: Man hat auch Knarren und das Ziel ist es alle Gegnerwellen in einem Areal zu beseitigen. Klingt erstmal mau aber durch die Rollschuhe und der Tatsache, dass man Munition nur auffüllt, indem man Tricks macht, ist man immer in Bewegung, immer im Flow und….das gefällt mir. Roll 7 haben in den Olli Olli Games schon gezeigt, dass sie genau das können und irgendwie treffen sie bei mir den Nerv. Hinzu kommt, dass das Spiel auch noch stylisch aussieht…wer Sable kennt, weiß sofort, was ich meine und dazu kommt noch ein passender 80er Jahre Synthie Soundtrack. Das Einzige, was ich ankreide ist, dass das Spiel gegen Ende recht stressig wird, weil man ständig am Ausweichen ist aber ansonsten….sehr zu empfehlen.

Fun to play

Bisher:

1. Outer Wilds - Essential to play
2. Astros Playroom - Fun to play
3. Guardians of the Galaxy - Fun to play
4. Record of Lodoss War - Fun to play
5. Ratchet & Clank: Rift Apart - Nice to play
6. Olli Olli World - Essential to play
7. Horizon Forbidden West - Fun to play
8. Demons Souls Remake - Essential to play
9. Tiny Tinas Wonderlands - Für Fans Fun to play..ansonsten nice to play
10. Gran Turismo 7 - Nice to play
11. Toree 2 - Fun to play
12. Chrono Cross Remaster - eher not to play
13. Kirby und das vergessene Land - Essential to play
14. Omno - Nice to play
15. Unpacking - Nice to play
16. Triangle Strategy - Essential to play (insbesondere für Genrefreunde)
17. Spiderman - Fun to play
18. Spiderman Miles Morales - Fun to play
19. Toree 3D - Fun to play
20. Grid Legends - Nice to play
21. Elden Ring - Fun to play
22. Turtles: Shredders Revenge - Fun to play
23. Avicii Invector - Nice to play
24. Zero Wings - not to play
25. Aladdin MD - Nice to play
26. Aladdin SNES - Fun to play
27. Terminator Resistance - Fun to play
28. Sackboy A Big Adventure - Fun to play
29. Stray - Cat to play
30. Live A Live - Nice to play
31 Stanely Parable - Not to play
32. Rollerdrome - Fun to play
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 693
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Nintendo Switch Friendscode: SW-6037-9728-2109
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#290

Beitrag von Rippi »

46. Saints Row :ps5:

https://gaming-village.de/wp/2022/08/22 ... ow-review/


Spoiler
1. Pokémon Strahlender Diamant
2. Yakuza- Like a Dragon
3. König der Löwen
4. Aladdin (SNES Version)
5. Jungle Book
6. Archvale
7. Astalon: Tears of the Earth
8. Guardians of the Galaxy
9. Life is Strange True Colors
10. The Procession to Calvary
11. Just Shapes & Beats
12. Ghosts n Goblins Resurrection
13. Xuan Yuan Sword VII
14. Chorus
15. She sees red
16. Dodgeball Academia
17. Elden Ring
18. Demon´s Souls
19. Kirby und das vergessene Land
20. Taiko no Tatusjin: The Drum Master
21. Bayonetta
22. Stela
23. Shadow of the Colossus Remake
24. Stranger of Paradise Final Fantasy Origin
25. Pictoquest
26. Trek to Yomi
27. Eiyuden Chronicle: Rising
28. Lake
29. Horizon Forbidden West
30. Kao the Kangaroo
31. Ayo The Clown
32. Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder´s Revenge
33. Mega Man 10
34. Probotector Game Boy Version
35. Ys IV: Monstrum Nox
36. Klonoa 1
37. Super Mario Bros (Super Mario All Stars)
38. Super Mario Bros 3 (Super Mario All Stars)
39. Fighter’s History
40. Star Fox
41. Gradius
42. Picross S4
43. Donkey Kong Country
44. Donkey Kong Country 2
45. Joe & Mac
46. Saints Row
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1462
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#291

Beitrag von Wytz »

1.) The Sexy Brutale
2.) Heavenly Bodies
3.) Doom Eternal: The Ancient Gods Part 1 (DLC)
4.) Doom Eternal: The Ancient Gods Part 2 (DLC)
5.) Dark Souls 3
6.) Dark Souls 3: Ashes of Ariandel
7.) Dark Souls 3:The Ringed City
8.) Sifu
9.) Horizon Forbidden West
10.) Elden Ring
11.) Kirby and the Forgotten Land
12.) Bloodborne
13.) Bloodborne: The Old Hunters
14.) Sekiro: Shadows Die Twice
15.) Celeste
16.) Shenmue
17.) Shenmue 2
18.) Cuphead
19.) It Takes Two
20.) Gran Turismo 7
21.) Astro‘s Playroom
22.) Cuphead- The Delicious Last Course

23.) Crash 4: It’s about Time

Ja es gibt einiges zu meckern aber alles in allem hat’s ja noch genug Spaß gemacht für einen Durchlauf. Ich hab aber so ziemlich jeden sidecontent ignoriert. So hab ich es mit 34% und in 6 Stunden beendet. Ich bin froh dass ich kein Geld dafür bezahlt habe, aber für ein ps+ Spiel war’s klasse.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 1250
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#292

Beitrag von Sun »

24. Shin Megami Tensei V
Ist schon eine Weile her. Hat mir ganz gut gefallen.

25. Danganronpa
Auch jetzt schon etwas her. Story hat mir ganz gut gefallen, das Gameplay ist nicht so meins.


Bisher:
1. Sherlock Holmes: Chapter One
2. Toree 2
3. NEO: The World ends with you
4. Monster Sanctuary
5. Control
6. Anno 2070
7. Monster Train
8. Heroes of Might & Magic 5
9. Elden Ring
10. Great Ace Attorney 2
11. It Takes Two
12. Divinity 2
13. Neo Cab
14. Death's Door
15. Fallout 2
16. Darkwood (abgebrochen)
17. Unpacking
18. Shovel Knight
19. Blasphemous (abgebrochen)
20. Kirby und das vergessene Land
21. Celeste
22. Forgotten City
23. Ender Lilies
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1418
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07
Xbox Live Gamertag: Cuberde
PlayStation Online-ID: Cuberde

#293

Beitrag von Cube »

Sun hat geschrieben:
23. Aug 2022, 14:12
25. Danganronpa
Auch jetzt schon etwas her. Story hat mir ganz gut gefallen, das Gameplay ist nicht so meins.
Bin dann mal auf deine Eindrücke zu den Fortsetzungen gespannt. Der zweite Teil ist im Grunde mehr von Gleichem. Aber der dritte Teil ist das auch und dann doch nicht? :M :psst: :zipped:
Benutzeravatar
Colt
Beiträge: 182
Registriert: 1. Mai 2020, 12:39
Nintendo Switch Friendscode: SW-0611-4799-8300
Xbox Live Gamertag: Colt111179
PlayStation Online-ID: Colt111179

#294

Beitrag von Colt »

Mega Man ZX (Switch)

Hab das Spiel damals schon auf dem 3DS durchgespielt und jetzt nochmal in der HD Collection auf der Switch. Finde das Spiel immer noch richtig klasse. Perfekte Weiterentwicklung der Mega Man Formel.

Babylon's Fall (PS5)

Trotz der ganzen miesen Reviews, mir hat das Spiel erstaunlich gut gefallen. Bin allerdings auch sehr empfänglich für solche Loot Games. Mir hat auch der viel kritisierte Grafikstil ganz gut gefallen.
Benutzeravatar
knightingale
Beiträge: 205
Registriert: 19. Jun 2020, 20:13
Nintendo Switch Friendscode: SW-7888-8992-8661
Xbox Live Gamertag: knightingale#426
PlayStation Online-ID: oecherdrake

#295

Beitrag von knightingale »

Cursed to Golf - Ich habe mich sehr auf dieses Spiel gefreut, da ich Genrehybriden sehr viel abgewinnen kann. Dies ist ein 2D-Golfspiel-Rogue-lite, in dem wir aus Golf Purgatory entkommen müssen, in dem wir die 18 Kurse des Greenskeepers bewältigen. Und ich bin nicht enttäuscht worden.

Der Ideenreichtum der abstrakten Kurse ist hoch, die Möglichkeit mit Ace Cards die gefährlichen Kurse mit waghalsigen Manövern zu bezwingen gibt uns zahlreiche Wege an die Hand. Doch spielerisch ist es in seinem Kern noch immer ein Golf-Spiel, im Guten, wie auch im "Schlechten". Das sehr langsame und überlegende Gameplay passt nicht ganz für mich in das Genre der Rogues hinein. Mein Siegrun am Schluss war knapp 7 h lang (allerdings nutzte ich hier auch einen Checkpoint, habe daher 11 Kurse zweimal gespielt). Das ist schon sehr ausufernd, mir persönlich gefallen die schnelleren Runden eines Spelunky, Hades oder Slay the Spire weitaus mehr. Aber im Endeffekt gibt das einige Abzüge in der B-Note, es bleibt dennoch das Spiel, was ich mir im Vorfeld erhofft habe. Lediglich ein wenig mehr Wiederspielwert abseits von Highscorelisten wäre noch schön gewesen, so habe ich instant alle Lust am Spiel verloren nach dem Durchspielen.


2022er Goty-Kandidaten: Elden Ring, Neon White
2021 und früher: Disco Elysium

---
4. The Forgotten City
5. Bloodborne
6. Solar Ash
7. Cursed to Golf
8. Death's Door
9. Electronic Super Joy
---
10. TNMT: Shredder's Revenge
11. Kirby and the Forgotten Lands
12. Beat Saber
13. What Lies in the Multiverse
14. Souldiers
15. Disc Room
16. Super Mario World 2: Yoshi's Island
17. Nobody Saves the World
18. Dicey Dungeons
19. Escape Academy
20. Lost in Play
21. Stray
22. RiME
23. The Pedestrian
24. LetterQuest Remastered
25. Card Shark
26. Dorfromantik
27. Who pressed mute on Uncle Marcus?
---
28. Uncharted: Drake's Fortune
29. Sonic Generations
30. FIFA 22
31. Fairy Tail
32. Splinter Cell: Conviction
33. Martha is Dead
34. TEN
35. Last Stop
36. Dolmen
37. Poinpy
38. A Memoir Blue
39. Moto Roader MC
---
40. Quintus and the Absent Truth
41. Voyage
42. Ashwalkers
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 1529
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#296

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Sackboy A Big Adventure PS5

Siehe den zugehörigen Thread.

The Pathless PS5

Siehe den zugehörigen Thread.

Grid Legends PS5

Hat keinen Thread - braucht auch nicht unbedingt einen.

Immer, wenn ich Pause von Sackboy brauchte, habe ich entweder ein paar Rennen Wreckfest gespielt oder ein paar Rennen im Storymodus von Grid Legends. Es ist übrigens nicht unbedingt ein gutes Zeichen, aber das Fahrverhalten in Wreckfest kam mir realistischer vor. :ugly:

Das liegt aber sicher auch daran, dass ich es im voreingestellten Schwierigkeitsgrad belassen habe, weil ich ja nur Abwechslung zu Sackboy gesucht habe. Und in diesem ist es in Grid kein Problem, wie eine Flipperkugel durch die Kurven zu rauschen. Auch die besten Fahrer treten so früh auf die Bremse, dass man trotzdem gewinnt. Ich musste nur ein Event wiederholen. Es ist wirklich schwer, im voreingestellten Modus nicht wie eine Rampensau zu fahren, die Gegner treten so früh vor Kurven in die Bremse, wie soll man da nicht hinten reinfahren?
Aber der Storymodus übergeht die Mühen des Rennalltags, es geht immer gleich ins Rennen, und da man dann die Strecke eigentlich nicht vorher trainieren kann, da selbst die Quali übersprungen wird, ist es irgendwie auch gut, einfach durchzurauschen. Der Sinn des Storymodus ist es ja auch, sich an dem PS-Drama in den auf Fernsehdokumentation gemachten Videosequenzen zu genießen. Daher ist mein größter Kritikpunkt, dass nur ungefähr die Hälfte der Rennen von solchen Videos eingeleitet wird. Und natürlich gibt es einen Clash zwischen der Story des ums Überleben kämpfenden Aufsteigerteams und dem fast ununterbrochenen Siegen, die ich eingefahren habe. In einem höheren Schwierigkeitsgrad wirklich um die als Ziel ausgelobten Plätze im Mittelfeld kämpfen zu müssen, könnte wahrscheinlich mehr Laune machen, aber wenn man die Strecken vorher nicht trainieren darf, ist es vielleicht auch frustrierend, wenn die Gegner wirklich Gegenwehr leisten.

So lautet mein Fazit, dass der Storymodus ein netter Nostalgietrip in die CD-Rom-Frühzeit darstellt, als Zwischensequenzen mit echten Schauspielern ein heißer Scheiß gewesen sind.

Ich muss dem Spiel mal mit weniger Fahrhilfen eine Chance im Karrieremodus geben, aber das ist auch so eine Sache: Der Übergang von der Story zur Karriere ist zum Schießen: Da wird man am Ende der Story als schier unmöglicher Außenseiter Weltmeister, und zum Dank engagiert das Team einen anderen Fahrer und man beginnt ein Jahr drauf wieder ganz unten, weil einen sonst auch keiner möchte? Also, eh man dem Spieler im Abspann so den Teppich unterm Boden wegzieht, hätte man vielleicht Story und Karriere einfach strikt trennen können. So dermaßen wenig belohnt habe ich mich am Ende eines Spiels wohl noch nie gefühlt. :ugly: [Man muss übrigens nicht die Story beenden, um mit der normalen Karriere anfangen zu können.]

Die Moral verpflichtet mich zum Spoilertag, aber ruhig lesen, außer man ist totaler Spoilerphobiker und hat Grid Legends ganz fest auf der Liste.

Ich muss aber den Soundtrack loben, einige wichtige Rennen im Storymodus sind mit dermaßen aufpeitschenden, epischen Tracks unterlegt - erstaunlich phänomenal!
Benutzeravatar
RedBrooke
Beiträge: 273
Registriert: 27. Apr 2020, 21:49

#297

Beitrag von RedBrooke »

Bevor ich die beiden vergesse ...

50. Princess Maker Refine [PC]
https://gaming-village.de/wp/2022/08/08 ... ne-review/
Schon erstaunlich, dass ich ein PC-Spiel per Testmuster spielen konnte! Ok, bei dem Spiel vielleicht nicht unbedingt.

51. Aquadine [Switch]
https://gaming-village.de/wp/2022/08/23 ... ne-review/
Ich war auf den Cameron-Pfad gespannt, der war zwar lustig, aber ein bisschen auch eine Enttäuschung, auch wenn ich bei Camerons Geheimnis nichts anderes erwartet hätte. Sehr hübsches Spiel und eine tolle Welt.

01. Giana Sisters: Twisted Dreams - Owltimate Edition [Switch]
02. Super Mario 3D World [Switch]
03. Sonic 2 [Switch]
04. The Stanley Parable [PC]
05. A Short Hike [PC]
06. Astro's Playroom [PS5]
07. Bowser's Fury [Switch]
08. Sonic Mania [PC]
09. Pikuniku [PC]
10. Minit [PC]
11. Hey! PIKMIN [3DS]
12. Death Stranding - Director's Cut [PS5]
13. The Messenger [PC]
14. Celeste [PC]
15. Submerged: Hidden Depths [PS5]
16. Horizon Forbidden West [PS5]
17. Knight's Try [Switch]
18. Ghostwire: Tokyo - Prelude: The Corrupted Casefile [PS5]
19. Monster Hunter Rise [Switch]
20. N++ [Switch]
21. The Great Ace Attorney: Adventures [Switch]
22. Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest [Switch]
23. Final Fantasy VII [Switch]
24. Flat Kingdom: Paper's Cut Edition [PS5]
25. Flat Kingdom: Paper's Cut Edition [PS4-Version auf PS5]
26. Yoshi's Island [Switch]
27. Kirby und das vergessene Land [Switch]
28. Stardew Valley [Switch]
29. Dark Souls Remastered [Switch]
30. Dragon Quest Builders 2 [Switch]
31. Salt and Sanctuary [PC]
32. Metroid Dread [Switch]
33. SteamWorld Dig 2 [Switch]
34. Ring Fit Adventure [Switch]
35. The Stanley Parable: Ultra Deluxe [Xbox One S]
36. Wunderling [Switch]
37. Freshly Frosted [Xbox One S]
38. Life is Strange: True Colors [Xbox One S]
39. Banjo-Kazooie [Switch]
40. A Plague Tale: Innocence [Xbox One S]
41. INDUSTRIA [PS5]
42. Snack World: Die Schatzjagd - Gold [Switch]
43. Mario + Rabbids: Kingdom Battle [Switch]
44. Portal: Begleiterkollektion [Switch]
45. Long Live the Queen [Switch]
46. Moonglow Bay [Xbox One S]
47. Souldiers [Switch]
48. Live A Live [Switch]
49. Final Fantasy VIII Remastered [Switch]
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1462
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#298

Beitrag von Wytz »

1.) The Sexy Brutale
2.) Heavenly Bodies
3.) Doom Eternal: The Ancient Gods Part 1 (DLC)
4.) Doom Eternal: The Ancient Gods Part 2 (DLC)
5.) Dark Souls 3
6.) Dark Souls 3: Ashes of Ariandel
7.) Dark Souls 3:The Ringed City
8.) Sifu
9.) Horizon Forbidden West
10.) Elden Ring
11.) Kirby and the Forgotten Land
12.) Bloodborne
13.) Bloodborne: The Old Hunters
14.) Sekiro: Shadows Die Twice
15.) Celeste
16.) Shenmue
17.) Shenmue 2
18.) Cuphead
19.) It Takes Two
20.) Gran Turismo 7
21.) Astro‘s Playroom
22.) Cuphead- The Delicious Last Course
23.) Crash 4: It’s about Time

24.) Guardians of the Galaxy

Das spiel war eindeutig zu lang. Es hat mir anfangs sehr gut gefallen. Vllt hätte ich auf schwer spielen sollen um wenigstens mehr Spaß im Kampf zu haben. Die taktische Komponente Blitzelt ab und zu auf aber auf normal war es absolut nicht nötig irgendwas richtig zu machen. Einfach draufhalten und Fähigkeiten spammen. Kann man sich geben, aber man muss die Marke schon mögen.
Benutzeravatar
Z.Carmine
Beiträge: 1524
Registriert: 3. Jun 2020, 10:44

#299

Beitrag von Z.Carmine »

So richtig klasse fand ich Guardians auch nicht. Aber unterhaltsam genug für einen Durchgang.

Und ich muss hier ja noch mehreres nachtragen. :enton:

21. AI: THE SOMNIUM FILES - nirvanA Initiative

Hat mir wie der Vorgänger sehr gefallen.
https://gaming-village.de/wp/2022/07/22 ... ve-review/

22. Kirby und das vergessene Land

Kirbys gelungenes 3D-Debüt.
https://gaming-village.de/wp/2022/08/15 ... nd-review/

23. Xenoblade Chronicles 3

Der dritte Teil der Reihe, auch für Neueinsteiger geeignet. Ja, im Kampf kann es "etwas" chaotisch aussehen. Wer möchte, kann neben der Hauptstory auch viel erkunden und Nebenquests erledigen.
https://gaming-village.de/wp/2022/08/28 ... -3-review/

24. Pretty Girls Four Kings Solitaire

Und etwas anspruchsloses kurz zwischendurch. Solitaire mit Beiwerk.
https://gaming-village.de/wp/2022/08/30 ... re-review/

2022:
01. Prison Princess
02. Gears 5
03. Doom Eternal
04. Sonic Generations
05. Maglam Lord
06. Monark
07. Atelier Sophie 2
08. Guardians of the Galaxy
09. Stranger of Paradise Final Fantasy Origin
10. Touhou Luna Nights
11. Mokoko X
12. Record of Lodoss War Deedlit in Wonder Labyrinth
13. Death's Door
14. Seven Pirates H
15. Trek to Yomi
16. Pretty Girls Speed
17. Neko Secret Room
18. The Fox Awaits Me
19. Monster Hunter Rise Sunbreak
20. Elden Ring
"Ich glaube Carmine ist als Kind in den Grummeltrank gefallen" -Rippi
Benutzeravatar
RedBrooke
Beiträge: 273
Registriert: 27. Apr 2020, 21:49

#300

Beitrag von RedBrooke »

52. Murder by Numbers [Switch]
Picross. Die ganzen Hinweise sind Rätsel, leider sehen die gelösten Nonogramme nur nach Pixelbrei aus, der dann noch bunt eingefärbt wird und nicht mehr nach dem aussieht, was es darstellt. Die Hacking-Rätsel mit Zeitlimit sind unnötig stressig in einem Spiel, in dem man sich sonst alle Zeit der Welt nehmen kann und wo Fehler auch nicht bestraft werden. Irgendwann hatte ich dann auch auf die Story keine Lust mehr.

53. Ghost of Tsushima - Director's Cut [PS5]
Anfangs war ich geflasht. Die Grashalme! Der Wind! Das Licht! Die Blätter in der Luft! Ich habe einen interessanten Ort ein Stück weit entfernt gesehen, bin hingeritten, und da war was!
Mehr als damals bei Horizon Zero Dawn, hatte ich bei Ghost of Tsushima anfangs die Hoffnung, ein bisschen das „Breath of the Wild-Gefühl“ wieder spüren zu können. Jin kann nicht nur Häuser betreten, er kann sogar Papiertüren zerstören!
… Hab ich natürlich nie absichtlich getan.
Sobald ich auf dem Pferd saß (na gut, ich hab‘ erst noch den Fotomodus ausprobiert), hatte ich das Gefühl, in die Freiheit entlassen worden zu sein. In alle Richtungen gehen und Formationen in der Gegend ansteuern zu können, wo ich auch irgendwas gefunden habe.
Umso ernüchterter war ich, als ich (versehentlich) meine erste Geschichte gestartet habe. Keine fünf Meter durfte sich Jin von seinem Auftraggeber entfernen, ohne eine Beschwerde dafür zu kassieren. Sei es die Warnung, ins Geschichten-Gebiet wieder zurückzukehren, oder ein empörter Ruf. Lasst mich doch wenigstens die Blumen am Wegesrand pflücken!
Dann kamen die Schreine. Ich weiß noch genau, wie einen Berg fast umrundet habe auf der Suche nach dem Ansatz für den Kletterweg nach oben. Und das, obwohl ich mich vorher noch darüber gefreut hatte, dass ich nicht das Problem wie in HZD habe, dass ich versehentlich Klippen runterfalle. In den meisten Fällen war es tatsächlich kein großes Problem, den Weg zu finden, aber oft genug habe ich mich eben doch einem Ort von der Rückseite genähert und hatte dann Pech. Auf die Schreine habe ich allerdings ohnehin die meiste Zeit ausgelassen, selbst wenn ich gerade nicht questbedingt an einen Weg gebunden war. Das Klettern ist halt nicht meins und mit dem Kletterhaken wird das auch nicht so viel lustiger, als dass ich irgendwelche Talismane für die Tasche gesammelt hätte oder was es da gab.
In den (befreiten) Dörfern hocken die Leute herum und reden miteinander, was die Ortschaften zwar ein bisschen belebt macht, aber die ganze Welt fühlt sich trotzdem wie eine Kulisse an. Ich kann nicht mit den Leuten reden, und – noch schlimmer – die reden über Jin und teilweise, wie schrecklich der sei, während der direkt neben ihnen steht.
Ressourcen lassen sich im Vorbeirennen einsammeln, immerhin, sofern der Bambusvorrat nicht voll ist. Aber man rennt (oder reitet) eben nur durch die Gegend. Außer klettern kann man sonst nichts tun, was nicht mit einer Aufgabe zu tun hat.
Nach ein paar Stunden habe ich also kapituliert. Freies Erkunden zwischendurch immer wieder mal, meistens habe ich aber die nächste Quest angeklickt und bin der gefolgt. Und hinterher nochmal an all die Orte teleportiert, an denen ich vorher nichts tun konnte. Ganz schlimm war da die Questreihe von Yuriko / in Jins Heimat, da reist man eine Weile durch die Gegend und macht Rast an einer Quelle, kann aber nicht mit ihr interagieren, weil man ja einen Auftrag hat. Irgendwo war da auch ein Fuchs, den ich später nochmal suchen musste (an einer Stelle war übrigens ein Fuchsbau, aber ich konnte keinen Fuchs in der Nähe finden, obwohl ich mehrfach gesucht habe).
Anfangs hab ich noch jede gefundene Quest abgeschlossen, bevor ich mit der Hauptquest weitergemacht habe. Im zweiten Gebiet waren dann zwei Questreihen dabei, die ich erst einmal nicht weiterverfolgt, vor dem Ende dann aber noch nachgeholt habe. Um die rot markieren Orte auf der Karte habe ich mich nur noch zwischendurch gekümmert, wenn die auf dem Weg lagen. Auf Ikishima dann habe ich mich ziemlich schnell nur noch um die Hauptquest gekümmert. Das war dann erstaunlich kurz.
Auf Dauer waren die Quests einfach so öde. „Geh dorthin und töte alle Bösen“, „Folge X dorthin und töte alle Bösen“, „Folge Spuren dorthin und töte alle Bösen“. Die Begleitpersonen haben wenigstens noch irgendwas erzählt. Aber bei der Spurensuche hatte ich oft das Gefühl, das passiert noch häufiger als in HZD (ich hab jetzt keine Quantitäten verglichen, Quests im Detail angucken tu ich nur für Village-Artikel).
An dieser Stelle muss ich Horizon Forbidden West loben: Das hat wenigstens ein paar Gegnercamps, in denen man nur den Anführer töten muss und dann sind genügend Gegner getötet. In GoT hocken irgendwo in einer Hütte oder ganz am Rande des Gebiets noch irgendwelche Gegner, die ich erstmal suchen muss, weil das Camp sonst nicht abgeschlossen wird. An manchen Orten kann man immerhin die verbleibenden Gegner herausrufen, aber ich glaube, dann muss das Teil einer Quest sein oder so.
Außerdem habe ich mehrfach irgendwo alle Gegner getötet und keine Erfahrung dafür bekommen, weil die Orte zu Quests gehörten, die ich noch nicht hatte. Besonders der eine Hafen war da fies, da war das Kämpfen nämlich noch relativ schwierig und die Gegner zahlreich.
Es hat noch eine Weile gedauert, aber dann fand ich das Kämpfen langweilig und nur noch die Anzahl der Gegner fordernd. Auf dem normalen Schwierigkeitsgrad. Da prügelt man mit Dreieck auf die Gegner ein (den ersten Input vielleicht länger gedrückt, aber nicht notwendigerweise), bis die Verteidigung durchbrochen ist, und wechselt dann vielleicht auf Quadrat. Oder bleibt bei Dreieck. Oder der Gegner ist eh schon tot. Die Kampfhaltung ist auch total unwichtig. Mit der richtigen ist der Kampf halt etwas schneller vorbei.
Klar, es gibt auch die gegnerischen Angriffe zum Ausweichen oder Blocken, aber meistens kann man die Angriffe unterbrechen. Um ein bisschen für Abwechslung zu sorgen (und weil ich anfangs dachte, ich müsste das tun), hab ich das Ausweichen auch häufiger benutzt, besonders dann mit der Rolle. Obwohl einfaches Ausweichen ja eigentlich auch reicht. Blocken hat erstaunlich gut funktioniert, perfektes Blocken mit dem starken Gegenangriff nicht ganz so gut. Aber meistens ausreichend.
Auf Ikishima gibt’s auch Gegner, die ihre Waffen im Kampf auswechseln. An sich find ich das cool, aber meistens muss man ja nicht darauf eingehen. Und wenn man die Kampfhaltung wechselt, kann immer noch passieren, dass Jin dann einen anderen Gegner angreift, der fokussiert sich gern auf irgendwelche Gegner und nicht den, den man grad angreift. Wobei ich da auch im Menü den Lock-On-Modus hätte aktivieren können, immerhin. Aber die müssen ja eh alle besiegt werden (oder so erschreckt, dass sie wegrennen).
Die Duelle dagegen haben mir Spaß gemacht. Die sind gut inszeniert und sind wesentlich bewusstere Kämpfe. Okay, wenn man zu viel angreift, können die Gegner nicht mehr aussprechen, aber die fordern wenigstens Ausweichen und Blocken mehr. Wenn man besiegt wird, dauert es zwar auch ein wenig zu lang, bis die Gegner Jin den Gnadenstoß geben, aber sie müssen das ja noch kommentieren, die normalen Gegner nicht.
Storymäßig liegt für mich vielleicht ein bisschen zu sehr der Fokus auf Rache. Ein bisschen hat mich gestört, dass Jin entscheiden wollte, wer sich rächen darf und wer nicht, aber das nur am Rande. Die Entwicklung vom Samurai zum Geist war teilweise vielleicht ein bisschen abrupt (nach dem ersten Stealth-Kill stört der sich ja beim Spielen kaum noch daran), insgesamt aber doch nachvollziehbar.
Bei den großen Nebengeschichten mochte ich die von Sensei Ishikawa am liebsten. Die von Fürstin Masako war mir teilweise zu traurig.
Bei der Haupthandlung von Ikishima fand ich die Aufmachung nicht so ganz überzeugend. Ich mochte mehr so die kleinen Erinnerungen, über die ich unterwegs zufällig gestolpert bin, die die Beziehung zu Jins Eltern weiter ausleuchten. Und das von Pfeilen durchbohrte Pferd irgendwo am Strand, das hat mich traurig gemacht, aber ich fand es schön, dass daran gedacht wurde.
Am meisten stört mich vielleicht, dass man in dem Spiel die ganze Zeit hinter irgendjemandem oder irgendwas herrennt. Den Begleitpersonen (wenn sie nicht in Ortschaften langsam durch die Gegend kriechen), den Spuren auf dem Boden, Füchsen, goldenen Vögeln, dem Wind. Man hat keinen Kompass mit Questmarker, dem man folgt, aber das wars auch schon.
Deshalb … für mich ist Ghost of Tsushima eher ein Horizon Forbidden West als ein Breath of the Wild. Aber immerhin kein Horizon Zero Dawn.
Es ist ein sehr hübsches Spiel. Es ist auch sehr traurig. Zwischendurch musste ich schauen, in welcher Reihenfolge ich die Geschichten fortsetze, damit mich nicht die ganze Zeit alles nur herunterzieht (oder die Rachegelüste nerven).
Das Kämpfen hat mir halt keinen Spaß gemacht (und wie überflüssig ist eigentlich die Geist-Kampfhaltung?). Das Erkunden auch nicht, weil ich meistens doch nur über Orte gestolpert bin, an denen ich alle Leute töten und ein paar Geiseln befreien sollte. Deshalb habe ich mich meistens doch nur ein bisschen auf dem Weg zum nächsten Questmarker umgeschaut – oder Fragezeichen auf der Karte markiert, um dann nachzuschauen, was das ist. Fast wie in HFW eben. Ich fand aber ganz nett, dass Jin nur einmal, als ich gerade durch ein Loch in eine Hütte kriechen wollte, gesagt hat, dass er durch das Loch in die Hütte gelangen könnte.
Es ist kein schlechtes Spiel, aber mir fehlt halt irgendwie was.



01. Giana Sisters: Twisted Dreams - Owltimate Edition [Switch]
02. Super Mario 3D World [Switch]
03. Sonic 2 [Switch]
04. The Stanley Parable [PC]
05. A Short Hike [PC]
06. Astro's Playroom [PS5]
07. Bowser's Fury [Switch]
08. Sonic Mania [PC]
09. Pikuniku [PC]
10. Minit [PC]
11. Hey! PIKMIN [3DS]
12. Death Stranding - Director's Cut [PS5]
13. The Messenger [PC]
14. Celeste [PC]
15. Submerged: Hidden Depths [PS5]
16. Horizon Forbidden West [PS5]
17. Knight's Try [Switch]
18. Ghostwire: Tokyo - Prelude: The Corrupted Casefile [PS5]
19. Monster Hunter Rise [Switch]
20. N++ [Switch]
21. The Great Ace Attorney: Adventures [Switch]
22. Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest [Switch]
23. Final Fantasy VII [Switch]
24. Flat Kingdom: Paper's Cut Edition [PS5]
25. Flat Kingdom: Paper's Cut Edition [PS4-Version auf PS5]
26. Yoshi's Island [Switch]
27. Kirby und das vergessene Land [Switch]
28. Stardew Valley [Switch]
29. Dark Souls Remastered [Switch]
30. Dragon Quest Builders 2 [Switch]
31. Salt and Sanctuary [PC]
32. Metroid Dread [Switch]
33. SteamWorld Dig 2 [Switch]
34. Ring Fit Adventure [Switch]
35. The Stanley Parable: Ultra Deluxe [Xbox One S]
36. Wunderling [Switch]
37. Freshly Frosted [Xbox One S]
38. Life is Strange: True Colors [Xbox One S]
39. Banjo-Kazooie [Switch]
40. A Plague Tale: Innocence [Xbox One S]
41. INDUSTRIA [PS5]
42. Snack World: Die Schatzjagd - Gold [Switch]
43. Mario + Rabbids: Kingdom Battle [Switch]
44. Portal: Begleiterkollektion [Switch]
45. Long Live the Queen [Switch]
46. Moonglow Bay [Xbox One S]
47. Souldiers [Switch]
48. Live A Live [Switch]
49. Final Fantasy VIII Remastered [Switch]
50. Princess Maker Refine [PC]
51. Aquadine [Switch]
Antworten