Was zockt ihr gerade?

Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 670
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Nintendo Switch Friendscode: SW-6037-9728-2109
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#361

Beitrag von Rippi »

Ein grummeliger, aber herzensguter nicht rauchender und abstinent lebender Autohasser?
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1370
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#362

Beitrag von Cube »

Ein körperlicher Schwächling und sonstigen Werten gerade mal auf Durchschnitt.
Sollte man aber in DE irgendwann PKWs hassen können, werde ich mir diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen. :ugly:
Benutzeravatar
Shogoki
Regenbogen-Hamster
Beiträge: 139
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11

#363

Beitrag von Shogoki »

Das wahrscheinlich beste japanische RPG aller Zeiten: Lufia 2 (ja, schlag dich doch mit DQ3-SNES um die Auszeichnung!).
Bin bei der ersten Gelegenheit - noch mit Dekar - in die Ahnenhöhle und habe es nun nach 25 Jahren geschafft - ich habe erstmals alle 4 komplett mit Blue Chest-Sets ausgerüstet und dazu jedes BC-Item mind. einmal gefunden. Black Eye und Gloom Jewel waren die letzten, die gefehlt haben. 3 Dark Mirrors, 2 Apron-Schilde, gleich 4 Twister-/ Windjuwelen - nun kann man den Abstieg frohen Mutes wagen und mit 2 Octo-Strikes der Gadesblades den Meister ordentlich versohlen.
Da der Rest des Spiels grad mit BC-Ausrüstung nur Formsache ist, werde ich mal schauen, ob ich nach dem Abspann sogar direkt Artemis' Spekkio-Version beginne. Die große Schwäche des Spieles - die lächerlich einfachen Fights gegen die 4 Sinistrals und gegen den Eierdrachen, der einfach nur viele HP hat, aber ansonsten weniger furchteinflößend als Golddrachen ist, wurden gefixed. Der Eierdrache wird - wie Spekkio aus Chrono Trigger - stärker, je höher der Level der Gruppe ist. Die Sinistrals sind so stark, wie es sich für Endbosse gehört, und der Eierdrache wird zum optionalen Superboss, der er eigentlich sein soll; einen weiteren optionalen Superboss gibts obendrein und der Master Jelly erfordert eine andere Taktik - zudem soll der Gift-Modus so gestaltet sein, dass er viel spaßiger wird und wie ein Geschenk wirkt.

Spekkio gilt für viele als das ultimative Lufia 2, da die genannten Fights die dringend benötigte Schwierigkeit bekommen haben (das Gades und Erim bei den Endkämpfen so einfach sind, liegt bei beiden an Programmierfehlern), die angenehm fordernd sind, indem sie Kenntnisse des Metagames benötigen, aber nicht crazy übertrieben sind. Dafür gibts - ebenfalls von Artemis - Kureiji (sprich Crazy) Lufia.
Ich bin erstaunt, wie tiefgehend die Mechaniken/ das Meta-Game bei Lufia 2 eigentlich sind, wenn man sich einliest. Einige Dinge wurden erst in den letzten Jahren herausgefunden. Noch seltsamer ist, dass das im Spiel nirgends vermittelt oder angezeigt wird, wobei es im Original auch nie gebraucht wird.
Schön, dass es heute Möglichkeiten gibt, diese Möglichkeiten auch zu nutzen.

Genug Werbung für Lufia 2 kann man gar nicht machen :yoshi:
Benutzeravatar
Pestilence
Beiträge: 289
Registriert: 14. Jun 2020, 23:55
Xbox Live Gamertag: Pestilence360

#364

Beitrag von Pestilence »

Bei mir sind es momentan hauptsächlich alte Bekannte bzw. Spiele deren Gameplay ich bereits aus den Vorgängern kenne. Ab und zu Warframe, Cities Skylines, Planet Coaster, Life is Strange: True Colors und Tiny Tina. Das interessanteste momentan ist Epic Chef:



Man hat eine Farm, craftet Zeugs, kocht, führt ein Restaurant, bestreitet Koch-Kämpfe und das in einer herrlich abgedrehten Welt, deren Humor mich etwas an Terry Pratchett erinnert. Ist sicherlich kein Spiel das irgendetwas wirklich neu macht, aber die Mischung der Gameplay-Elemente und der Humor machen das Spiel einfach irgendwie sympathisch. Kann ich durchaus empfehlen, wenn es Mal günstig zu haben ist und man nicht weiß, was man gerade neues spielen soll. Allerdings sind die Laufwege manchmal etwas lang unn man sollte Lust daran haben die durchaus ausufernden Texte zu lesen. Wenn der Autor Mal ein Buch rausbringen sollte, würde ich zu mir das sogar eventuell holen.
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 1475
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#365

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Pestilence hat geschrieben:
11. Okt 2022, 04:51
Das interessanteste momentan ist Epic Chef:
Poste da bitte ruhig weiter deine Eindrücke zu. Ich habe mir das Spiel im April schon geholt, eigentlich mit dem Vorhabe, es zeitnahe zu spielen, aber dann sind mir eine Lebenskrise und eine Playstation 5 (in der der Reihenfolge) reingegrätscht. Beim Anspielen kam der Humor tatsächlich gut rüber.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1370
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#366

Beitrag von Cube »

Shogoki hat geschrieben:
6. Okt 2022, 16:43
Das wahrscheinlich beste japanische RPG aller Zeiten: Lufia 2 (ja, schlag dich doch mit DQ3-SNES um die Auszeichnung!).

Bin bei der ersten Gelegenheit - noch mit Dekar - in die Ahnenhöhle und habe es nun nach 25 Jahren geschafft - ich habe erstmals alle 4 komplett mit Blue Chest-Sets ausgerüstet und dazu jedes BC-Item mind. einmal gefunden. Black Eye und Gloom Jewel waren die letzten, die gefehlt haben. 3 Dark Mirrors, 2 Apron-Schilde, gleich 4 Twister-/ Windjuwelen - nun kann man den Abstieg frohen Mutes wagen und mit 2 Octo-Strikes der Gadesblades den Meister ordentlich versohlen.
Da der Rest des Spiels grad mit BC-Ausrüstung nur Formsache ist, werde ich mal schauen, ob ich nach dem Abspann sogar direkt Artemis' Spekkio-Version beginne. Die große Schwäche des Spieles - die lächerlich einfachen Fights gegen die 4 Sinistrals und gegen den Eierdrachen, der einfach nur viele HP hat, aber ansonsten weniger furchteinflößend als Golddrachen ist, wurden gefixed. Der Eierdrache wird - wie Spekkio aus Chrono Trigger - stärker, je höher der Level der Gruppe ist. Die Sinistrals sind so stark, wie es sich für Endbosse gehört, und der Eierdrache wird zum optionalen Superboss, der er eigentlich sein soll; einen weiteren optionalen Superboss gibts obendrein und der Master Jelly erfordert eine andere Taktik - zudem soll der Gift-Modus so gestaltet sein, dass er viel spaßiger wird und wie ein Geschenk wirkt.

Spekkio gilt für viele als das ultimative Lufia 2, da die genannten Fights die dringend benötigte Schwierigkeit bekommen haben (das Gades und Erim bei den Endkämpfen so einfach sind, liegt bei beiden an Programmierfehlern), die angenehm fordernd sind, indem sie Kenntnisse des Metagames benötigen, aber nicht crazy übertrieben sind. Dafür gibts - ebenfalls von Artemis - Kureiji (sprich Crazy) Lufia.
Ich bin erstaunt, wie tiefgehend die Mechaniken/ das Meta-Game bei Lufia 2 eigentlich sind, wenn man sich einliest. Einige Dinge wurden erst in den letzten Jahren herausgefunden. Noch seltsamer ist, dass das im Spiel nirgends vermittelt oder angezeigt wird, wobei es im Original auch nie gebraucht wird.
Schön, dass es heute Möglichkeiten gibt, diese Möglichkeiten auch zu nutzen.

Genug Werbung für Lufia 2 kann man gar nicht machen :yoshi:
Ab dem zweiten Satz versteh ich zum Großteil nur Bahnhof. Hast du nun Werbung für das Originalspiel oder eher für den Fan-Mod gemacht? :enton:

---------

Befinde mich gerade in der Old World Blues Erweiterung von Fallout New Vegas. Irgendwie finde ich keine Heilungsgegenstände und so muss ich nach fast jedem Kampf wieder in die Basis zurück und mich gesundschlafen. :enton:
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 1238
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#367

Beitrag von Sun »

Ich spiele immer noch den Singleplayer von Splatoon 3. Ich bin mittlerweile in Sektor 6 angekommen. Ich glaube es geht langsam aufs Ende zu.
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1427
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#368

Beitrag von Wytz »

Ich habe bei Gran Turismo 7 nun auch die Platin Trophäe ergattert und lege es jetzt erstmal ne Weile auf Seite.
Das war schon ein haarsträubender Grind für die drei legendären Autos und auch die 50 online rennen. Die einzige ‚skill‘ trophy hatte es auch in sich. Es war wirklich nicht leicht bei allen Lizenzen Gold zu holen und zum Teil habe ich für einige Aufgaben mehrere Stunden gebraucht um Zielseiten von 30 Sekunden oder circa einer Minute zu erreichen. Geschenkt wird da einem nichts. Und da die Autos für diese Missionen vorgegeben sind hilft auch kein Grind oder besseres Auto.

Im Kern ist es ein wirklich schönes Spiel mit wunderbaren Fahrgefühl das leider zugeknattert ist von gierigen Design-Entscheidungen die es vllt tatsächlich schaffen den ein oder anderen zum verwenden von MTX nötigen. Ich bin fast schon froh darüber dass die Preise so absurd hoch sind dass ich niemals auch nur entfernt den Gedanken gehegt habe echtes Geld zu verwenden. Hätte ich für die 3 legendären Autos beispielsweise insgesamt 5-10€ gezahlt hätte ich es vermutlich gemacht, weil why not. Aber die 3 legendären Autos ganz mit echtgeld zu bezahlen hätte 280€ (zweihundertachtzig) gekostet.

154 Stunden habe ich für die Trophäe gespielt. Kein Wunder dass sie bis jetzt nur 0,6% aller Spieler haben. Und damit reicht es mir auch echt mit dem Spiel.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 1289
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#369

Beitrag von Ryudo »

Tormented Souls :ps4: dann :ps5:
Eigentlich dachte ich, dass es egal sei, auf welcher Plattform ich es spiele. Hatte es mir damals für die PS4 gekauft und wollte es daher auch dort spielen. Sogar die längeren Ladezeiten habe ich in Kauf genommen. Doch was ich auf der PS4 serviert bekam, war eine Frechheit. Technische Schwierigkeiten en masse. Das ging sogar soweit, dass die Spielfigur bei kämpfen regelmäßig stockte und ich jedesmal was auf die Mütze bekam.
Jetzt auf der PS5 sind die Kämpfe vollkommen flüssig, auch sonstige technische Schwierigkeiten gibt es nicht mehr. Das Spiel von Licht und Schatten ist auch ein echter Generationssprung. So intensiv habe ich das zuletzt bei Code Veronica auf Dreamcast wahrgenommen. Fühlt sich fast wie ein anderes Spiel an.
Interessante Erfahrung, zumal ich kurz davor war, das Spiel auf PS4 abzubrechen.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 1289
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#370

Beitrag von Ryudo »

Was ist das eigentlich mit Horror-Games und Kanalisationen? Ich find die ja nicht besonders gruselig. Gruseln tut es mich da immer nur, wenn ich mich orientieren soll, weil alles gleich aussieht. Dann bekommt man nicht mal ne Karte in Tormented Souls für diesen Abschnitt.
Davon mal abgesehen finde ich das Spiel nach wie vor sehr unterhaltsam. Hab mittlerweile auch das Kampfsystem perfektioniert. Immer ein paar Schüsse bis die Viecher umfallen und dann drauf mit der Brechstange. Spart ne Menge Munition und ist sehr effektiv.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 806
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#371

Beitrag von Clawhunter »

F1(R) 22 ist dieses Wochenende (glaub auf allen Plattformen) kostenlos zu spielen (bis Montag). Allerdings wars gar nicht so einfach bei Steam nach dem Spiel zu suchen @Guybrush Threepwood :D

Hab leider nen komischen Grafikfehler, wodurch recht viele Pixel fehlerhaft durchschimmern oder so, aber zum Glück ists auffälliger im Menü als im Spiel (glaub weils eher bei hellen Farben auftritt? kA). Naja, hab eh nur vor 1x die Saison durchzupushen und möchte die Chance nutzen meine Meinung zu den Strecken abzugeben:

Bahrain: OMG, DAS ist die erste Strecke? Eine schlechtere Werbung für die Formel1 kann man nicht machen; die hat so viele Kurven wo man fast auf 0kmh runter muss, das macht gar keinen, wirklich gar keinen Spaß. Ich weiß zum Glück ist das Hauptgeschäft der Formel1 das zugucken und das wird vermutlich ok sein, aber als erste Strecke in einem Spiel gehts halt gar nicht klar.
Saudi-Arabien: habe schon schlimmes erwartet weil halt auch mittlerer Osten, aber ist tatsächlich ne fantastische Strecke wo man richtig racen kann und vor allem (wie ich leidlich in vielen Strecken danach erfahren habe) so gut wie unmöglich Strafen wegen Abkürzungen aufgebrummt zu kriegen!
Australien: War ganz nett, aber hab schon wieder vergessen
Imola: Ja, hier kann man gut abkürzen... komischerweise gibts zuerst n Sprintrennen über 3 Runden (anstelle eines Qualifying) wo man anscheinend schon Punkte sammeln kann? Habe das Sprintrennen genutzt um mal von der Strecke wegen zu vieler genommener Abkürzungen verwiesen zu werden :ugly:
Im Hauptrennen war ich dann besser drauf und es hat mir Spaß gemacht. Schöne Rennstrecke.
Miami: Eigentlich nett, wären da am Ende der Strecke nicht diese 100° Kurven wo man komplett runterbremsen muss, die einfach gar keinen Spaß machen. Muss das Lenkrad (in Standardeinstellung) einfach zu viel rumdrehen, unangenehm, kann ich drauf verzichten.
Spanien (Barcelona): Da war ich sogar mal! Aber habs im Spiel gar nicht wiedererkannt ehrlichgesagt :D Aber das ist ne angenehme Rennstrecke wie man so Rennstrecken kennt, macht Laune.

weiter bin ich noch nicht, ggf. editiere ich!

schonmal die weiteren Rennen:
Monaco:
Aserbaidschan:
Kanada:
Großbrittanien:
Österreich:
Frankreich:
Ungarn:
Belgien:
Niederlande:
Italien (Monza):
Singapur:
Japan (Suzuka):
USA:
Mexiko:
Brasilien:
Abu Dhabi:

was mir sehr gefällt: wenn man Qualifying auslässt, startet man als Letzter und kann sich schön vorarbeiten. Viel geiler als so nen Start-Zielsieg, den ich einfach nur langweilig finde. Komischerweise ist in der Standard (Anfänger) Einstellung es so dass man wenn man von der Strecke abkommt kurz darauf wieder auf der Strecke spawnt und dann häufig sogar Plätzer weiter vorne ist als vorher :ugly:
Ich finds ja gut dass man mir hilft, aber das geht dann doch n Stück zu weit für meinen Geschmack^^
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 1475
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#372

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Die schlimmste Strecke, Monaco, steht dir ja noch bevor. Wobei, so übel zu fahren fand ich sie früher nicht, man muss halt die ganze Zeit konzentriert bleiben. Bahrain war bei den F1-Spielen der 90er ja nie dabei, das kann ich nicht vergleichen. Aber die Rennen in Monaco sind als Zuschauer immer so langweilig gewesen! Als ich noch Formel 1 geschaut habe, bevor es dem Free TV entrissen wurde, war ich immer perplex, wie das ödeste Rennen nach dem Hungaroring immer so gehypt wurde. Ja, ja, das Flair. Bei den hässlichen Hochhäusern habe ich da aber nie ein wirkliches Flair erkannt.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 1289
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#373

Beitrag von Ryudo »

2Point Campus :ps5:
Ich bin extrem positiv davon überrascht, dass das Spiel sich im Vergleich zum Vorgänger doch so frisch anfühlt. Klar, es ist Hospital schon sehr ähnlich, also nicht falsch verstehen. Aber im Detail hat sich viel getan: Es gibt keine Menschenmassen mehr, die irgendwo anstehen. Auch der Fokus auf einen einzelnen Studiengang ist sehr positiv zu werten. Beim Vorgänger war es irgendwann zu Beginn des Levels immer das Gleiche. Hier hat man zwar auch ein paar Grundlagen, die man immer braucht (z.B. Toiletten), aber sonst hat jeder Level irgendwas Neues zu bieten.
Einzig und allein das Erreichen von 2 oder mehr Sternen ist n bissl nervig. Das ist einfach nur Fleißarbeit. Im Prinzip muss man das Spiel nur laufen lassen, vielleicht noch ein paar Räume bauen und dann kommen die Sterne irgendwann von allein. Das ist mir dann aber oft doch zu müßig.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 806
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#374

Beitrag von Clawhunter »

Guybrush Threepwood hat geschrieben:
23. Okt 2022, 18:23
Die schlimmste Strecke, Monaco, steht dir ja noch bevor. Wobei, so übel zu fahren fand ich sie früher nicht, man muss halt die ganze Zeit konzentriert bleiben. Bahrain war bei den F1-Spielen der 90er ja nie dabei, das kann ich nicht vergleichen. Aber die Rennen in Monaco sind als Zuschauer immer so langweilig gewesen! Als ich noch Formel 1 geschaut habe, bevor es dem Free TV entrissen wurde, war ich immer perplex, wie das ödeste Rennen nach dem Hungaroring immer so gehypt wurde. Ja, ja, das Flair. Bei den hässlichen Hochhäusern habe ich da aber nie ein wirkliches Flair erkannt.
glaub Monaco wurde auch deshalb so gehyped weil RTL und Kai Ebel ja so promibesessen sind; aber klar: Der Flair ist schon n anderer Schnack als die anderen Rennen, n bisschen Abwechslung tut der Formel1 schon gut. Wobei sie durch die Expansion in die arabischen Staaten jetzt vielleicht etwas übertrieben haben (vor allem mit Baku!!!).

So... nach insgesamt 8,5h in 2 Tagen darf ich das Spiel nun nicht mehr spielen, aber ich bin auch echt erschöpft jetzt :D

Hier nun meine Meinung zu den anderen Rennstrecken (hab mir diesmal immer direkt nach dem Rennen eine Notiz gemacht):

Monaco: also die Strecke ist schon faszinierend, mit den vielen Höhenmetern und den engen Straßen; außerdem der Ausblick natürlich herrlich im Vergleich zu vielen anderen Strecken (Saudi-Arabien hatte auch Hochhäuser! Aber nachts!). Aber das Überholen war n richtiger Krampf und habs deshalb nur auf Platz 6 geschafft. Gibt nur 2-3 Stellen wo man imo zu viel lenken musste um durch die Kurven zu kommen, ansonsten (abseits vom Überholproblem) find ichs ne echt richtig spannend zu fahrende Strecke. Wobei das auch die einzige Strecke ist wo ich wirklich sagen würde dass es mal "Stau" gibt....
Baku: ugh... schreckliche Strecke. Die ersten 5 Kurven sind alles viel zu enge 90° Kurven wo man extrem vorher abbremsen muss. Nur der letzte Streckenabschnitt ist ganz nett zu fahren aber bis dahin ist schon alles ruiniert. Hab sogar richtig meinen Stress gemerkt; auch wenn ich sie sachlich nicht schlechter als Bahrain fände, schaffts sies aber durch meinen Stresslevel auf Platz 1 der Worst e ist weniger schlimm als die 90° Kurven bei Baku o.ä. Bin folgerichtig auch 1. geworden!
Großbritannien (Silverstone): herrlich, eine weitere normale Rennstrecke! Schön, die würd ich auch freiwillig nochmal fahren! Aber hätte fast den 1. Platz hier hergeschenkt weil ich zu lange vorne war. Kann mich besser konzentrieren wenn einer vor mir fährt ;)
Österreich: noch eine normale Rennstrecke! Vielleicht ist das gar nicht mehr der Rede wert? Ja, vielleicht; denn die Strecke selbst ist es auch nicht: Die Kurven sind allesamt irgendwie langweilig. Gut, durfte auch als 4. starten (hab das vorige Sprintrennen simulieren lassen), deshalb war eh wenig auf der Rennstrecke für mich los. Aber schön kurz, glaub die kürzesten Runden bisher (mindestens gefühlt!).
Frankreich: schöne Strecke, mit vielen Überholmöglichkeiten, auch und gerade in den letzten Kurven vor der Zielgeraden.
Ungarn: Omann, da denkt man man hat den Dreh raus und dann dreht man sich nur noch... bin Vorletzter geworden! Glaub die Strecke ist einfach zu eng für Überholmanöver, weshalb ich mich ständig mit Anderen verhakt habe. No Fun!
Belgien: Wow, so eine wunderbare Strecke. Den Berg hoch, so toll! Sie wäre perfekt, wenn da nicht diese Vollbremskurve ganz am Ende wäre, schade.
Niederlande: Wow, noch eine super Strecke. Die macht von vorne bis hinten Laune (weil man immer in Action ist und das nie auf lästige Art, sprich: die Kurvenführung ist einfach spaßig - die Strecke hat halt auch einfach viele Schrägen, was sonst quasi nie vorkommt!), obwohl ich mir hier häufig von Gegnern Beulen geholt habe und nur 4. geworden bin. Auf jeden Fall ganz oben dabei diese Strecke.
Monza: abgesehen von der S-Kurve am Anfang ne ganz nette Strecke. Die Kurvenführung ist angenehm, aber weder besonders spannend noch langweilig, quasi durchschnittlich. Ehrlich gesagt bisher die Strecke die für mich persönlich am ehesten nach Formel1 schreit, einfach vom Gefühl her (ja, mein Formel1 Gefühl ist "durchschnittlich" :D). Leider hab ich mal wieder ne 2 Sekundenstrafe gekriegt und entsprechend versagt. Glaub die Meisterschaft wird nochmal spannend!
Singapur: Wieder ne Strecke die recht eng ist und wo man viel vor Kurven abbremsen muss. Stress pur! Aber komischerweise nach der ersten Runde Stress+Spaß; glaub die Strecke ist einfach geschickt designed so dass man nach der Kurve echt gut rausbeschleunigen und sich auf die nächste Kurve vorbereiten kann; also trotz dieser übermäßigen "Brems"kurven ein tolles Design. Bisher die einzige Strecke die ich so als großen Stress plus großen Spaß beschreiben kann. Aber Stress stresst mich zu sehr, würd ich trotzdem also nicht oft fahren wollen^^
Japan (Suzuka): Keine Ahnung das Vettels liebste Strecke ist... vor allem ist er nur 16. geworden!! :D Ist ne ganz ordentliche Strecke, aber imo nicht viele Stellen wo man überholen kann. Außerdem bin ich dauernd von der Bahn geflogen... naja.
USA: Huch, was ist das denn für eine Anfängerstrecke? Hab in der ersten Runde alle überholt und das wars dann. Selbst wenn man hier mal von der Strecke abkommen sollte, sind die Auslaufbereiche so groß, dass man eigentlich immer easy weiterfahren kann. Also das ist echt ne Amateurstrecke^^
Mexiko: schöne Strecke, kann man sehr gut in Trance fahren :D Hab mir hier meinen Weltmeistertitel geholt [gehöre damit zu den Top 9% Spielern!]. Glaub wenn man irgendwo vor-Ort-Zuschauer sein möchte, wäre das hier die Strecke dafür; denn die Strecke führt echt cool an der Bühne vorbei.
Brasilien (Sao Paolo): nette Strecke; nur ein Tick zu viele 120° Kurven nach oben hin.
Abu Dhabi: Zum Abschluss nochmal ne richtig schöne Strecke. Aber ich musste das Lenkrad schon richtig viel dabei drehen; das hab ich ein Glück in meiner Formel 1 Karriere bis hierhin gelernt und konnte so in der letzen Runde die Führung übernehmen und letztlich auch noch die Konstrukteurswertung gewinnen! Hab 12/22 Rennen gewonnen.
Coolerweise kann man selbst sagen welche Strecken man in einer Saison fährt, d.h. jetzt wo ich weiß welche Strecken (un)cool sind, könnte ich fein aussieben. Außerdem verdiene ich nächste Saison über 4 Millionen!!!

Hab dann echt nochmal ne 10-Strecken-Saison geownt. Und nochn paar Strecken so gefahren, also bin echt auf meine Kosten gekommen :)

Meine Lieblingsstrecke ist letztlich tatsächlich Saudi Arabien, das ist einfach High Speed Action; klar - quasi ne lange Gerade aber die fühlt sich nicht so an weil sie sich ständig schlängelt und halt eng ist (aber noch genug Potential für Überholmanöver bietet). Aber Holland, Belgien, Australien, Frankreich und Mexiko gefallen mir auch sehr. Baku und Aserbaidschan will ich nie wieder sehen.

PS: Ich bin mit Ideallinie gefahren ;)
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1370
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#375

Beitrag von Cube »

Celeste
Kämpfe mich gerade ganz langsam voran. Langsam in Sinne von "einmal die Woche mal einen Raum durchziehen". Bin gerade in dem Abschnitt mit viel Wind und irgendwie hab ich so gar keine Lust auf diesen. :(

Fallout: New Vegas
Hab Old World Blues überstanden. Bin dieses als erstes und damit wohl zu früh angegangen, da es damals eigentlich die dritte der vier Erweitungen war und ich ein wenig Probleme mit den Gegnern hatte. Nachdem ich da raus war, wurde die Hauptaufgabe ein bisschen weitergemacht, die Ausrüstung aufgefrischt und dann Honest Hearts (zweite Erweiterung) begonnen. Da kam ich mir dann wie ein Terminator vor und hatte es schon nach gut zwei Stunden abgeschlossen. Also gleich im Anschluss Dead Money begonnen. Das war die erste Erweiterung, die sollte dann doch null Probleme bereiten, nichtoder ? Pustekuchen, komme mir gerade vor als wäre es ein Survival Horror. Kaum Waffen, kaum Munition, giftige Gase, eine Bombe am Körper, welche keine Radios oder Lautsprecher mag, und in der Gegend laufen quasi-Zombies rum. Das könnte sich hinziehen.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3759
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#376

Beitrag von Screw »

Rush: The Rock
Kreuz und quer durch die Straßen von San Francisco
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 670
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Nintendo Switch Friendscode: SW-6037-9728-2109
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#377

Beitrag von Rippi »

Astral Chain :switch:

Wow, wenn ich es nicht besser wüsste hätte ich das Spiel nicht auf der Switch vermutet, richtig gute Grafik. Gameplay ist auch allererste Sahne und auch schön abwechslunsgsreich, hab da gerade das dritte Kapitel beendet.

Thymesia :xsx:

Gibt es derzeit kostenlos bei Den Xbox Free Days für Goldmitglieder, macht einen richtig guten ersten Eindruck, allerdings ist der erste Endgegner schon nicht ohne.

Soulstice :ps5:

Wenn man es nicht in einem Stück durchsuchtet macht es richtig Laune, es fühlt sich so an wie ein gutes Hack n Slash aus den alten Zeiten inklusive starrer Kameraperspektive außerhalb von Kämpfen. Bin da mittlerweile beim zwölften von 25 Kapiteln.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3759
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#378

Beitrag von Screw »

Sonic Riders
Ich bin auf der Suche nach dem Spaß. Bessere Boards und Streckenkenntnis helfen. Vielleicht rutscht es in meiner Arcade Racer Liste noch etwas nach oben.
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 275
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#379

Beitrag von Scorplian »

Screw hat geschrieben:
7. Nov 2022, 12:16
Sonic Riders
Ich bin auf der Suche nach dem Spaß. Bessere Boards und Streckenkenntnis helfen. Vielleicht rutscht es in meiner Arcade Racer Liste noch etwas nach oben.
Habe ich vor ein paar Wochen auch mal wieder gespielt. Mir gefällt das an sich eigentlich ziemlich gut. Das fällt imo unter die Kategorie "fruchtet, wenn man mal ordentlich drin ist" :)
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1370
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#380

Beitrag von Cube »

Ittle Dew 2 spiele ich gerade auf dem Arbeitsweg.
Ja, kann schon verstehen, warum @Yoshi das Spiel so gefällt. Die Dungeons bieten einen angenehmen Mix aus lockeren Rätseln sowie Geschicklichkeitstests und der nächste Dungeon findet sich auch immer schnell. Die Oberwelt ist bisher aber ziemlich langweilig gestaltet und manch normale Gegner halten nervend viel an Schaden aus.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 1289
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#381

Beitrag von Ryudo »

Neben God of War Ragnarök durch ein Test-Abo von PS Plus Extra Stray und The Medium.

Während mir Stray ganz gut gefällt, verstehe ich mittlerweile, was ihr meintet, als ihr The Medium als Walking Simulator beschrieben habt. Sonderlich spannend ist es bisher nicht…
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1370
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#382

Beitrag von Cube »

Weiterhin Ittle Dew 2. Alle regulären Dungeons und nun auch die Traum-Dungeons abgeschlossen. Zwei der letzteren haben gefühlt mehr Zeit in Anspruch genommen als alle Regulären zusammen.
Keine Ahnung, ob ich mich nun noch auf die Suche nach den Bonus-Dungeons mache. Kommt mir eigentlich gerade wie die Suche nach der Gabel im Heuhaufen vor.

Außerdem immer mal wieder ein bisschen Inscryption. Bin beim zweiten Versuch bis zum zweiten Boss vorgedrungen und der hat mir ab der zweiten Kampfrunde keine Chance gelassen.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 1238
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#383

Beitrag von Sun »

Hin und wieder ein paar Runden Slay the Spire und Doom Eternal DLC.
Antworten