Was habt ihr euch Games-mäßig für 2023 vorgenommen?

Antworten
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 905
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

Was habt ihr euch Games-mäßig für 2023 vorgenommen?

#1

Beitrag von Clawhunter »

Frohes Neues!

Wie wollt ihr dieses Gaming-Jahr verbringen?

Ideen:
Mehr Spiele kaufen? Mehr Geld ausgeben als 2022!
Bestimmte alte Spiele durchspielen ("Backlog" abbauen)?
Mehr bestimmte Genres spielen?
Mehr auf den Gamerscore schauen?!
etc. etc.

...oder einfach mal schauen was sich so ergibt (ggf. mit Hilfe von Releaselisten!) - der Klassiker!

Bin auf eure Antworten gespannt.
Benutzeravatar
Shadowguy
Beiträge: 154
Registriert: 10. Mai 2020, 11:42
PlayStation Online-ID: SHadowguy_108

#2

Beitrag von Shadowguy »

Nachdem ich 2022 die Trails in the Sky spiele beenden konnte stehen für 2023 zero und azure an. Und an sich würde ichvgern zumindest noch cold steel 1 und 2 schaffen, aber mal sehen. Neue spiele kommen ja ab und an auch noch dazwischen
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 4056
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#3

Beitrag von Screw »

Ab Mitte des Jahres alle meine Arcade Racer durchspielen, endlich Shadow of the Colossus, Animal Crossing Wii, Silent Hill Wii, Sin and Punishment Wii, Nights Wii, SMG2 und MKWii kaufen und eine Switch mit dem hoffentlich dungeonlastigen Tears of the Kingdom.
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 1033
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#4

Beitrag von Shiningmind »

Es gibt im Discord bei den beleuchteten Brüdern ein Projekt, dass sich Triforce nennt.
Hier nimmt man sich eine gewisse Anzahl an Spielen vor die man im nächsten Jahr spielen möchte.
Das ist mein Triforce 2023:
Dateianhänge
30447AE1-A213-46C6-88F4-E18B39F56D4F.jpeg
30447AE1-A213-46C6-88F4-E18B39F56D4F.jpeg (458.7 KiB) 1220 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Shiningmind am 2. Jan 2023, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kosmo
BigN Fan
Beiträge: 152
Registriert: 27. Apr 2020, 22:36
Nintendo Switch Friendscode: SW-6400-2518-2620
Xbox Live Gamertag: QuadratDaemon
PlayStation Online-ID: QuadratDaemon

#5

Beitrag von Kosmo »

Iwas ich mir wünsche - ich hätte einfach wieder gerne mehr Zeit für mein Hobby. Leider weiß ich, dass das unrealistisch sein wird. Mit zwei Kindern, einem anspruchsvollen Job und einem Haus im Rohbau bleibt einfsch nicht mehr viel übrig. Ab morgen ist der Urlaub auch wieder vorbei. Aber es geht ja ums Wünschen, also schreib ich es trotzdem mal auf 😁

Ansonsten hätte ich gerne endlich eine Ankündigung von Nintendo zu einem Switch Nachfolger.
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 1537
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#6

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Vor einer Weile wollte ich dem Schreibtisch im Büro eine kleine Videospielnote verleihen und habe nach einem Amiibo gesucht, der nicht zu blöd aussieht, also ohne Waffe in der Hand. Ich habe mich dann für den Amiibo von Solaire von Astoria aus Dark Souls entschieden. Na ja, und wenn ich den auf dem Schreibtisch stehen habe, muss ich auch mal Dark Souls durchspielen. Das will ich ab Februar oder März angehen, hängt auch etwas von Releasekalender ab.
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1466
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#7

Beitrag von Wytz »

Ich mach bei dem selben Projekt mit wie Shiningmind. Ich hab allerdings 6 Spiele pro Kategorie gewählt. Da ich bisher nie einen Backlog (so echt mit Liste) geführt habe und gar keine gekauften ungespielten Spiele zuhause habe, möchte ich es auch nicht unbedingt einen Backlog nennen. Dadurch wird es dieses jahr hoffentlich weniger Revisits geben als in den Jahren zuvor. Und ich werde immer eins dieser 18 Spiele einschieben sobald nichts aktuelles auf dem Plan steht.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1428
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07
Xbox Live Gamertag: Cuberde
PlayStation Online-ID: Cuberde

#8

Beitrag von Cube »

Guybrush Threepwood hat geschrieben:
1. Jan 2023, 20:05
[...] Ich habe mich dann für den Amiibo von Solaire von Astoria aus Dark Souls entschieden. [...]
Solaire Amiibo? Was schreibst denn da für einen Unsinn? :spock: *gibtinarroganterLauneDarkSoulsAmiiboindieSuchmaschineein* Was zum Kuckuck... Bitte um Verzeihung. :zipped:

Nehme mir für dieses Jahr vor, mal tatsächlich ein paar Titel durchzuspielen und diese nicht immer nur kurz anzuspielen sowie dann gleich wieder zur Seite zu legen. Dazu werd ich mich zwingen "nur" noch wenige Spiele parallel zueinander zu spielen. In der Regel etwas kurzweiliges zum aussschalten und etwas, was intensiver gespielt werden muss.
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1466
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#9

Beitrag von Wytz »

Gute Entscheidung. Quickies und Kurze spiele sind nett, aber eine andauernde und ausdauernde experience ist oft ungeschlagen und die mühe und zeit wert.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 905
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#10

Beitrag von Clawhunter »

ja cool dass ihr noch Ziele habt!! :ugly:

Nachdem ich mich letztes Jahr vor allem und ausgiebig mit Racern beschäftigt habe und ansonsten eher weniger, ist dieses Jahr mein Ziel mindestens in meinen anderen (zweit)lieblingsgenres JnR, (PnC) Adventure und RPGs [Diablo zählt nicht] auch soweit aktiv zu sein dass hoffentlich in jeder Kategorie mindestens ein Knaller durchgespielt wird (egal ob alt oder neu!). Und natürlich bei Racern dranbleiben, logo!, aber das schaff ich vermutlich auch ohne dass ich mich daran erinnern muss - wobei mir auch wichtig wäre auch wieder was Feines fürs Lenkrad zu zocken - NFS Heat war letztes Jahr dafür echt super (mit knapp 30h) und auch F1 22 hat gerockt (das eine Hardcore-Wochenende über 10h) - deshalb hoffe ich da auch 1-2 Spiele zu finden die ich mehr als 1-2h damit spiele - Project Cars 2 wurde mir dafür schon empfohlen und das habe ich zufälligerweise schon in Steam :D
(wobei ich auch sehr fasziniert auf das Real Kart-Game KartKraft starre und mir evtl vor Ende des Sales noch gönne)

ich spiele auch noch mit dem Gedanken mir ne Liste mit "echten" "Backlog" Games zu machen, aber ehrlich gesagt will ich mir nicht aufzwingen was zu zocken, sondern eher so gentle in die Richtung nudgen, wie man neudeutsch so schön sagt, deshalb ist meine obige Aussage von wegen je 1 Game pro Genre quasi ein schönes Trifecta für mich (um im Peerjargon zu bleiben!). Ups, ich meine natürlich Triforce.
Benutzeravatar
Shogoki
Regenbogen-Hamster
Beiträge: 150
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11

#11

Beitrag von Shogoki »

Bislang habe ich mir nur 3 Dinge vorgenommen:
Fallout New Vegas erstmals mit allen/m Add-ons/ DLC durchspielen - da hab ichs schon hinbekommen, dass es lange ohne irgendwelche Freezes läuft und die, die unvermeidlich sind, sind selten und kurz! ^^

Und Fallout 1 und 2 installiert zu bekommen und die dann auch nochmal durchzuspielen. Die manuelle Anleitung, um sie mithilfe der CDs zu installieren, funktioniert bei mir nicht mehr :(
Wenn da einer Rat weiß, wäre ich dankbar - ohne es mir neu kaufen zu müssen. GOG ist nur die letzte Möglichkeit (und auch keine 100%-Garantie), aber irgendwie muss es ja möglich sein, wenn man die Original-CDs besitzt.

edit
Hui! Mit Fallout Fixt habe ich Fallout 1 zum Laufen gebracht!! Deutsche Sprachausgabe, Text komplett englisch. Da ich eh gerne englische Sprache und Texte gehabt hätte, passt mir das schon ganz gut und habe jetzt nur 2 Tage damit verbracht, es spielen zu können. F2 wird sicher auch noch klappen, denn da gibts offenbar noch mehr Möglichkeiten.
Aber erstmal wird New Vegas weitergespielt.
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1279
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#12

Beitrag von Yoshi »

Shogoki hat geschrieben:
2. Jan 2023, 18:52
Bislang habe ich mir nur 3 Dinge vorgenommen:
Fallout New Vegas erstmals mit allen/m Add-ons/ DLC durchspielen - da hab ichs schon hinbekommen, dass es lange ohne irgendwelche Freezes läuft und die, die unvermeidlich sind, sind selten und kurz! ^^

Und Fallout 1 und 2 installiert zu bekommen und die dann auch nochmal durchzuspielen. Die manuelle Anleitung, um sie mithilfe der CDs zu installieren, funktioniert bei mir nicht mehr :(
Wenn da einer Rat weiß, wäre ich dankbar - ohne es mir neu kaufen zu müssen. GOG ist nur die letzte Möglichkeit (und auch keine 100%-Garantie), aber irgendwie muss es ja möglich sein, wenn man die Original-CDs besitzt.

edit
Hui! Mit Fallout Fixt habe ich Fallout 1 zum Laufen gebracht!! Deutsche Sprachausgabe, Text komplett englisch. Da ich eh gerne englische Sprache und Texte gehabt hätte, passt mir das schon ganz gut und habe jetzt nur 2 Tage damit verbracht, es spielen zu können. F2 wird sicher auch noch klappen, denn da gibts offenbar noch mehr Möglichkeiten.
Aber erstmal wird New Vegas weitergespielt.
Jedenfalls Fallout 1 solltest du mit Dosbox weitgehend problemlos spielen können. Wahlweise auf PC oder Xbox.
Fallout 2 geht wohl auch mit Dosbox, aber dann musst du IN Dosbox zusätzlich Windows 95 installieren und wenn du das nicht raubkopieren möchtest, wäre natürlich fraglich, ob du ein so altes Betriebssystem noch rumliegen hast.
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 1027
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#13

Beitrag von Zeratul »

Kosmo hat geschrieben:
1. Jan 2023, 18:44
Iwas ich mir wünsche - ich hätte einfach wieder gerne mehr Zeit für mein Hobby. Leider weiß ich, dass das unrealistisch sein wird. Mit zwei Kindern, einem anspruchsvollen Job und einem Haus im Rohbau bleibt einfsch nicht mehr viel übrig. Ab morgen ist der Urlaub auch wieder vorbei. Aber es geht ja ums Wünschen, also schreib ich es trotzdem mal auf 😁
Geht mir ähnlich. Ich habe seit dem Release von God of War Ragnarök sämtliche Zeit, die ich zum Zocken hatte in das Spiel gesteckt und bin immer noch nicht durch. :smirk:

Das einzige, was ich mir daher vorgenommen habe, ist dass ich mir alle mögliche Zeit für Tears of the Kingdom nehme, wenn es erscheint. Ansonsten hoffe ich einfach genug andere Spiele nachholen bzw. neue Spiele spielen zu können, wie z.B. mit dem RE4-Remake ein Remake eines meiner Top 10-Lieblingsspiele.
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 344
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#14

Beitrag von Scorplian »

Clawhunter hat geschrieben:
1. Jan 2023, 12:47
Wie wollt ihr dieses Gaming-Jahr verbringen?
Pile of Shame mal ordentlicher abbauen. So mal unter die 100 kommen, wäre schon ziemlich nice.

Außerdem die Zeit und Lust finden Fun Racer Tests auf Reserve aufzubauen, damit ich das mal konstanter und auch spontan raushauen kann.


Shiningmind hat geschrieben:
1. Jan 2023, 17:45
Es gibt im Discord bei den beleuchteten Brüdern ein Projekt, dass sich Triforce nennt.
Hier nimmt man sich eine gewisse Anzahl an Spielen vor die man im nächsten Jahr spielen möchte.
Das ist mein Triforce 2023:
Das musst du mal erklären :thinking:
Also was es mit den drei Ecken auf sich hat.
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1466
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#15

Beitrag von Wytz »

Macht ist völlig selbst bestimmt vom Teilnehmer. Egal was.

Bei Weisheit darfst du nur Titel aus einem Pool wählen welches aus der Community dort erstellt wurde.

Mut sind spiele die gar nicht von dir gewählt werden sondern von der Community für dich gewählt wurden.

Also das eine ist selbst bestimmt, das andere fremdbestimmt und eins ist so ein Zwischending
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 344
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#16

Beitrag von Scorplian »

Danke für die Erklärung :)

Finde ich witzig, wenn auch schwierig in der Umsetzung. Immerhin müsste man ja manche Spiele auch erst kaufen und manch anderes ist vielleicht einfach zu schwer :sweat:
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 1033
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#17

Beitrag von Shiningmind »

Scorplian hat geschrieben:
3. Jan 2023, 11:00
Danke für die Erklärung :)

Finde ich witzig, wenn auch schwierig in der Umsetzung. Immerhin müsste man ja manche Spiele auch erst kaufen und manch anderes ist vielleicht einfach zu schwer :sweat:
Also bei Mut sind das ja Spiele, die man eh kaufen und spielen möchte und bei den anderen handelt es ist meistens schon um DL Games, die a) oft nicht teuer sind und b) die man ja im Laufe des Jahres im Sale kaufen kann oder c) in einem Abo schon verfügbar sind, wenn man denn eins hat.

Klar bei einem größerem Triforce kann das trotzdem ins Geld gehen aber ich werd hier bei Weisheit und Mut so ca. 30-40 EUR im Jahr investiert haben. Das geht dann schon! :)
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1428
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07
Xbox Live Gamertag: Cuberde
PlayStation Online-ID: Cuberde

#18

Beitrag von Cube »

Shiningmind hat geschrieben:
3. Jan 2023, 11:18
Scorplian hat geschrieben:
3. Jan 2023, 11:00
Danke für die Erklärung :)

Finde ich witzig, wenn auch schwierig in der Umsetzung. Immerhin müsste man ja manche Spiele auch erst kaufen und manch anderes ist vielleicht einfach zu schwer :sweat:
Also bei Mut sind das ja Spiele, die man eh kaufen und spielen möchte und bei den anderen handelt es ist meistens schon um DL Games, die a) oft nicht teuer sind und b) die man ja im Laufe des Jahres im Sale kaufen kann oder c) in einem Abo schon verfügbar sind, wenn man denn eins hat.

Klar bei einem größerem Triforce kann das trotzdem ins Geld gehen aber ich werd hier bei Weisheit und Mut so ca. 30-40 EUR im Jahr investiert haben. Das geht dann schon! :)
Alternativ könnten bestimmt auch je drei Spiele aus dem Pile of Shame gewählt werden. :9
Benutzeravatar
Shogoki
Regenbogen-Hamster
Beiträge: 150
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11

#19

Beitrag von Shogoki »

Yoshi hat geschrieben:
3. Jan 2023, 00:56
Shogoki hat geschrieben:
2. Jan 2023, 18:52
Bislang habe ich mir nur 3 Dinge vorgenommen:
Fallout New Vegas erstmals mit allen/m Add-ons/ DLC durchspielen - da hab ichs schon hinbekommen, dass es lange ohne irgendwelche Freezes läuft und die, die unvermeidlich sind, sind selten und kurz! ^^

Und Fallout 1 und 2 installiert zu bekommen und die dann auch nochmal durchzuspielen. Die manuelle Anleitung, um sie mithilfe der CDs zu installieren, funktioniert bei mir nicht mehr :(
Wenn da einer Rat weiß, wäre ich dankbar - ohne es mir neu kaufen zu müssen. GOG ist nur die letzte Möglichkeit (und auch keine 100%-Garantie), aber irgendwie muss es ja möglich sein, wenn man die Original-CDs besitzt.

edit
Hui! Mit Fallout Fixt habe ich Fallout 1 zum Laufen gebracht!! Deutsche Sprachausgabe, Text komplett englisch. Da ich eh gerne englische Sprache und Texte gehabt hätte, passt mir das schon ganz gut und habe jetzt nur 2 Tage damit verbracht, es spielen zu können. F2 wird sicher auch noch klappen, denn da gibts offenbar noch mehr Möglichkeiten.
Aber erstmal wird New Vegas weitergespielt.
Jedenfalls Fallout 1 solltest du mit Dosbox weitgehend problemlos spielen können. Wahlweise auf PC oder Xbox.
Fallout 2 geht wohl auch mit Dosbox, aber dann musst du IN Dosbox zusätzlich Windows 95 installieren und wenn du das nicht raubkopieren möchtest, wäre natürlich fraglich, ob du ein so altes Betriebssystem noch rumliegen hast.
Vielen Dank für deine Antwort @Yoshi!
Mit Dosbox kann ich leider absolut nicht umgehen. Als DOS noch obligatorisch war, habe ich ständig meinen Bruder konsultiert. Ich kann die Box nur nutzen, wenn es schon konfiguriert ist. Das habe ich für Fallout sogar gefunden und konnte es installieren, aber auch da ist es beim "Please wait"-Startbildschirm abgestürzt. Liegt aber wahrscheinlich an mir, weil ich da keine Ahnung habe oder weil sich das mit der deutschen Fassung gebissen hat.

Mit Fallout Fixt habe ich aber die beste Lösung für 1 gefunden. Das ist dafür gedacht, dass es auf modernen Rechnern läuft und inkl. aller möglichen Patches und Bedienungsverbesserungen aus F2.
Da dachte ich auch erst, dass das nix wird, da es für die englische Originalversion gemacht ist, aber es hat geklappt und ich finds gut, dass es direkt uncut ist und alle Texte auf englisch umgeändert hat. Da friemel ich jetzt nicht dran rum, um auch noch englische Sprachausgabe zu bekommen.

Für Fallout 2 gibts ein paar Projekte um es auf modernen Rechnern zu nutzen, aber das mach ich jetzt nicht, da ich dafür wohl auch wieder ein wenig Zeit bräuchte.
Dosbox und dann noch raubkopieren (meine Win95-CD funktioniert nicht mehr) um das dann irgendwie in Dosbox zu installieren!? Öhhm... :sweat:

Falls es mit F2 nicht klappen sollte, wird im Notfall der alte Laptop hoffentlich noch funktionieren, denn da sind beide installiert.
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 344
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#20

Beitrag von Scorplian »

Shiningmind hat geschrieben:
3. Jan 2023, 11:18
Also bei Mut sind das ja Spiele, die man eh kaufen und spielen möchte und bei den anderen handelt es ist meistens schon um DL Games, die a) oft nicht teuer sind und b) die man ja im Laufe des Jahres im Sale kaufen kann oder c) in einem Abo schon verfügbar sind, wenn man denn eins hat.

Klar bei einem größerem Triforce kann das trotzdem ins Geld gehen aber ich werd hier bei Weisheit und Mut so ca. 30-40 EUR im Jahr investiert haben. Das geht dann schon! :)
Ok, ja das ergibt Sinn :)
Wobei, falls da einer z.B. Elden Ring oder God of War Ragnarök wählen würde, wären halt safe 50-70€ schon dafür drin ^^'

Cube hat geschrieben:
3. Jan 2023, 11:35
Alternativ könnten bestimmt auch je drei Spiele aus dem Pile of Shame gewählt werden. :9
Das wäre durchaus eine Option :sweat:
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1466
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#21

Beitrag von Wytz »

Ich hab keinen pile of shame. Aller höchstens ne wishlist. Star Fox Zero ist vermutlich das einzige Spiel in meinem Haus das ich bezahlt und nicht gespielt habe. (Vllt wird’s ja irgendwann was wert. Mit Folie noch !)
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1428
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07
Xbox Live Gamertag: Cuberde
PlayStation Online-ID: Cuberde

#22

Beitrag von Cube »

Wytz hat geschrieben:
4. Jan 2023, 16:36
Ich hab keinen pile of shame. Aller höchstens ne wishlist. Star Fox Zero ist vermutlich das einzige Spiel in meinem Haus das ich bezahlt und nicht gespielt habe. (Vllt wird’s ja irgendwann was wert. Mit Folie noch !)
Entferne die Folie, spiele es, und dann komm zu der Realisation, dass diese Art von Müll nimmer was wert sein wird.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 4056
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#23

Beitrag von Screw »

Nur wenn Star Fox Zero verschlossen bleibt, kann es Hoffnung auf einen noch nicht gespielten, guten Teil der Reihe geben. Deshalb darf es nie geöffnet werden.
Vielleicht werde ich deshalb auch nie BotW und TotK spielen, damit ich mir die Illusion erhalte, es gäbe noch traditionelle neue 3D Zeldas nach Skyward Sword.
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1466
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#24

Beitrag von Wytz »

Screw hat Ausnahmsweise mal recht. Schrödingers Star rotz
Benutzeravatar
FK4life
Beiträge: 103
Registriert: 23. Mai 2020, 22:10

#25

Beitrag von FK4life »

Mein Plan ist ein paar Titel, die mir wichtig sind endlich zu beginnen oder zu Ende zu bringen. Letztes Jahr war Xenoblade Chronicles an der Reihe, dieses Jahr wird Cuphead (was es ja Gott sei Dank endlich als Retail gibt), Zelda botw und Road 96 beendet und hoffentlich Kingdom Hearts begonnen^^
Shogoki hat geschrieben:
3. Jan 2023, 19:10
Vielen Dank für deine Antwort @Yoshi!
Mit Dosbox kann ich leider absolut nicht umgehen. Als DOS noch obligatorisch war, habe ich ständig meinen Bruder konsultiert. Ich kann die Box nur nutzen, wenn es schon konfiguriert ist. Das habe ich für Fallout sogar gefunden und konnte es installieren, aber auch da ist es beim "Please wait"-Startbildschirm abgestürzt. Liegt aber wahrscheinlich an mir, weil ich da keine Ahnung habe oder weil sich das mit der deutschen Fassung gebissen hat.
Versuch mal Dosbox Starter, das konfiguriert dir alles grob durch und du kannst über das Programm das Spiel starten, nutze ich auch hin und wieder ^^ ansonsten gibt es vielleicht auch einen Patch? Um Weihnachten rum wurden die alten Fallout-Titel im epic games Shop kostenlos angeboten, die müssen ja irgendwie laufen :sweat:
Benutzeravatar
Shogoki
Regenbogen-Hamster
Beiträge: 150
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11

#26

Beitrag von Shogoki »

FK4life hat geschrieben:
7. Jan 2023, 22:12
Shogoki hat geschrieben:
3. Jan 2023, 19:10
Vielen Dank für deine Antwort @Yoshi!
Mit Dosbox kann ich leider absolut nicht umgehen. Als DOS noch obligatorisch war, habe ich ständig meinen Bruder konsultiert. Ich kann die Box nur nutzen, wenn es schon konfiguriert ist. Das habe ich für Fallout sogar gefunden und konnte es installieren, aber auch da ist es beim "Please wait"-Startbildschirm abgestürzt. Liegt aber wahrscheinlich an mir, weil ich da keine Ahnung habe oder weil sich das mit der deutschen Fassung gebissen hat.
Versuch mal Dosbox Starter, das konfiguriert dir alles grob durch und du kannst über das Programm das Spiel starten, nutze ich auch hin und wieder ^^ ansonsten gibt es vielleicht auch einen Patch? Um Weihnachten rum wurden die alten Fallout-Titel im epic games Shop kostenlos angeboten, die müssen ja irgendwie laufen :sweat:
Auch an Dich vielen Dank! Dosbox-Starter muss ich mir unbedingt mal anschauen, denn das klingt ja so, als ob das für viele DOS-Spiele nützlich wäre. ^^
Patch für 1 hab ich ja nun, für 2 werd ich irgendwann erfahren, obs mit dem Unofficial-Patch oder dem Restoration-Project ebenfalls nativ klappt. Im RL ist aber derart viel los, dass ich grad eh nur wenig spielen kann.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 905
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#27

Beitrag von Clawhunter »

ich finde es bemerkenswert, @Shogoki , dass du dir dieses ganze Troubleshooting antun willst. Ich bin ja auch PC-Gamer (und ein klein bisschen IT-affin) aber erst gestern merkte ich wieder wie gruselig das sein kann und wie ich mich jedes mal frage warum ich mir das überhaupt antue. (Gestern gings um meinen Wii U Pro Controller, den ich per 8BitDo Adapter und diverser Software/Treiber als Sozusagen-Xbox 360-Controller via Bluetooth am PC "angeschlossen" hatte; nur dass auf einmal die Tastenkonfig nicht mehr richtig war nachdem ich den 8BItDo-Adapter entfernt hatte und nun wieder rantat. Naja, 4h später hab ich dann mit einer "Not"-Lösung, will heißen: es funktioniert nur noch so halb, quasi aufgegeben)
Weil die einfache Lösung häufig wäre: Neu kaufen (in meinem Fall bspw. einen neuen Xbox-Controller oder in deinem Fall bspw. die Gog-Versionen). Aber ich weiß was du sagst: warum neu kaufen wenn man doch EIGENTLICH ALLES DA HAT. Tja, eigentlich. Naja, ich glaub ich brauch diese Momente auch immer mal wieder, um alle Jahre wieder froh zu sein dass ich nicht im Helpdesk arbeite.
Benutzeravatar
Shogoki
Regenbogen-Hamster
Beiträge: 150
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11

#28

Beitrag von Shogoki »

@Clawhunter
Ja, ich finde das auch bemerkenswert, da ich mich mit Technik gar nicht auskenne. Bei deinen Problemen wär ich aufgeschmissen, aber hoffe, dass sich das bei dir auch noch löst.
Sooo viel Trouble ist es dagegen bei mir ja gar nicht. Bei Fallout 1 war es ein Patch, der sich selbst installiert hat und voila. Man braucht keine weiteren Patches für Bugs, uncut, Kinder oder sonstwas und auch der Hi-Res-Patch ist dabei - insofern weniger Arbeit als früher.
Fallout 2 hab ich bis jetzt noch nicht probiert, aber mit diversen Fan-Patches oder Dosbox-Starter und als letzte Notlösungen Gog oder alter Laptop wird das schon irgendwie klappen.

Gruselig war es eher bei New Vegas. Ich weiß schon, warum ich das damals nach kurzer Spielzeit abgebrochen habe, obwohl ich da schon gemerkt habe, dass es das wahre Fallout 3 ist. Da konnte das Team ja auch endlich viel von dem umsetzen, was ursprünglich für das originale Fallout 3 (Project Van Buren) gedacht war.
Jetzt crasht es zwar immer noch ab und an, aber hauptsätzlich läuft es jetzt flüssig und große Bugs, die Quests unmöglich machen, hatte ich auch noch nicht. Damit kann ich leben und hat schon jetzt Morrowind als mein liebstes Open World-Spiel abgelöst.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 905
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#29

Beitrag von Clawhunter »

Shogoki hat geschrieben:
13. Jan 2023, 14:53
@Clawhunter
Ja, ich finde das auch bemerkenswert, da ich mich mit Technik gar nicht auskenne. Bei deinen Problemen wär ich aufgeschmissen, aber hoffe, dass sich das bei dir auch noch löst.
Ich glaube deine positiven Gedanken haben geholfen, dass ich dran geblieben bin. War eben schon auf einer Kaufseite für einen neuen Controller ("soll ich kaufen?" "ja, sollte ich [dann ist es endlich geschafft]" "aber ich könnte auch noch mal drüber schlafen, so eilig ists auch nicht"...) und dann, wie durch einen Geistesblitz bin ich nochmal in die Treiber-Software rein und hab da nochmal n bisschen durchgeklickt und gemerkt dass ich zuletzt immer auf der falschen Firmware drauf war - ja genau: Ich hatte auf meinem USB Adapter die Firmware eines anderen USB Adapters drauf (und zwar des Playstation USB Adapters)... auch cool dass das "so einfach" geht [und dass er mich auf dieser Firmware beihält, sofern ich nicht irgendwo im Menü sage ich will eigentlich nen anderen]... naja, jedenfalls hab ich dann vom eigentlich richtigen USB Adapters das aktuellste Update gezogen und sieh an: Alles läuft [ok, fast alles. Beim Game Clustertruck ist irgendwie trotzdem der rechte Analogstick inaktiv..]
und bevor ihr mich alle für bescheuert haltet: Dass ich auf der falschen Firmware drauf war, war nicht das usprüngliche Problem sondern hat sich erst beim Troubleshooting (nachdem nichts mehr ging) dahin entwickelt. Also: Ein neues Problem durchs Troubleshooting aufgetan... hachja!

Jedenfalls ist der Klimagott ein bisschen glücklicher weil ich nicht "sinnlos" einen neuen Controller gekauft habe. Überhaupt; ich liebe ja Controller - einfach die Haptik ist für mich ein Genuss, also ich bin richtiger Controller-Fan sozusagen. Aber man hat sooooo viele schon [gut, haben sich halt auch über 30 Jahre angesammelt...]. Ich hab auf der Suche nach Alternativen (in der Wohnung) sogar meinen Microsoft Sidewinder [!] wiederentdeckt. aber der hat natürlich gar keine Control-Sticks^^
Und ja, damit gebe ich natürlich an dass ich quasi Bewegungssteuerungsfan der ersten Stunde bin.

Bild

achso, falls ich selbst mal in 2 oder X Jahren das gleiche Problem habe, nur für mich:
Wii U Pro Controller + 8BitDo USB Adapter (V1)
8BitDO Firmware Updater. Dort auf Version 2,04 des 8BitDo Adapters upgraden/downgraden. Falls er anzeigt, das sei in echt ein anderer Adapter (wie der Playstation Adapter) aber das gar nicht stimmt; muss man oben links auf den Hamburger klicken und "Update manually" und dann das richtige Gerät raussuchen (Achtung: Ich habe V1 des Adapters, nicht V2! Sprich: "USB Adapter") und dort upgraden zumindest auf V2,04 (das war zu diesem Zeitpunkt die aktuellste und scheint zu laufen). Ich hoffe dass alle anderen Sachen die aktuell auf dem Rechner installiert sind (u.U. x360ce, Toshiba Treiber o.ä.) keine Rolle spielen; zumindest sind sie auch nicht aktuell am laufen (u.U. hilft x360ce aber dann bei Spielen wo der Rest alleine nicht ausreicht, etwa bei ClusterTruck?!). In den Steam Controller Einstellungen habe ich zusätzlich noch den Haken bei "Nintendo Tastenkonfiguration verwenden" gesetzt.

Da ich schon dabei bin: Der Wii U Pro Controller ist toll: Erstklassige Control Sticks, Buttons (inkl. den 4 L/R-Buttons die alle digital und entsprechend responsive sind!) und erstklassiges Steuerkreuz. Einzig die Anordnung der Control Sticks (beide oben-außen) ist vielleicht weird, aber ehrlich gesagt arrangiert man sich imo damit schnell. Also ich zumindest. Echt n toller Controller und bin froh dass ich endlich Verwendung für ihn finde (habe die Wii U stiefmütterlich behandelt - btw. wo ist der Outrage ob des Begriffs stiefmütterlich?! Das ist doch ein Begriff der heutzutage gar nicht mehr verwendet werden dürfte! Jedenfalls hab ich auch den Controller wie ein red-haired stepchild behandelt und das war nicht fair!)

PS: Als neue Alternativen hatte ich im Blick: PS5 Controller oder 8BitDo Pro 2 Gamepad. Eigentlich auch den aktuellen Xbox-Controller aber das Steuerkreuz dort geht gar nicht klar (glaub ich). Brauch ich aber jetzt erstmal ein Glück nicht!
Antworten